Puls Acht

27. August 2015 09:15; Akt: 27.08.2015 09:31 Print

Neuer TV-Sender braucht Eigenproduktionen

Diesen Herbst kommt die ProSiebenSat1-Gruppe mit Puls Acht in die Schweiz. Doch kann sich das lohnen?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 8. Oktober wird in der Schweiz unter dem Namen Puls Acht ein neuer TV-Sender lanciert. Gezeigt werden vor allem Spielfilme, Serien und Telenovelas, jedoch kein Teleshopping. Dazu werden ab nächstem Jahr auch Schweizer Eigenproduktionen zu sehen sein. Hinter dem Projekt steht die deutsche Sendergruppe ProSieben.Sat1.

Vom Konzept her ähnelt Puls Acht dem Sender 3plus sowie dessen Pendants 4plus und 5plus. Dominik Kaiser, Geschäftsführer der Schweizer 3plus-Gruppe, sagt zu 20 Minuten, er wünsche den Kollegen aus Deutschland viel Glück mit ihrem neuen Sender. «Entscheidend für den Erfolg des Senders wird die Qualität der Eigenproduktionen, Serien und Spielfilme sein», so Kaiser.

«Transformers – die Rache»

Medienkritiker und Kolumnist Kurt W. Zimmermann gibt dem Sender durchaus Chancen. Da die Senderfamilie ProSiebenSat1 bereits viele TV-Rechte für Filme und Serien besitzt, könne der Sender vermutlich kostengünstig fahren. «Marktanteile von 1 bis 2 Prozent müssten im Bereich des Möglichen liegen», sagt Zimmermann. Wolle sich der Sender Gehör verschaffen, müsse er wohl wie 3plus auf Eigenproduktionen setzen. Diese seien aber teuer und in der Schweiz nicht kostendeckend produzierbar.

Unter den Blockbustern von Puls Acht wird unter anderem «Transformers – Die Rache» zu sehen sein. Damit wird der Sender am 8. Oktober um 20.00 Uhr sein Programm starten. Im Anschluss wird «Resident Evil» gezeigt. Morgens werden jeweils Telenovelas zu sehen sein, etwa «Verliebt in Berlin» oder «Lotta in Love». An Serien gibt es «Elementary», «Blue Bloods» und «Die Simpsons».

Bei den Filmen werden viele Klassiker aus dem Regal geholt. Etwa «Beverly Hills Cop» oder «Nur 48 Stunden» aus den 80er Jahren. Weiter werden «Vier Hochzeiten und ein Todesfall» sowie «Frühstück bei Tiffany» auf Puls Acht laufen.

Kein «Big Brother»

Ab 2016 sollen auch Eigenproduktionen im Programm zu sehen sein. Welche das sein werden, lässt Puls-Acht-Sprecherin Karin Bardohl offen. Man sehe aber bei der Konkurrenz, was bei den Schweizer gut ankomme und werde wohl in dieser Richtung etwas produzieren. «Big Brother» stehe aber nicht auf der Wunschliste. Auch von Dokusoaps sehe man ab, so Bardhol.

Finanziell sei ProSiebenSat1 guter Dinge, dass die Rechnung aufgehen werde, sagt Bardohl. 2015 sei die Gruppe bei den Werbeerlösen gewachsen. Auch Experten äussern sich gegenüber 20 Minuten dahingehend. Mit ProSieben.Sat1 im Rücken müsste das Projekt zu stemmen sein. Experten gehen davon aus, dass man den Sender mit weniger als 10 Millionen Franken pro Jahr führen könne. Das wäre im Rahmen von 1 Prozent vom gesamten Werbekuchen von 750 Millionen pro Jahr. Der Werbemarkt sei seit 2010 jährlich um 4 Prozent gewachsen, so die Puls-Acht-Sprecherin.

(jeb)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ronny Imperator am 27.08.2015 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Kaum zu glauben

    Kann das wirklich sein, ein Unterhaltungssender der einfach nur Filme und Serien bringt, ohne Harz4 TV, Brennpunktfamilien, unrealistischen Doku Soaps mit den weltweit extra gecasteten schlechtesten Darstellern die es gibt und keiner Teleshopping Promoter der mir den "Besten Tag überhaupt" wünscht. :) Das könnte doch tatsächlich mal ein guter Sender werden um mal etwas abzuschalten.

    einklappen einklappen
  • Filmfan am 27.08.2015 09:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bitte demütigst

    Lasst bitte die Müllshows a la "Bachelor, DSDS etc." den anderen Sender und lässt NUR Spielfilme laufen! Es gibt genug trash-sender mit trash-sendungen. Lässt mal das sein was es sein soll: Ein Film-Sender...das ist extrem selten und im free-tv nicht vorhanden.

  • SerienJunkie am 27.08.2015 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist der Haken?

    Irgendwo muss es ja einen Haken geben? Wird z.B. nicht in HD gesendet? Oder werden die Werbeunterbrechungen in der Realität doch wieder unerträglich lang und dazu immer zum falschen Zeitpunkt ausgestrahlt? Elementary und Blue Bloods gibt es schon in der 3. Staffel auf Deutsch, der Tranformers-Teil ist auch schon 6-jährig. Also wirklich neu ist vom aufgeführten rein gar nichts.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alex Servant am 29.08.2015 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Puls8?

    Ich bevorzuge Sense8 auf Netflix. :-)

  • sheldor am 28.08.2015 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach!

    Für alle die sich über den neuen Sender und sein Programm aufregen; es gibt den berühmten AUS Knopf, damit muss man sich das nicht antun wenn man nicht will. Es gibt sehr viele Menschen, welche den "Stumpfsinn" geniessen. Also, schaltet die Kiste ab und lasst die vielseher in Frieden!

  • Lilou Sandrine de Foix am 27.08.2015 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Je me trompe ?

    Wenn ich die Kommentare hier lese, kann man es wohl genauso gut sein lassen, mit diesem neuen Sender. Hätte man also besser recherchiert, hätte man herausgefunden, dass man sich das Ganze hätte sparen können.

  • Gina am 27.08.2015 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Firnsher

    Ich wer für ein Sender wo jeder selbst kann beschtimen dann würde ich immer nur Filme von mir selbst Schauen wo ich mich Nackt zeige ich Liebe mich selbst überalles.

    • Casaman am 28.08.2015 15:48 Report Diesen Beitrag melden

      Empfehlung

      Ich würde dir einen spiegel empfehlen, keine Werbung und gebührenfrei.

    einklappen einklappen
  • Jan am 27.08.2015 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eishockey

    Wie were es wenn der Sender Eishockey übertreit aber bei Schweizer Meister Schaft von anfang an bis zum schluss und auch NHL und AHL und auch KHL das wer Mega Cool und mit Action.