Kaffeekapseln

15. Juni 2010 17:28; Akt: 15.06.2010 17:34 Print

Nestlé kämpft gegen Nachahmer

Nestlé reichte in Frankreich eine Klage gegen die amerikanische Sara Lee-Gruppe wegen Verletzung des Patentrechts von Nespresso ein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nestlé verteidigt seine lukrativen Nespresso-Kaffeekapseln.

Das waadtländer Unternehmen werde alle Möglichkeiten nutzen, um das geistige Eigentum zu schützen, sagte Unternehmenssprecher Robin Tickle am Dienstag. Sara Lee hatte Anfang April in Frankreich sein eigenes Kaffeekapsel- System unter dem Namen «L'Or» auf den Markt gebracht und seitdem rund 12 Mio. Stück verkauft.

Die Kapseln von «L'Or» passen in die Nespresso-Maschinen. Sara Lee wies die Vorwürfe von Nestlé am Dienstag zurück und sieht dem Gerichtsentscheid «zuversichtlich» entgegen.

Das Nespresso-Kaffeesystem, das Kaffeemaschinen und Aluminiumkapseln umfasst, wird von über 1700 Patenten geschützt. Der Patentschutz dauere unterschiedlich lange, erklärte ein Nestlé- Sprecher auf Anfrage.

Neben Sara Lee erwächst Nestlé in Frankreich ein weiterer Konkurrent: Das Schweizer Unternehmen Ethical Coffee Company (ECC) verkauft in Partnerschaft mit der Supermarktkette Casino seit Mai ebenfalls Kapseln, die mit Nespresso-Maschinen kompatibel sind. Der Gründer von ECC ist der frühere Chef von Nespresso, Jean-Paul Gaillard. Das Produkt von ECC wird in Frankreich hergestellt.

(sda)