Pilotprojekt

23. Januar 2020 11:53; Akt: 23.01.2020 11:53 Print

Migrolino baut Roboterladen

Im neuen Migrolino-Shop liefern Robotergreifarme auf Knopfdruck das gesuchte Produkt. Pick Me ist ein XXL-Verkaufsautomat mit 400 Artikeln.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Automaten Brot, Obst und Fleisch beziehen: Migrolino hat in Dietikon ein Pilotprojekt mit einem XXL-Verkaufsautomaten begonnen. Wie die «Handelszeitung» schreibt, ist Pick-me ein 6-tönniger Schiffscontainer mit zwei Klimazonen. Robotergreifarme durchforsten das rund 430 Artikel umfassende Lager und bringen das gesuchte Produkt zum Kunden. Die Testphase soll bis Mai dauern. Danach sollen die Automaten laut Migrolino-Chef Markus Laenzlinger im ganzen Land zu sehen sein, zuerst an kleineren Tankstellen und später auch in Wohngebieten.

Umfrage
Finden Sie kassenlose Läden gut?

In späteren Varianten könnte der Automat laut Migrolino doppelt so gross sein mit Platz für bis zu tausend Artikel. Auch eine Hybridlösung sei möglich, in der Mitarbeiter tagsüber arbeiten und nachts die Roboter. Ausserdem soll es in einer späteren Variante auch möglich sein, die Produkte per App im Voraus zu bestellen und den Abholschein mit Freunden, Bekannten oder auch einem Kurier oder Taxifahrer zu teilen.

(fpo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Asterix81 am 23.01.2020 11:59 Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache Geld gespart?

    Ist doch toll wie die Menschheit fieberhaft daran arbeitet sich selbst überflüssig zu machen...

    einklappen einklappen
  • Reto am 23.01.2020 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Tschägs nöme...

    Komme nicht mehr so draus. Die Bevölkerung wächst und wächst. Unaufhaltsam. Aber gespart wird beim Personal? Hmm, komische Zukunft!

    einklappen einklappen
  • Geniesser69 am 23.01.2020 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lieber mit Personal

    Da geht es nur um Stellenabbau,ich werde solche Läden meiden!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruth am 30.01.2020 00:22 Report Diesen Beitrag melden

    AUF NIMMER-WIEDERSEHEN

    Die Digitale-Überwachung + Abzocker-Welt kann mir gestohlen kommen.

  • Peter am 28.01.2020 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht Sinn

    Finde ich toll, dass Maschinen unsere Arbeit übernehmen. Noch besser wäre es wenn wir die systembedingte Arbeit reduzieren könnten. Ein bedingungsvolles Grundeinkommen wäre dann wohl gar nicht so schlecht oder auch mehr Ferien oder kürzere Abeitszeiten unter der Woche. Gibt bestimmt viele gute Lösungen.

  • Obelix am 26.01.2020 04:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn nur noch der Gewinn zählt...

    Wenn dann die Produkte nur noch ein drittel des heutigen Preises kosten, warum auch nicht!

  • Bruno Ochsner am 25.01.2020 23:50 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne neue Welt

    Wenn denn alle die früher im Laden waren weg sind. Wer kann sich dann noch die Ware leisten. Vielleicht sollte man auch am anderen Ende sparen. In den oberen Etagen der Betriebe.

  • Diego Dialerno am 25.01.2020 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Die Zukunft...

    Die Digitalisierung wird viele Jobs ueberfluessig machen. Ein Umdenken ist gefragt. Bedingungsloses Grundeinkommen eine moegliche Loesung,