Rekordmengen

08. Juni 2018 15:33; Akt: 08.06.2018 15:33 Print

Noch nie landete so viel Plastik im Mittelmeer

Im Mittelmeer schwimmen Rekordmengen an Plastikmüll – und die Touristenscharen im Sommer verschärfen die Situation noch.

So sieht das Mittelmeer heute aus. (Video: SDA/WWF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Mittelmeer wird zur «Plastikfalle»: Das beklagt die Umweltorganisation WWF in einem am Freitag in Hamburg vorgelegten Bericht anlässlich des Tages der Meere. Insbesondere für Mikroplastik seien Rekordmengen nachgewiesen worden, heisst es darin.

Umfrage
Wie entsorgen Sie den Abfall am Strand?

So sei die Konzentration der kleinen Kunststoffpartikel im Mittelmeer fast viermal so hoch wie die des Plastikwirbels im Nordpazifik. Pro Quadratmeter fänden sich bis zu 1,25 Millionen Fragmente. Der im Mittelmeer oder an seinen Stränden gefundene Müll bestehe zudem zu 95 Prozent aus Kunststoff. Er stamme vorwiegend aus der Türkei und Spanien, aber auch aus Italien, Ägypten und Frankreich.

Tourismus ist schuld

Der Tourismus trage massiv zu dem Problem bei, heisst es im WWF-Bericht: Während der Sommermonate steigerten die jährlich rund 320 Millionen Touristen im Mittelmeerraum die Abfallbelastung des Meeres um 40 Prozent.

«Wir können nicht zulassen, dass das Mittelmeer im Plastik ertrinkt», erklärte die WWF-Leiterin für Meeresschutz, Heike Vesper. «Wir brauchen ein ‹Paris-Abkommen für den Ozean›, das die Verschmutzung der Weltmeere stoppt.»

Die EU-Kommission hatte Ende Juni Vorschläge gegen die Ausbreitung von Plastikmüll in den Meeren gemacht. Unter anderem sollen Besteck und Geschirr aus Plastik, Trinkhalme und Wattestäbchen verboten werden.

(rkn/sda/afp)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klaus am 08.06.2018 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte Meer leerfischen

    Tja mit einer CO2 Abgabe verschwindet dieser Müll leider nicht aus den Meeren. Also was läuft falsch bei unserem Umweltschutz. Wann wird diese Problem mal wirklich gelöst indem man z.B. Technologien und Ideen in die £Tat umsetzt um den Plastikmüll wieder aus den Meeren zu fischen. sonst schaffen wir es ja auch die Meere leer zu fischen. Oder haben die CO2 Prediger gar kein interesse an einer saubern Umwelt sondern wollen nur an unser Geld??

    einklappen einklappen
  • Doodle am 08.06.2018 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wacht auf!!!

    Das fängt im Meer an und hört vor unserer Haustüre auf der Wiese auf. Nur noch Plastikmüll... die die sich am meisten aufregen schmeißen ihren Müll während Fahrt aus ihrem Auto und in die Wälder Seen und Meere. Bitter...

    einklappen einklappen
  • Udo am 08.06.2018 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WWF Katastrophe

    Lieber WWF: soeben habe ich Post von euch aus dem Briefkasten gefischt, verpackt in Palast!! Predigen und selber nichts dafür tun? schlimm..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 09.06.2018 22:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ja,baut noch grössere Kreuzfahrtschiffe!

    ihr könnt noch so mit parolen wie "wacht endlich auf" oder "mittelmeer vor dem burn-out" um euch schreien - solange die WIRTSCHAFT dem UMWELTSCHUTZ übergeordnet ist, wird es keine Fortschritte geben, aber nicht im Geringsten! Im Gegenteil. Schaut euch mal an, was mit den südostasiatischen Regenwäldern passiert etc. Solange Politiker nicht kapieren wollen, wie es um das Mittelmeer steht, schafft sich die Menschheit selbst ab. Tipp: Doku auf Arte: Mittelmeer in Gefahr (2018)

  • Joe SH am 09.06.2018 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Eine Krise muss kommen

    Heute habe ich mir wieder ein Hemd gekauft (letztes mal vor 2 Jahren), die Verkäferin wollte es mir in einer Plastiktüte mitgeben. Das Hemd habe ich in meinem Rucksack gesteckt ohne Plastikmüll....aber nach mir kam eine alte Frau, die hat Plastikbesteck und Plastikteller gekauft....und sie wollte auch die Plastiktüte. Was uns retten kann ist nur noch eine sehr grosse Krise....

  • Rolbat am 09.06.2018 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Einstellung

    Ich denke unsere Gesellschaft ist sehr bequem und verwöhnt geworden. Sie denken " jemand machts ja wieder weg". Dabei landet durch Wind und Wasser immer mehr Müll in der Natur. Sie haben eine falsche Grund Einstellung diesbezüglich und ein niedriges Verantwortungs Niveau

  • Ernesto am 09.06.2018 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Müllverbrennungsanlage?

    Also wenn ich in diesen Ländern bin kippe ich meinen Mpll in die vorhandenen Abfallkübel. Wenn keine da sind dann in die Kübel vom Hotel. Nur nützt dass gar nichts, die haben nur Deponien, wenns dann regnet im Winter, na was passiert wohl? Es wird alles ins Meer geschwemmt..

  • Lexi am 09.06.2018 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wacht auf

    und wie zum Henker kommt Plastique ins Meer?