Versteckte Preiserhöhung

08. Juni 2011 22:41; Akt: 08.06.2011 22:47 Print

Orange ändert Abrechnungstakt

Orange erhöht ab 1. August seinen Abrechnungstakt bei Handy-Gesprächen. Neu betragen die Abrechnungsschritte eine Minute statt zehn Sekunden.

Fehler gesehen?

Das stösst dem Vergleichsdienst Comparis sauer auf. «Für die Handy-Kunden ist diese Änderung schlecht», sagt Ralf Beyeler von Comparis. Die Konsumenten müssten in Zukunft durchschnittlich eine ­halbe Minute mehr bezahlen, als sie tatsächlich telefonieren. «Insgesamt bezahlen Orange-Kunden im besten Fall gleich viel wie bisher – im schlechtesten Fall müssen sie aufgrund der Taktänderung 35 Prozent mehr bezahlen.»

Orange-Sprecherin Therese Wenger weist die Kritik zurück: «Für den grössten Teil der Orange-Kunden wirkt sich der erhöhte Abrechnungstakt auf der Monatsrechnung praktisch nicht aus, da sie Inklusivminuten-Pakete, Gratis-Lieblingsnummern oder Flatrate-Angebote nutzen.»

(vb)