Geld wechseln

08. November 2019 20:19; Akt: 09.11.2019 09:56 Print

Migros eröffnet eigene Wechselstube

von D. Benz/B. Scherer - Ab Montag kann man bei der Migros Franken in Fremdwährungen wechseln. Die Detailhändlerin verspricht die besten Kurse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Migros dringt in der Deutschschweiz in ein neues Geschäftsfeld vor: Mitten in der Stadt Basel eröffnet die Detailhändlerin am Montag, 11. November, eine Wechselstube. Kunden können bei der «Migros Change» Franken in diverse Währungen wechseln – und umgekehrt.

Umfrage
Wo wechselst du dein Geld?

In Genf gibt es zwar schon seit Jahren insgesamt zehn solcher Filialen. «Die Migros Change im Basler Drachen-Center ist aber die erste in der Deutschschweiz», bestätigt Mediensprecherin Nadine Kunz von der Genossenschaft Migros Basel gegenüber 20 Minuten.

Migros verspricht Topkurse

Die Migros verspricht, dass die Kunden in der hauseigenen Wechselstube Topwechselkurse ohne Spesen und Gebühren erhalten. «Wir wollen im Vergleich zur Konkurrenz bessere Kurse anbieten», so die Sprecherin.

Neben Franken, Euro, US-Dollar und britischem Pfund könne man auch exotische Währungen wie marokkanischer Dirham oder mexikanischer Pesos wechseln. Mit an Bord ist bei der Wechselstube Western Union. Daher können Kunden vom Schalter aus Cash in über 200 Länder senden.

Keine Wechselstube in Zürich

Die Wechselstube in Basel sei kein Pilotprojekt und werde fix betrieben, betont Sprecherin Kunz. Derzeit seien keine weiteren Migros-Change-Filialen in der Region geplant. Es gebe bei den Kunden in der Region ein Bedürfnis nach einem solchen Angebot. Daher habe sich die Genossenschaft Migros Basel für die Eröffnung einer solchen Filiale entschieden.

Eine Wechselstube der Migros etwa in Zürich wird es bis auf Weiteres nicht geben. «Es bestehen keine Pläne, diese Dienstleistung mittelfristig einzuführen», teilt die Genossenschaft Migros Zürich auf Anfrage mit.

Langfristig wenig attraktiv

Laut Andreas Dietrich ist die Wechselstube für die Migros attraktiv: «Der Detailhändler hat in der Regel länger offen als eine Bank. Zudem kann das Einkaufen mit dem Geldwechseln verbunden werden», sagt der Bankprofessor an der Hochschule Luzern auf Anfrage.

Langfristig allerdings würden solche Wechselstuben an Attraktivität verlieren. «Einerseits wird die Bedeutung von Bargeld weiter abnehmen. Andererseits gibt es immer mehr Kreditkartenanbieter, die kaum Transaktionskosten erheben.» Somit könne vermehrt günstig mit der Karte vor Ort bezahlt werden, so Dietrich.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B. Renner am 08.11.2019 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SBB mit Abstand am teuersten

    Wer bei der SBB Geld wechselt hat den mit Abstand am schlechtesten Wechselkurs. Das erlebe ich schon seit Jahren so.

    einklappen einklappen
  • Zachi am 08.11.2019 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht

    Gibt wenigstens wieder Jobs. Hoffe für ü50.

    einklappen einklappen
  • Fux am 08.11.2019 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Revolut ist günstiger

    Ich wechsle immer per Revolut Konto. Das ist definitiv die günstigste Variante. Überall im In- und Ausland gratis per Kreditkarte bezahlen. Am Bakomat sind sogar Bezüge bis 200 Euro/Monat gratis.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • priska am 10.11.2019 00:07 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Wäre toll, wenn es das in allen Familialen gäbe. Da ich keine Büroarbeitszeiten habe, und nicht immer alles an meinem Freien Tag erledigen möchten. Sonder zu den Öffnungszeiten die durch gehend sind im Detailhandel.

  • Finn der Wichtel (abgeschossen) am 09.11.2019 22:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wäre was

    Kann ich da auch die Cumulus -Punkte gegen Coop-Punkte tauschen?

    • CeWe am 09.11.2019 23:55 Report Diesen Beitrag melden

      Versuchen

      Vielleicht in Silvacheks und Volgmärkli umtauschen...

    einklappen einklappen
  • B. Runner am 09.11.2019 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Kreditkartenkurse massiv teurer als SBB

    Schon mal die Kreditkartenzahlung studiert und echt nachgerechnet, ob der angegebene Wechselkurs stimmt? Die Banken verstecken die Kursaufschläge in den AGB. Die SBB ist wenigstens transparent. Nur Revolut ist besser.

    • P. Meile am 09.11.2019 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Runner

      Revolut ist zu umständlich mit dem Prepaid Quatsch... mit einer Firma die nur Verluste schreibt will ich nichts zu tun haben @Revolut

    einklappen einklappen
  • Marcel Müller am 09.11.2019 19:07 Report Diesen Beitrag melden

    Besten Eurokurs finden?

    Wer einen wirklich guten Eurokurs findem möchte finden diesen nur online. Es gibt viele Online Wechselstube, darunter auch Schweizer Firmen wie ExchangeMarket.

  • R. Baum am 09.11.2019 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    die beste Kurse bekommt man online

    Am besten finde ich die Kurse von Exchange Market. Wechseln geht super schnell

    • jost am 09.11.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

      euro wechseln

      Ja! habe ich auch benutzt und funktioniert super. Zum empfehlen

    • P. Meile am 09.11.2019 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @R. Baum

      Um 20 Franken zu sparen nutze ich sicher nicht solche Firmen. Da lasse ich es mir lieber von meiner Bank nach Hause schicken.

    einklappen einklappen