Billigere Zutaten

01. März 2018 18:45; Akt: 01.03.2018 18:45 Print

Das steckt hinter der neuen Nutella-Rezeptur

von Isabel Strassheim - Der Verkaufspreis ist derselbe, doch Ferrero verwendet für Nutella neu billigere Zutaten. Auch anderswo spart die Lebensmittel-Industrie bei den Rohstoffen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wo Nutella draufsteht, ist nicht mehr das gleiche Nutella drin. Das haben Laboranalysen im Auftrag der Verbraucherzentrale Hamburg ergeben. Demnach hat der Hersteller Ferrero den Kakaoanteil von 8,4 Prozent auf 7,4 Prozent gekürzt.

Umfrage
Schauen Sie auf die Zutatenliste?

Im November war bekannt geworden, dass mehr Magermilchpulver in Nutella steckt. Ferrero hatte das auf der Zutatenliste auf dem Glas ausgewiesen. Neu sind es 8,7 Prozent statt bislang 7,5 Prozent. Der Konzern spielte die neue Rezeptur bislang als «Feinjustierung» herunter.

Ferrero spart

Fakt ist jedoch, dass Ferrero mit dem veränderten Rezept bei den Zutaten spart. Der Kakaopreis war vergangenen Herbst stark gestiegen, der Preis für Milchpulver dagegen gefallen. Die Milchpreise dürften in Europa auch weiterhin unter Druck bleiben. Damit wird für Ferrero der Rohstoffeinkauf billiger.

Die Konsumenten haben davon jedoch nichts: «Die Preise von Nutella haben sich bei uns in den letzten Monaten nicht verändert», sagt Coop-Sprecher Ramon Gander zu 20 Minuten.

Was ist mit Kinderschokolade?

Die Verbraucherzentrale Hamburg kritisiert: «Die Lebensmittelindustrie spart an wertvollen Zutaten: Kakao, Haselnüsse, Kaffee, Rapsöl oder Schokolade werden beispielsweise durch billige Füllstoffe oder Aromen ersetzt.»

Hat Ferrero auch die Zutaten von Kinderschokolade, Rocher oder anderen seiner Produkte geändert? Die Ferrero-Schweiz-Sprecherin Franca D'Avola konnte dazu zunächst keine Stellung nehmen. Die Preise aller Süssigkeiten des Konzerns blieben bei Coop jedenfalls stabil.

Auch beim Brennnesseltee spart der Hersteller

Auch andere Lebensmittelhersteller sparen an wertvollen Zutaten. Sie ändern ihre Rezepturen und bewerben diese als neu, wie die Verbraucherzentrale Hamburg kritisiert:

• Dr. Oetker hat in seinem Vitalis-Früchtemüsli den Vollkornanteil reduziert: Statt 52 Prozent stecken nur noch 47,5 Prozent drin. Der Zuckeranteil ist dagegen gestiegen, denn die gezuckerten Früchte haben zugenommen. «Verbesserte Rezeptur – schmeckt noch fruchtiger!», wirbt der Hersteller auf der Packung.

• Kellogg's hat bei den Cornflakes Tresor Choco Nut den Anteil der Haselnüsse von 4 auf nur noch 2 Prozent halbiert. Auch mit weniger Schokolade muss das Müesli auskommen.

• Downsizing geht selbst bei Tee: Messmer bietet seine Brennnesseltee-Mischung mit weniger Brennnesseln und Süssholzwurzeln an. Zum Ausgleich enthält er mehr Fenchel. Der Brennnesselanteil wurde dafür markant heruntergefahren, von 62 auf 51 Prozent. Werbung für diesen Schritt macht der Teebeutelhersteller nicht.

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roman Be am 01.03.2018 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Palmöl in Nutella

    Nutella hat also mehr als 13prozent Palmöl drin. Dies sollte für jeden genug Grund sein dieses Produkt zu Bojkottieren!

    einklappen einklappen
  • Natur am 01.03.2018 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boykott Nutella

    Staht mal auf das Palmöl zu verzichten..

    einklappen einklappen
  • Alice Schenkel am 01.03.2018 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Igitt

    Das Nutella mit neuer Rezeptur haben wir das letze Mal gekauft es schmeckt nicht mehr macht nur weiter so....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • biggimax am 06.03.2018 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    immer noch Palmöl dirn

    Und Palmöl ist immer noch drin. Ich werde kein Nutella mehr kaufen

  • Anita am 02.03.2018 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tortur

    Schlechtes Gefühl beim Einkauf von Nutella, beim Essen auch, erst recht danach. Es ist eine einzige Tortur!

    • Claudia am 02.03.2018 22:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Anita

      Dann verstehe ich nicht warum du es nicht im Gestell stehen lässt.

    • Anita am 02.03.2018 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Claudia

      Darauf wäre ich ohne Sie nie im Leben gekommen.

    einklappen einklappen
  • Tazzi am 02.03.2018 20:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handmade

    Hab grad 2 Gläser "selbstgemachtes Nutella" gemacht! Mmmmhhh, Lecker! Lieber selbst herstellen, dann weiss man was drin ist! Dauert nur 10min;)

  • Sei Schlau am 02.03.2018 19:02 Report Diesen Beitrag melden

    Dann hast du hochwertigere Zutaten

    Kauft doch Bio

  • Frank N. am 02.03.2018 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Na dann spart mal

    Ich lasse dann solche Produkte einfach im Regal stehen und gut ist. Irgendwann muss man sich einfach gegen ein lieb gewonnenes Produkt entscheiden, wenn der Hersteller immer mehr und mehr an der Qualität spart. In den vergangenen Jahre sind das einige Produkte gewesen, von denen ich Abstand genommen habe. Es gibt noch Alternativen, die im Hinblick auf Qualität noch was zu bieten haben.

    • Roger Rabiat am 02.03.2018 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frank N.

      Genau, die richtige Einstellung!

    einklappen einklappen