Paid Post

22. April 2017 10:56; Akt: 22.04.2017 11:29 Print

Ist eine Versicherung für Fremdlenker sinnvoll?

Viele Autofahrer lenken gern mal ab und zu das Auto eines Freundes. Welchen Versicherungsschutz braucht es dafür? Die Comparis-Experten antworten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leser Jean-Pierre M. aus Biel: Ich selber besitze kein Auto, fahre aber immer wieder mit jenem meiner Eltern oder dem von Freunden. Als ich vor einigen Tagen wieder mal ein Auto bei einem Freund ausleihen wollte, bestand er darauf, dass ich erst eine Fremdlenkerversicherung abschliesse. Brauche ich das wirklich?

Comparis-Autoexperte Harry H. Meier: Wenn ihr Bekannter auf einer Fremdlenkerversicherung besteht und sie weiterhin sein Fahrzeug nutzen möchten, dann haben Sie wohl kaum eine andere Wahl. Aber auch sonst ist es ratsam, sich freiwillig gegen allfällige Schäden finanziell abzusichern, die sie an ausgeliehenen Fahrzeugen verursachen könnten.

Damit man sich das besser vorstellen kann: Angenommen, Sie sind mit dem Fahrzeug ihres Bekannten unterwegs und fahren im Kolonnenverkehr auf den Vordermann auf. An beiden Autos entsteht ein Blechschaden. Weil das Auto ihres Freundes obligatorisch haftpflichtversichert ist, müssen Sie sich um den Schaden an ihrem Vordermann keine Sorgen machen, den bezahlt die Versicherung. Der Schaden am Auto ihres Freundes hingegen ist von der Versicherung nicht gedeckt, ausser er verfügt über eine Vollkasko-Versicherung.

Ist das nicht der Fall, dann müssen Sie dafür aufkommen – und das kann schnell in die Tausende gehen. Was, wenn Sie in einem solchen Fall nicht genügend Geld auf der hohen Kante haben? Dann bleibt Ihr Bekannter auf dem Schaden sitzen. Das will er verständlicherweise vermeiden und verlangt von Ihnen eine Fremdlenkerversicherung.

Weitere Informationen rund um das Thema Fremdlenkerversicherung finden Sie auf comparis.ch.

Dieser Artikel wurde erstellt von Comparis.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Röbi am 22.04.2017 11:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bonusverlust

    Was ist mit dem Bonusverlust in der Haftpflichtversicherung? Auch diesen Schaden muss er übernehmen. Nichts von "muss er sich keine Sorgen machen".

    einklappen einklappen
  • Barbara am 22.04.2017 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtung

    aber Achtung Fremdlenkerversicherung gilt nicht wenn man im gleichen Haushalt lebt!

    einklappen einklappen
  • ein Mann am 22.04.2017 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht die ganze Wahrheit

    Stimmt so nicht. Wenn eine Regelmäßigkeit der Benützung vorliegt, wird die Versicherung den Schadensfall ablehnen. Was Regelmäßigkeit bedeutet, legt die Versicherung fest. Also genau abklären.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chickennuggets am 23.04.2017 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist das so?

    Wenn ich mit dem Auto von einem Freund einen Unfall baue, dachte ich immer, dass das von der Privathaftpflicht übernommen wird??

    • Andi am 23.04.2017 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chickennuggets

      War bei mir der Fall. Haftpflicht hat alles gezahlt. AGBs lesen...

    • Finma am 23.04.2017 17:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andi

      Die Fremdlenkerversicherung ist eine Zusatzdeckung in der Privathaftpflicht

    einklappen einklappen
  • Fridolin am 23.04.2017 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Banditen

    Es ist erstaundlich mit was für aussagen und falschinformationen die versicherungen uns das geld aus der tasche ziehen wollen. Das schlimme daran ist,viele leute glauben den quatsch.

    • Vater am 23.04.2017 16:53 Report Diesen Beitrag melden

      Es gibt Leute, die verstehen nie was!

      Wo ist denn die Falschinformation? Beispiel: Meine Tochter, war der Versicherungsnehmer, Lenker ihr Freund, Schadenort in Italien, Geschädigter, ein französischer Lenker. Das heisst: Eine SG-Nummer, Lenker mit FL-Führerschein, Unfallort: Italien, Geschädigter:Franzose. Das nennt man einen internationalen Unfall. Fazit: Haftpflicht der Nummerninhaberin hat fränzisischen Lenker entschädigt, Fremdlenkerversicherung hat den Schaden am Fahrzeug meiner Tochter abgedeckt.

    einklappen einklappen
  • Swissgirl am 23.04.2017 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht Sinn

    Eine solche Versicherung macht Sinn. Das gibt es auch für andere Situationen. Ich reite. Da ich kein eigenes Pferd habe, reite ich immer die Pferde anderer Leute. Passiert dabei etwas, kann es sehr schnell teuer werden. Jeder Reitstall rät daher zum Abschluss einer Versicherung zum Reiten fremder Pferde. Wenn man eine solche Versicherung hat und sie nie braucht, umso besser. Passiert etwas, ist der Schaden gedeckt.

  • Streifenkarl am 23.04.2017 07:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gebrannter

    Ist mir genau so passiert. Mein Fahrzeug erlitt Totalschaden. Der Lenker war nicht versichert und hatte kein Geld wie sich im Nachhinein herausstellte. Ich habe daraus gelernt. Zu glauben es sei Normal das man dies mitversichert hat war naiv von mir. Bei der Mobiliar ist die Fremdlenkerversicherung inklusive wenn man eine (ich meine Privathaftpflicht) abschliesst. Und das sollte sich jeder gönnnen "leisten".

  • Dutchmill am 23.04.2017 04:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Firmenfahrzeug

    Achtung. Diese Versicherung trägt auch keine Kosten bei einem Firmenfahrzeug das gelegentlich ausgeliehen wird! Versicherung ist Firmensache......oder nicht.