Prognose

27. Oktober 2019 16:57; Akt: 27.10.2019 16:57 Print

Rosige Lohnaussichten für das Jahr 2020

Fürs kommende Jahr ist ein Lohnanstieg von 1 Prozent prognostiziert. Allerdings gibt es weiterhin kaum generelle Erhöhungen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

1,1 Prozent dürften die Gehälter 2020 im Schnitt steigen. Das zeigt eine Erhebung des Portals Lohntendenzen.ch. Bei der von der Schweizerischen Nationalbank prognostizierten Inflationsrate von 0,2 Prozent wäre das ein Reallohnzuwachs von 0,9 Prozent, wie die «NZZ am Sonntag» schreibt. Damit zeichne sich erstmals seit 2016 wieder eine positive Lohnrunde ab.

Umfrage
Wann haben Sie zuletzt eine Lohnerhöhung erhalten?

Grund für die rosigen Aussichten ist laut dem Bericht die gute Wirtschaftslage. So hat die Schweizer Börse dieses Jahr Rekordwerte verzeichnet und die Arbeitslosenquote ist auf 2,1 Prozent gefallen. Für 2020 ist ein weiteres Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent prognostiziert. Unternehmen würden ihre Mitarbeiter verstärkt am Erfolg der vergangenen Jahre teilhaben lassen.

Kaum generelle Lohnerhöhungen

Doch nicht alle können von Lohnerhöhungen profitieren: Sie werden vor allem für individuelle Leistungen vergeben. Lediglich 30 Prozent der Firmen gewährt generelle Erhöhungen. Vor zehn Jahren hätten zwei Drittel der Arbeitnehmer eine allgemeine Lohnsteigerung erhalten, schreibt die Zeitung.

Das wird von den Gewerkschaften immer wieder kritisiert: Sie fordern im Lohnherbst jeweils generelle Lohnerhöhungen. «Einzelne Lohnerhöhungen sind problematisch. Individuelle Massnahmen sind intransparent und willkürlich», sagt etwa Gabriel Fischer Leiter Wirtschaftspolitik von Travailsuisse, zu 20 Minuten. Man wisse nicht, wer etwas, warum und wie viel bekommen habe. Fischer fügt an: «Einzelne Lohnerhöhungen sorgen für Missgunst und schlechte Stimmung im Unternehmen.»

(rkn)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Züri bünzli am 27.10.2019 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witz des Jahres

    Ja super! Seit Jahren steigen die KK Prämien um ein vielfaches, aber nach gefühlt Jahrzenten der Lohn mal um 1%! Freude herrscht! (Ironie off)

    einklappen einklappen
  • M.M. am 27.10.2019 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    1% von Nix

    1% von Nix ist nix. Meine Krankenkasse schluckt das gleich wieder. Es ist schon bitter, für etwas zu bezahlen, was man schon seit über 20 Jahren nicht benötig.....

    einklappen einklappen
  • M. Meier am 27.10.2019 16:47 Report Diesen Beitrag melden

    Krankenflege nicht

    Aber nie und nimmer im Pflegeberuf, wir warten seit Jahren drauf.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schweer Arbeiter am 03.11.2019 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    Soll das ein Witz sein

    Rosig ? schon 2 Prozent mehr Lohn ist eine Greueltat gegen Angestellte den damit wird nicht einmal die Teuerung abgedeckt. Wie soll man mit einen Prozent von rosigen Zeiten Reden. Wen man nur die Versicherungen berücksichtigt die alle Jahre mehr kosten (nicht nur die Krankenkasse Es werden alle Versicherungen teurer Von 1.2% auf 1.4% das ist 1/6 teurer und dann spricht man von rosigen Zeiten bei 1/100 Ausgleich und der die Inflation wird immer ausser Acht gelassen.

  • Sandro Bergamin am 30.10.2019 08:00 Report Diesen Beitrag melden

    Generelle Löhne sind schlecht

    Warum soll alles vereinheitlicht werden? Das schadet der Wirtschaft. Individualität gehört zum Schweizer Erfolgskonzept.

  • Manfred Mann am 29.10.2019 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    realistisch bleiben

    Was stellt Ihr Euch denn bitte vor? Jedes Jahr 3-5% Lohnerhöhung? Nehmt mal den Taschenrechner und rechnet das mal durch. Und was hat die KK Prämie mit Eurem Arbeitgeber und Eurem Lohn zu tun? Wollt Ihr jetzt jedes Mal wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung teurer wird, das bei Eurem Arbeitgeber geltend machen... träumt weiter!

    • Robert am 30.10.2019 06:55 Report Diesen Beitrag melden

      @Manfred

      "Jedes Jahr", der Witz wird wohl nie alt, was? Wenn sie von Lohnerhöhung keine Ahnung haben, sollten sie sich den Kommentar einfach sparen.

    einklappen einklappen
  • Rico am 29.10.2019 11:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seit ihr euch sicher

    Da ich dass jedes Jahr lese und ich jedes Jahr nicht mehr bekomme. Bekomme ich jetzt rückwirkend 5 Prozent mehr Lohn Krankenkasse Prämie ist zumindest in der Zeit um 23 Prozent gestiegen bei mir.

  • Fea am 29.10.2019 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Das selbe

    Kannst beruhigt sein, im Gastgewerbe auch nicht...