Meyer Burger

28. Februar 2011 12:33; Akt: 28.02.2011 14:13 Print

Mit Spezialsägen eine Scheibe Gewinn gemacht

Der Spezialsägen-Hersteller Meyer Burger hat dank der boomenden Solarindustrie einen Wachstumssprung hingelegt.

storybild

Montage einer Spezialsäge bei Meyer Burger in Thun. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Geschäft mit Werkzeugen zur Herstellung von Solarzellen läuft gut. Die Betriebsgewinn-Marge (EBITDA-Marge) von Meyer Burger stieg auf über 20 Prozent, wie das Unternehmen am Montag weiter bekannt gab. Im Vorjahr hatte die EBITDA-Marge 15 Prozent betragen. Die restlichen Jahreszahlen 2010 gibt Meyer Burger am 21. März 2011 bekannt. Der Umsatz stieg auch dank der Fusion mit der Berner Solarfirma 3S Industries von 420,9 Mio. auf 826 Mio. Franken.

Der Konzern beliefert namentlich die Solarenergie-Industrie. Meyer Burger stellt unter anderem Spezialsägen zur Produktion von Solarzellenschichten aus Silizium, Saphir und anderen Kristallen her. Meyer Burger und 3S Industries, Herstellerin von Produktionsanlagen zur Herstellung von Solarmodulen, schlossen sich im Januar 2010 zusammen.

(sda)