Bike World Sport XX

06. Oktober 2016 13:36; Akt: 06.10.2016 15:41 Print

Migros will eigene Bikeshops eröffnen

Nach dem Erfolg mit ihren M-Way-Shops für Elektromobilität plant die Migros nun auch eigene Veloläden. Der erste soll im kommenden Frühjahr eröffnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Markt mit E-Bikes boomt. 2015 wurden in der Schweiz 66'332 neue E-Bikes abgesetzt, im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von über 15 Prozent. Der Marktanteil der Migros im Sektor mit elektrifizierten Velos liegt bei 15 Prozent.

Umfrage
Planen Sie im kommenden Jahr ein neues Fahrrad zu kaufen?
24 %
5 %
14 %
8 %
31 %
18 %
Insgesamt 627 Teilnehmer

Seit sechs Jahren führt der Detailhändler unter der Marke M-Way 28 eigene Shops für Elektromobilität. Der Umsatz lag bei geschätzten 25 Millionen Franken.

Wie die «Handelszeitung» schreibt, will die Migros auch im Markt mit herkömmlichen Velos verstärkt aktiv werden. Der Detailhändler plane, ab kommendem Jahr eigene Veloläden zu eröffnen. Die Migros bestätigt auf Anfrage von 20 Minuten, dass der Bereich Bike eines der Profilierungsfelder von SportXX sei und man «für das nächste Jahr einen Kompetenzausbau» plane. Weitere Details über Format und Standorte werde man zu gegebener Zeit bekannt geben.

Gesuch für Marke eingereicht

Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass die neuen Läden unter der Marke Bike World Sport XX laufen werden. Ein entsprechendes Gesuch um die Eintragung der Marke hat der Migros-Genossenschafts-Bund Mitte September beim Institut für Geistiges Eigentum eingereicht. Es ist noch hängig.

Laut dem Antrag will die Migros in den Bike-World-Filialen nicht nur Velos, Zubehör und Kleider verkaufen, sondern auch Velos reparieren. Die Migros führt laut «Handelszeitung» bereits Gespräche mit möglichen Lieferanten, wie in der Zweirad-Branche zu hören ist. Ins Sortiment sollen bekannte Marken-Bikes aufgenommen werden. Geplanter Start sei im kommenden Frühling mit zwei Pilotläden, heisst es im Bericht weiter.

Laut den Statistiken von Velosuisse wurden im letzten Jahr rund 70'000 Citybikes verkauft. Hinzu kamen 112'000 Mountainbikes und 16'000 Rennräder. Der Schweizer Velomarkt wir mehr als 50 Prozent vom klassischen Fachhandel dominiert.

(sas)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Timo Laimbacher am 06.10.2016 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurige Entwicklung

    Das Migros Monopol zerstört damit nur noch mehr Spezialgeschäfte, sowie mitunter Mway dies tut.

    einklappen einklappen
  • Gritli am 06.10.2016 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie genug

    Wenn die Migros nicht mehr weiß, was sie mit der vollen Kasse machen soll, könnte sie ja ihre Waren verbilligen, statt alles an sich zu reißen, Waschsalon, Velobuden, wir wollen verschiedene Shops und nicht alles Migrosware.

  • Kyrene Malkidis am 06.10.2016 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Nimersatte Migros - meine Reaktion

    Blevita und Gemüse von der Migros. Fleisch vom Metzger. Brot vom Bäcker. Spielzeug vom Spielzeugladen. Kleider vom Kleiderladen. Computer vom Computerladen. Und die Velos gopfer ... namal vom Velomech und nicht von einem Detailhändler, der alle Branchen kaputt macht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rinaldo Bethke am 07.10.2016 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bike Word Sport XX

    Bravo!Ich bin sehr zufrieden mit einem MARKENVELO von der Migroß.Habe eine gute Mechanikerin und einen guten kompetenten Service.

  • Peter am 07.10.2016 15:51 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Migrosvelo

    Frechheit. Als Velomechaniker kann ich nur von solchen Fahrrädern abraten. Die kann man problemlos als Schrott bezeichnen. Unser Geschäft repariert solche Fahrräder schon gar nicht mehr. Für unsere Kunden sind wir gern immer da und geben unser bestes. DER KUNDE IST KÖNIG! Das ist was zählt für uns!

    • Reto Kleinstein am 07.10.2016 16:02 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig wir haben unser Flyer auch vom

      Fachgeschäft, tolle Beratung mit ausprobieren über eine Stunde trotz anderen Kunden. Das hat Eindruck gemacht, Rabatt gab es keinen aber das Velokörbli und den Velo Helm gab es gratis dazu. So gesehen auch Rabatt. Bei Velos hat Qualität Definitiv sein Preis vor allem wen es um den Rahmen und die Bremsen geht.

    einklappen einklappen
  • Dani B. am 07.10.2016 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Weltfremde Velofans?

    Ist jetzt auch nichts neues. Migros, Coop und Maus (Manor/Jumbo) verkaufen schon seit Jahrzehnten Velos. Wie gut oder schlecht diese sind, ist Glückssache. Mein MTB hat 20 Jahre auf dem Buckel, obwohl ich unzimperlich damit umgehe. Kriegte ich damals im Jumbo mit etwas Feilschen für 240 CHF. Braucht nur alle paar Jahre neue Bremsklötze und Innenpneus, und dafür brauche ich nun definitiv kein "Fachgeschäft". Klar ist es schwerer als die heutigen Dinger, aber in der Ebene erreiche ich dennoch 45 km/h und das reicht mir völlig.

  • Igel am 07.10.2016 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht mehr CH Treu

    Migros und Coop sollten besser die Lebensmittelpreise massiv nach unten bringen. Als ständig noch mehr kleinere Geschäfte zum aufgeben bringen. So würden auch weniger nach D. einkaufen gehen. Aber so gehen immer wie mehr Leute dahin. Ich habe jetzt auch damit begonnen. Mittlerweile ist es mir Wurst.

  • Velomami am 07.10.2016 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur Fachgeschäft

    Ein Velo kaufe ich ausschließlich im Fachgeschäft, das mir meinen Veloservice dann auch macht. Das ist eine Vertauenssache.