Sammelaktion

26. Januar 2012 22:55; Akt: 27.01.2012 11:28 Print

Migros-Amulette bringen Christen auf die Palme

von Cécile Blaser - Zum Auftakt von Animanca, der neusten Sammelaktion der Migros, verteilt der Grossverteiler mystische Tieramulette. Das sei «esoterisch», meinen die Freikirchen und laufen Sturm.

storybild

In der neuen Sammelaktion Animanca verteilt die Migros mystische Tieramulette.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das «Animanca-Entdecker-Jahr», wie die Migros ihre neuste Jahrespromotion nennt, wurde gerade erst ausgerufen – und schon hagelt es harsche Kritik. Der Grund: Bei der ersten Aktion «Entdecke die Tiere in dir» dreht sich alles um 48 magische Tieramulette, die jeweils für eine besondere Kraft oder Eigenschaft eines Tieres stehen.

«Mystische Steine, die das Tier und Kräfte in uns wecken? Tönt doch recht esoterisch», heisst es in einem Artikel auf Jesus.ch gestern. Fritz Imhof, der Mediensprecher des Verbands Evangelische Freikirchen Schweiz (VFG), ergänzt: «Der Glaube an die Kraft in Steinen ist ein Aberglaube, der klar der christlichen Tradition widerspricht.» Mit der mystisch angehauchten Aktion der Migros werde den Kindern vorgegaukelt, dass Glück und Kraft von einem Gegenstand abhängen. Das sei problematisch. Auch Alt-SVP-Nationalrat Theophil Pfister wettert: «Das ist klassische Esoterik, davon sollte man die Finger lassen.»

Den Unmut verärgerter Eltern hat die Migros bereits zu spüren bekommen. Bereits sind Beschwerdebriefe eingegangen. Die Migros wehrt sich: «Die Ani­manca-Tiersteine haben überhaupt nichts mit schwarzer Magie oder Esoterik zu tun», so Sprecherin Monika Weibel. Von den Animanca gehe garantiert keine Gefahr aus. Auch Psychologe Erhard Grieder meint: «Kinder identifizieren sich gerne mit Tieren, mit grossen Elefanten und starken Löwen, damit sie sich selber grösser und stärker fühlen. Diese spielerische Kompensationsmethode ist absolut normal.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gottlos am 27.01.2012 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder wie er will.

    Die Argumente der Herren kann man auch gegen sie verwenden. Wer sagt denn, dass der Glaube an Gott das einzig Wahre ist? Ausserdem ist das doch kindisch...

  • Remo am 27.01.2012 08:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    laecherlich!

    ja genau, kinder glaubt lieber ihr koennt wasser zu wein machen, damit spart ihr an geld spaeter wenn ihr in den ausgang geht. was bitte noch will die kirche heutzutage noch bewirken?

  • RAV am 27.01.2012 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Migros

    Ich liebe die Migros!!! :D

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nico am 29.01.2012 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was haben die christen fur ein Problem

    Ich will lieber das die kinder spielen mit so steinen und in ihre fantAsie laufen lassen mit unschuldigen tieren. Die erste qualitat von eine Religion ist das die muss frei sein und offen und nicht gezwungen sonst nenne ich das eine sekte.

  • cornelia w am 27.01.2012 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    überlegt mal...

    ...geht es hier wirklich um Freikirchen? Den Glauben an sich? Oder ist es wieder einmal GUTE WERBUNG für die MIGROS welche auf dem Rücken anderer ausgetragen wird?

  • manuela büchi am 27.01.2012 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    wer nicht will.....

    wer die amulette nicht will soll sie doch mir geben;-))

  • Matthias Kieffer am 27.01.2012 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Christlicher Glaube???

    Mich würde interessieren, welchen Christlichen Werten dieses (Kinder-)spiel genau widerspricht. Nicht mal der echte Glaube an die Kraft in Steinen o.ä. würde dem Christlichen Glauben widersprechen. Wer so was behauptet hat vom Christlichen Glauben überhaupt nichts verstanden. Solche Papierchristen werden es schwer haben, wenn es dann wirklich mal auf den Glauben ankommt. Oder denkt ihr Gott sitzt im Himmel auf seinem Stuhl und grollt all den Kindern, die Freude an diesem lustigen Spiel haben? ;o)

  • TheDuke am 27.01.2012 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Quatsch

    "Der Glaube an die Kraft in Steinen ist ein Aberglaube" - und der glaube an ein 2000 Jahre altes Buch respektiv der Glaube an ein Etwas das noch nie jemand gesehen hat und auch niemand weiss ob es überhaupt existiert, ist dann kein Aberglaube? So ein Blödsinn.