Grillen statt Rindfleisch

03. Juli 2016 21:43; Akt: 03.07.2016 21:43 Print

Migros und Coop fördern Insekten-Start-up

Eine neues Förderprogramm unterstützt innovative Nahrungsmittelfirmen. Migros und Coop gehören zu den prominenten Geldgebern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die beiden Detailhändler Migros und Coop sind für gewöhnlich Konkurrenten. Wenn es um die Zukunft der Ernährung geht, sitzen die beiden Genossenschaften aber im selben Boot. Mit jährlich je 250'000 Franken unterstützen sie die Zürcher Start-up-Initiative Kickstart Accelerator. Acht Jungunternehmen wurden im Bereich Essen für die erste Ausgabe des Förderprogramms ausgewählt.

Umfrage
Würden Sie Insekten essen?
40 %
52 %
8 %
Insgesamt 10447 Teilnehmer

Darunter befindet etwa die finnische Firma EntoCube, die Essensreste und Grünabfälle in einer Container-Farm an Grillen verfüttert, die anschliessend zu Protein-Pulver verarbeitet werden, wie die «NZZ am Sonntag» berichtet. The Algae Factory aus den Niederlanden will ebenfalls Alternativen zu Fleisch als Hauptproteinquelle zum Durchbruch verhelfen und setzen dabei auf Algen.

Noch nicht marktreif

Da Algen und Insekten viel weniger Ressourcen verbrauchen als Rinder oder Schweine, gelten sie als Hoffnungsträger, um die laufend wachsende Weltbevölkerung ohne Raubbau an der Natur ernähren zu können. Auch in der Schweiz sind Insekten als Nahrungsmittel seit 2016 erlaubt.

«Das Potenzial von Algen und Insekten ist enorm, aber der Weg zum Markt noch relativ lang», sagt Stefan Schöbi vom Förderfonds Engagement Migros zur «NZZ am Sonntag». Deshalb würden solche Geschäftsideen zuerst im Rahmen des Kickstart Accelerator weiterentwickelt. «Bis Grillen-Burger oder Algen-Schokolade in die Regale kommen, ziehen bestimmt noch einige Jahre ins Land», so Schöbi.

Der Kickstart Accelerator ist das grösste Programm des Vereins Digital Zürich 2025, der sich zum Ziel gesetzt hat, Zürich zu einem führenden Standort für digitalen Innovationen zu machen. Neben der öffentlichen Hand unterstützen eine Reihe von namhaften Konzernen die Initiative.

(lin)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gianluca am 03.07.2016 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ob wir es wollen oder nicht

    Eines Tages MÜSSEN wir uns so ernähren. So hoher Fleischkonsum wie heutzutage kann unmöglich nachhaltig weiterbetrieben werden. Das heisst nicht, dass man alle veggies werden muss. Aber weniger Fleisch essen oder halt mehr Insekten ;)

    einklappen einklappen
  • antonzum am 03.07.2016 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke, das ist wirklich nichts für mich!

    Da esse ich lieber nur noch einmal in der Woche ein feines Stück Fleisch aus einheimischer Zucht.

    einklappen einklappen
  • Xyni am 03.07.2016 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein danke

    Also auf meinem Teller ganz sicher nicht. Eklig sowas zu essen .

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kakadu am 04.07.2016 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Insekten und Co

    Allein wenn ich's sehe sträubt sich in mir alles dagegen ! Daher bin ich kein Kandidat , der es probieren möchte. Doch allen , denen es mundet , wünsche ich guten Appetit !

  • Galufi am 04.07.2016 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pfui Teufel

    Gehts noch? Wir sind doch hier nicht im Dschungelcamp. Als nächstes präsentieren sie uns vielleicht Kakerlaken mit Cocktailssauce.

  • J4N am 04.07.2016 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Probieren bevor man urteilt

    Als ich als Kind zum ersten mal davon gehört habe, dass man Schnecken essen kann, war ich richtig angewidert. Bis ich es dann zum ersten mal auf der Speisekarte eines Restaurants gesehen habe. Die Neugier war schlussendlich dann doch grösser als mein Ekel und so bestellte ich mir eine Portion. Und siehe da... es hat mir sehr gut geschmeckt. Ich würde es nicht ausschliessen auch mal Insekten zu probieren. Falls es mir dann nicht schmecken sollte, kann ich es ja immer noch getrost abhaken. Aber wer weiss... vielleicht schmeckt es mir ja und ich bereite zukünftig ein paar feine Insektenspiessli zu ;-)

  • V.G. am 04.07.2016 21:54 Report Diesen Beitrag melden

    Shrimps und Heuschrecken

    Jeder der auch ab und zu Meeresfrüchte, Shrimps etc isst und bei Grillen und Co. das Gesicht verzieht sollte seine Einstellung einmal hinterfragen.

  • DerHeld am 04.07.2016 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Probieren!

    Probiert es einfach mal. Insekten sind schmackhaft und proteinreich. Der Geschmack erinnert mich persönlich an Nüsse.