Orange Garten

16. September 2017 13:38; Akt: 16.09.2017 13:38 Print

Jetzt können Chinesen Migros-Produkte kaufen

Kaffee, Snacks und Eistee: Die M-Industrie steigt in China ins Onlinegeschäft ein. Zielgruppe ist die chinesische Mittelschicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die chinesischen Konsumenten werden immer wohlhabender. Das ist auch der M-Industrie, zu der die Migros-Gruppe gehört, nicht entgangen. Das Unternehmen spannt neu mit der chinesischen Onlinehandels-Plattform NetEase Kaola zusammen.

Unter dem Namen Orange Garten vertreibt die M-Industrie auf Kaola eine Auswahl an Migros-Produkten. So würden etwa Kaffee, Snacks und Getränke angeboten, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag. Dabei soll es aber nicht bleiben. Die M-Industrie plant bereits, weitere chinesische Online-Kanäle zu nutzen.

Chinesen stehen auf ausländische Produkte

Im Visier hat das Unternehmen die chinesische Mittelschicht, die «ausländische Produkte mit Qualitätsnachweis» bevorzugt. Die Ware wird laut der Mitteilung von den Unternehmen der M-Industrie in der Schweiz produziert und an ein Logistikcenter in China verschifft. Von dort aus gelangen die Migros-Produkte über lokale Vertriebspartner zum Endkonsumenten.

(vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Neudo am 16.09.2017 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Export

    Das gefällt mir - so wird ein wenig der Einkaufstourismus kompensiert ;-)).

    einklappen einklappen
  • Martin am 16.09.2017 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Waren nach China

    Gute Sache. So fahren die Schiffe wenigstens nicht leer zurück. Wird aber eher die Oberschicht ansprechen. Es wird für die Chinesen eher teuer sein.

    einklappen einklappen
  • J.L am 16.09.2017 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kopien?

    Wie lange geht es bis man M Produkt Kopien kaufen kann?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Beni am 18.09.2017 18:25 Report Diesen Beitrag melden

    Dutti dreht sich vor Ärgernis

    Dutti dreht sich und hüpft seiner Gruft im Kreis - sein Unternehmen kollabiert. Anstatt solchen Unsinn im Ausland anzugehen sollte man besser die Preise im Inland senken. Das wäre die einzige Alternative, um etwas gegen den Einkaufstourismus zu tun. Augen verschliessen bringt nichts. Aber eben...Besser alles günstiger und dem Personal mehr Lohn. Nu, wer das entscheidet verdient eben Millionen. Duttis Aufbau wird leider nicht mehr geschätzt.

  • Christ am 18.09.2017 11:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lohnt sich nicht

    Die werden nur ein Produkt kaufen und danach kopieren!

  • Peter Kunz am 18.09.2017 06:39 Report Diesen Beitrag melden

    gut aber nicht neu

    es gibt schweizer produkte in jedem carrefour ueber ganz china verteilt. man bezahlt einfach das doppelt oder dreifache. ausserdem Migros Eistee gibts wahrscheinlich schon alles... nichts neues

  • Juji am 17.09.2017 16:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwizer Schoggi

    Schoggi ins Sortiment aufnehmen, dann läuft der Laden!

  • Swissgirl am 17.09.2017 16:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chinesen überrollen uns

    Es lässt sich nicht immer vermeiden, dass ich ein Produkt kaufe das in China produziert wurde. So gut wie möglich vermeide ich es aber. Mein Vater war acht mal in China. Er bestätigt die traurigen Zustände dort. Der Mensch ist dort Massenware und wenig Wert. Man denke nur an Olympia in Peking. Ganze Wohnsiedlungen wurden dem Erdboden gleich gemacht, die Menschen standen vor dem Nichts. Aber mal ehrlich: China kauft uns auf. Bald platzieren Sie eine Offerte für die Übernahme von Migros und Coop! Das macht mir persönlich Angst.

    • Lars Buchbinder am 17.09.2017 18:09 Report Diesen Beitrag melden

      funktioniert so nicht

      @Swissgirl, nur: Migros und Coop sind keine Aktiengesellschaften... Die Ware ist auch nicht viel teurer als bei uns. Migros würde lieber hier mal die Preise fair anpassen, dann würde ich auch wieder dort einkaufen.

    • Swissgirl am 19.09.2017 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lars Buchbinder

      Klar, coop ist eine Kooperation und die Migros eine Genossenschaft. Das heisst noch lange nicht, dass sie es nicht versuchen könnten. Vor Jahren hat man uns von allen Seiten gewarnt, dass die Chinesen uns dereinst übernehmen werden. Heute ist das bittere Realität. In meiner Firma mussten diese chinesischen "Spione" vor Jahren mit Feuerwehreinsatz unter den Produktionsanlagen und aus den Büros hervorgeholt werden. Alles wurde fotografiert.

    einklappen einklappen