Halbes Prozent

04. Januar 2019 08:00; Akt: 04.01.2019 08:11 Print

Mietpreise in der Schweiz sind wieder gesunken

Wohnungssuchende können sich freuen: Die inserierten Mietpreise in der Schweiz sind im vergangenen Jahr erneut gesunken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Mietpreise in der Schweiz sanken im Dezember um 0,6 Prozent gegenüber dem Vormonat und fielen damit auf ein Jahrestief, wie aus dem am Freitag veröffentlichten «Swiss Real Estate Offer Index» hervorgeht, der vom Immobilien-Online-Marktplatz ImmoScout24 und dem Immobilien-Beratungsunternehmen Iazi erhoben wird.

Umfrage
Sind Sie zufrieden mit Ihrem Mietpreis?

Insgesamt sind die Mietpreise gegenüber dem Vorjahr um ein halbes Prozent zurückgegangen. Die Mietpreisentwicklung glich im Jahresverlauf einer Temperaturkurve. Ab Januar 2018 stiegen die Angebotsmieten kontinuierlich an und erreichten im Juli ihren Höchstwert. In der zweiten Jahreshälfte sanken die Mieten jedoch wieder deutlich bis schliesslich gar unter den Anfangswert.

Jedoch zeigte die Entwicklung regional deutliche Unterschiede. So konnten die geforderten Mieten innert Jahresfrist im Grossraum Zürich um 0,7 Prozent zulegen, während die Genferseeregion (-1,4 Prozent) und das Tessin (-1,3 Prozent) nachgegeben haben. In der Zentralschweiz wiederum stiegen die Preise um 2,3 Prozent.

Tiefere Preise für Einfamilienhäuser im Dezember

Im Gegensatz dazu stiegen die Preise für Einfamilienhäuser im Gesamtjahr um 2,6 Prozent - und dies trotz eines deutlichen Rückgangs im Dezember um 1,8 Prozent. Für einen Quadratmeter Nettowohnfläche eines Einfamilienhauses wurden rund 6'155 Franken verlangt.

Ebenfalls gestiegen sind im letzten Jahr die Preise für Stockwerkeigentum und zwar um 2,2 Prozent. Im letzten Monat des Jahres betrug der Anstieg 0,8 Prozent, pro Quadratmeter Nettowohnfläche wurden 7'055 Franken verlangt.

(sda)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R. Ealist am 04.01.2019 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Wow, wie toll..

    Was ist ein halbes Prozent Rückgang, wenn die Miete in den letzten 10 Jahren um 10-20% angestiegen ist??! Was für eine Sensation und soll ich wegen dem jetzt vor Freude meinen Namen klatschen??!! Schwachsinn und alle die denken wie toll -0,5% weniger Miete können nicht rechnen! Danke, ich habe fertig.

    einklappen einklappen
  • Frau am 04.01.2019 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Quatsch

    So ein Quatsch. Dafür steigen die Nebenkosten weil alles teurer wird. Öl , Strom, Wasser, etc. Schlussendlich bleibt alles beim Alten!

    einklappen einklappen
  • Ruedi N. am 04.01.2019 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fairness fehlt total!

    Mietpreise sinken während die Häuser neu und höher geschätzt werden und somit auch der ungerechte Eigenmietwert noch mehr Steuern einspült. AHV Rentner sind dabei nicht zu beneiden ob all diesen Steuern und Abgaben!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Suter Fridel am 07.01.2019 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neues Modell

    Ich habe einen Camper für 8000.- gekauft und wohne und fahre in dem Fahrzeug. Ich habe kosten von 230.-/Monat. Es ist niemand verpflichtet eine teure Wohnung zu mieten. Die meisten Menschen haben eh nie Besuch. Die zweimal pro Jahr wo ich Damenbesuch habe, gehe ich ins Fünfsterne Hotel.

  • Rolli1972 am 06.01.2019 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wohnungen

    Und Wo Bitte????

  • Joji am 04.01.2019 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Wir haben merklich mehr Luft in unseren Portemonnais.

  • D.Dummerich am 04.01.2019 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wow cool

    Die Mieten sind stark gesunken 0,05 % und mein Lohn auch 5,00% wow bin ich ein Glückspilz !

  • Mirjam am 04.01.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ein Witz

    Ich beobachte seit den letzten Jahren die Angebote im Internet und muss sagen, das ist einfach ein Witz, dass Mieten generell gesunken sind. Klar gibt es einzelne "Schnäppchen". Ich wohne nach drei Eigeninitiativen für eine Mietzinsreduktion (Referenzzinssatz gesunken) recht günstig. Nur schon das ist eine Frechheit von seite der Verwaltung. Ich bin mir sicher, wenn ich weggehen würde, dann würde die Verwaltung den Mietzins wieder so angeben, wie bei mir am Anfang - einfach mit dem jetzigen wesentlich tieferen Referenzzinssatz. Wie darf das möglich sein? Wir werden alle getäuscht.