Südafrika

12. Mai 2011 22:34; Akt: 12.05.2011 22:41 Print

Niemand will Nelson Madelas Ex-Haus

Ein zum Verkauf stehendes Anwesen, auf dem Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela vor knapp 50 Jahren seine Pistole vergraben haben soll, hat bei einer Auktion keinen Käufer gefunden.

storybild

Die Liliesleaf farm stand zum Verkauf. Einen Käufer suchte man vergebens. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zu der Versteigerung hatten sich am Donnerstag zahlreiche Menschen eingefunden, bieten wollte nach der Angebotseröffnung von zwei Millionen Rand (etwa 260 000 Franken) aber niemand.

Nach mehreren Versuchen, die Menge vom historischen Wert des Hauses und der Aussicht auf den vergrabenen Schatz zu überzeugen, fiel der Hammer schliesslich ohne ein einziges Angebot.

Das Haus steht in Rivonia nördlich von Johannesburg auf dem Grundstück der alten Liliesleaf Farm, in dem sich die Bürgerrechtler des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) trafen.

In den 60er Jahren wurde es von Mandela als Rückzugsort genutzt. Nach Informationen des Liliesleaf Trust soll Mandela dort 1962 kurz vor seiner Verhaftung eine Pistole vergraben haben, die inzwischen auf 22 Millionen Rand (2,9 Millionen Franken) geschätzt wird.

(sda)