Fluggepäck

08. Januar 2019 13:35; Akt: 08.01.2019 13:35 Print

Koffer weg – so erhalten Sie Entschädigung

von Dorothea Vollenweider - Wenn das Reisegepäck nicht am Zielort ankommt, hat der Passagier Anrecht auf Entschädigung. So müssen Sie vorgehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kommt der Koffer nicht am Reiseziel an, kann das sehr ärgerlich sein. Viele Reisende begeben sich dann auf Shopping-Tour, um Ersatzkleidung auf eigene Kosten zu besorgen. «Dabei hätten sie eigentlich Anspruch auf Schadenersatz – bloss wissen das viele nicht», sagt Lukas von Zittwitz, Sprecher des Fluggasthelfer-Portals Airhelp (siehe Box). 20 Minuten hat die wichtigsten Fragen bezüglich dem Vorgehen bei fehlgeleiteten oder verschwundenen Koffern geklärt:

Umfrage
Mussten Sie schon einmal Schadenersatz fordern weil der Koffer nicht ankam?

«Der Koffer kam nie an»

Leserin Katja: «Vor zwei Jahren haben Bekannte von mir in Sardinien geheiratet. Mein Gepäckstück kam nie an und ich musste mir neue Kleider für die Hochzeit kaufen. Wer bezahlt?»
«Stellt der Passagier fest, dass das Gepäck nicht ankommt, sollte er am besten noch am Flughafen die Mitarbeiter am Lost-and-Found-Schalter über den vermissten Koffer informieren», sagt von Zittwitz. Hierfür ist der «Baggage Tag», also der Beleg mit Strichcode, den man nach Aufgabe des Gepäcks erhält, immer wichtig, der daher unbedingt aufbewahrt werden sollte. Nach der Mitteilung muss die Entschädigung separat bei der Airline eingefordert werden. «Je detaillierter Reisende den Schadensbericht ausfüllen, desto wahrscheinlicher ist ein Erfolg einer Entschädigungszahlung», so von Zittwitz. Dazu gehört eine Liste mit dem genauen Inhalt des Gepäckstückes und dem Wert jedes einzelnen Stückes. Das Montrealer Abkommen legt bei Fluggepäck, das verspätet oder gar nicht ankommt, eine Entschädigung von maximal 1131 Sonderziehungsrechten (SZR) pro Reisenden fest, was derzeit rund 1544 Franken entspricht. Von Zittwitz: «Sollte der Wert diesen Betrag übersteigen, sollten Passagiere das bei der Airline anmelden - am besten beim Check-in.»

«Fehlgeleitet oder Verspätet»

Leserin Sandra: «Nicht angekommen heisst nicht unbedingt verloren. Meist hat es zeitlich nicht gereicht wegen eines Anschlussflugs. Worauf habe ich in diesem Fall Anspruch?»
Auch in diesem Fall hat der Passagier Anspruch auf Entschädigung. Die Swiss beteiligt sich an den Kosten für allfällige Ersatzanschaffungen, wenn das Gepäck im Ausland verspätet ankommt. «Erstattet werden die Auslagen für Hygieneartikel, Unterwäsche und wenn nötig Wechselkleidung. Sämtliche Kaufbelege müssen vorhanden sein», sagt Swiss-Sprecher Florian Flämig. Der maximale Erstattungsbetrag fällt unterschiedlich aus: Für First-Kunden beträgt er umgerechnet rund 300 Franken, für Business-Kunden 200 Franken und für Economy-Kunden 100 Franken. Das Montrealer Abkommen greift zudem auch hier. «Kommt das Gepäck 24 Stunden später an, liefern viele Fluggesellschaften das verspätete Gepäck in die Unterkunft nach. Ausdrücklich verpflichtet sind sie dazu nicht», sagt von Zittwitz.

«Bezahlt die Airline oder die Versicherung?»

Leser Thomas: «Wer bezahlt den Verlust - die Airline oder die Versicherung?»
«Sollten die Passagiere eine externe Versicherung abgeschlossen haben, sollten sie mit dieser für weitere Schritte in Kontakt treten, nachdem sie den Verlust angezeigt haben», sagt von Zittwitz. Bei einer Buchung über Pauschalreisen sind beispielsweise auch die Reiseanbieter für den erfolgreichen Transfer haftbar zu machen. Wird von einer Versicherung oder Kreditkartenfirma ausbezahlt, so können diese auf die Fluggesellschaft zurückgreifen.

«Beschädigung oder Diebstahl»

Leser Michael: «Mir fehlten nach dem Flug alle Elektronikartikel im Koffer. Zudem war dieser beschädigt. Kann ich das melden?»
Wenn das Reisegepäck nach dem Flug beschädigt ist, haftet die Fluggesellschaft für den entstandenen Schaden. «Das Vorgehen ist dabei je nach Land unterschiedlich», sagt Swiss-Sprecher Flämig. Auch hier gilt der Maximalbetrag von derzeit 1544 Franken. «Wenn Sachen aus dem Koffer verschwinden, sollte man sich innert sieben Tagen direkt am Flughafen oder bei der Fluggesellschaft melden», sagt Swiss-Sprecher Flämig.

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karin Müller am 08.01.2019 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Swiss-Kundenservice unzureichend!

    Mein Koffer kam in meinen Ferien nie an. Ich stand ohne irgend etwas da und musste erst 2 Tage herumrennen um alles notwendige und Ersatzkleidung zu beschaffen. Ich war schon mehrere Wochen zuhause, als der Koffer schliesslich doch noch aufgetaucht ist. Ich musste der Swiss danach wochenlang hinterher rennen, Kundenservice Fehlanzeige! Ich bekam schliesslich nach viel Aufwand und Ärger einen Teil meiner Unkosten (notwendige Anschaffungen) erstattet. Eine Entschädigung für all meine Unannehmlichkeiten und die verlorene Zeit habe ich nie erhalten, nicht einmal eine richtige Entschuldigung.

  • 1 Tap am 08.01.2019 14:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Manchmal sinds die Menschen

    Am besten einen auffälligen Koffer mitnehmen. Ich hatte mal ein schwarzes Koffer, jemand dachte es gehöre ihm und hat es zu einem anderen Förderband gebracht bis er es gemerkt hatte... Manieren fehlten, hat mein Gepäck nicht zurückgebracht und ich musste 3h dort warten zwecks Verlustmeldung usw

    einklappen einklappen
  • swisspassagier am 08.01.2019 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    laange warten aufs Geld

    Unser Rückflug wurde im Sommer gecancelt.. Das die knapp 200.- von Swiss für die Zusatzübernachtung hab ich vor Weihnachten überwiesen bekommen..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Versicherter am 09.01.2019 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Versicherung

    ...dafür gibt es Versicherungen. Bei meiner Reiseversicherung wird in solch einem Fall pro Koffer CHF 500 erstattet, auch wenn dieser nur wenige Stunden zu spät ankommt.

  • Claudia Huber am 09.01.2019 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ärger

    Letztes Jahr auf Flug Zürich- Gran Canaria mit Edelweiss erlebt. Nach nach 5 Tagen den Koffer erhalten. Notwendiges eingekauft. Mir wurde nur ein Teil zurück erstattet. Fluggesellschaft erklärte mir nur eine Garnitur von je 1 Artikel wird zurück erststtet! (5 Tage eine Unterwäsche!!!)

    • Peter M am 09.01.2019 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      Liegt an der Destination

      Frau Huber, das liegt an ihrem Reiseziel: Da Edelweiss eben nicht jede Destination jeden Tag anfliegt, wird ihr Koffer so lange gebraucht haben. Des weitern sollten sie meine Tipps (gleich eins unten dran) befolgen. Somit haben sie in Zukunft bestimmt keinen Stress mehr.

    einklappen einklappen
  • Peter M am 09.01.2019 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Fliegen will gelernt sein

    Erstens packt man sich immer mindestens 1 Satz Wäsche, Badehose ins Handgepäck. Teures Equipment - wenn nicht zu gross - ins Handgepäck. Zahnbürste und co kriegt man eigentlich in jedem guten Mittelklassehotel. Wenn nicht schon auf dem Zimmer bei der Reception nachfragen. Somit hat man schon mal den ganzen Stress weg. Dass Gepäck nicht mehr oder nur Wochen später auftaucht ist sehr unwahrscheinlich. Das wird vielleicht 1 auf 10'000 Koffer betreffen.

  • Jacqueline am 09.01.2019 05:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist mein Koffer?

    Ist meinem Mann im November passiert. Flug Zürich-München-Mexiko City. Der Koffer ist nicht angekommen. Bei der Vermisstmeldung hat er umgerechnet Fr. 50 für die Umtriebe erhalten und am nächsten Tag konnte er sich teilweise einkleiden. Nach drei Tagen war der Koffer da aber beschädigt. Im Dezember hat er die Quittungen der Fluggeselldchaft gesandt und das Geld ist letzte Woche angekomnen. Muss sagen, super Service der Hansa. Danke

  • Connie am 09.01.2019 02:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Koffer weg

    Alle unsere 3 Koffer waren mit einem Flug von Zürich-Frankfurt-Bangalore verschwunden. Mussten mit ca.60 anderen Passagiere anstehen für eine Verlustmeldung. Es gibt nicht schöneres um 1.00 Uhr früh. Die Entschädigung waren 200 Rupien pro Koffer. Nach vier tagen wurden die Koffer endlich geliefert. Wir hatten also grosses Glück. Ist uns in 30 jahren erst einmal passiert und wir Fliegen viel.

    • rudi rüssel am 09.01.2019 08:24 Report Diesen Beitrag melden

      handgepäck

      was heisst viel? ich kenne (mich eingeschlossen) nur vielflieger welche ausschliesslich mit habgepäck unterwegs sind. aus 1001 gründen

    • Peter M am 09.01.2019 09:29 Report Diesen Beitrag melden

      @rudi rüssel

      Das geht für Trips am Wochenende oder 3-4 Tage gut, für Ferien - ausser man will waschen - nicht machbar, selbst für Vielflieger nicht. Ps: ich bin auch einer davon.

    einklappen einklappen