Landes-GAV

07. Juli 2014 16:34; Akt: 07.07.2014 16:34 Print

Migros stärkt die Familie

Für rund 50'000 Mitarbeitende in 39 Unternehmen gilt ab dem neuen Jahr ein neuer Landes-Gesamtarbeitsvertrag. Mit diesem werden etwa der Mutter- und Vaterschaftsurlaub verlängert.

storybild

Eine Migros-Kassiererin bedient zwei Kunden. (Bild: Keystone/Alessandro Della Bella)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Längere Elternurlaube, Gleichstellung unterschiedlicher Lebensformen: Der neue Landes-Gesamtarbeitsvertrag der Migros stärkt die Familie. Der L-GAV 2015-2018 löst den geltenden Vertrag ab, der am 31. Dezember ausläuft.

Die Verhandlungen der Sozial- und Vertragspartner hätten einen Ausbau der familienpolitischen Leistungen ergeben, teilte der Migros-Genossenschaft-Bund am Montag mit. Der Mutterschaftsurlaub wird von 16 auf 18 Wochen ohne Lohneinbusse verlängert, der Vaterschaftsurlaub dauert neu 3 statt bisher 2 Wochen, und neu besteht Anspruch auf Urlaub auch bei einer Adoption.

In verschiedenen Aspekten werden zudem Stief- und Pflegeeltern den leiblichen Eltern sowie Adoptiv- und Stiefkinder den leiblichen Kindern gleichgestellt. Und schliesslich entsprechen eingetragene Partnerschaften und Konkubinatspaare im neuen Vertrag Ehepartnern.

Zu den beteiligten Sozial- und Vertragspartnern gehören der Kaufmännische Verband (KV) Schweiz, der Metzgereipersonalverband und die Landeskommission der Migros-Gruppe. Dem Vertrag sind rund 50'000 Mitarbeitende in 39 Unternehmen unterstellt, wie es in der Mitteilung heisst.

(sda)