Dumm gelaufen

08. Mai 2012 11:00; Akt: 08.05.2012 11:00 Print

Panne an der deutschen Börse

Ein technisches Problem hat den Start der deutschen Börse in Frankfurt um über eine Stunde verzögert. Eine solche Panne gilt als sehr ungewöhnlich.

storybild

Der Handel setzte erst nach 10.00 wieder ein. (Quelle: swissquote.ch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Handelsbeginn an der Deutschen Börse hat sich am Dienstag wegen technischer Probleme um mehr als eine Stunde verzögert. Betroffen war die elektronische Handelsplattform Xetra, über die fast alle Aktiengeschäfte abgewickelt werden.

«Auf Entscheidung der Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse wurde der Beginn des Handels in Xetra bis auf weiteres verschoben», hiess es in einer Mitteilung auf der Homepage des Börsenbetreibers am Morgen.

Später wurde angekündigt, dass der Xetra-Handel ab 10.15 Uhr wieder aufgenommen werden sollte, was sich dann auch bestätigte. Zuvor wurden lediglich Eröffnungskurse für den Leitindex Dax und den TecDax sowie für die meisten Einzelwerte berechnet. So eröffnete der Dax mit einem Minus von 0,32 Prozent auf 6548,74 Punkte und bewegte sich dann erst mal nicht mehr von der Stelle.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BeRo am 08.05.2012 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefährlich

    Das kann ja noch heiter werden. Mit den ganzen elektronischen Hilfsmittel, das könnte uns alle noch zum Verhängnis werden. Wir setzten alle nur noch auf Technik. Heute ein Fortschritt, morgen der Untergang?

    einklappen einklappen
  • Luigi Delfini am 08.05.2012 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    In 100 Jahren ...

    ... rechnen wir wieder mit dem Kopf und im Supermarkt wird wieder gekurbelt!

  • allan am 08.05.2012 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    hört auf stuss zu reden

    wie wollt ihr denn sonst millionen von wertpapieren im wert von mehreren milliarden oder gar billionen handeln ohne technologie? wie soll die wirtschaft laufen, wenn die börse nur noch manuell oder computer etc. funktioniert?

Die neusten Leser-Kommentare

  • allan am 08.05.2012 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    hört auf stuss zu reden

    wie wollt ihr denn sonst millionen von wertpapieren im wert von mehreren milliarden oder gar billionen handeln ohne technologie? wie soll die wirtschaft laufen, wenn die börse nur noch manuell oder computer etc. funktioniert?

  • Luigi Delfini am 08.05.2012 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    In 100 Jahren ...

    ... rechnen wir wieder mit dem Kopf und im Supermarkt wird wieder gekurbelt!

  • BeRo am 08.05.2012 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefährlich

    Das kann ja noch heiter werden. Mit den ganzen elektronischen Hilfsmittel, das könnte uns alle noch zum Verhängnis werden. Wir setzten alle nur noch auf Technik. Heute ein Fortschritt, morgen der Untergang?

    • st ja am 08.05.2012 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      Zufallsgenerator

      Hilfsmittel ? ... Der Zufallsgenerator vom Plotter ist ja Nur ausgefallen.

    • Ceki Gülcü am 08.05.2012 13:23 Report Diesen Beitrag melden

      Sie entscheiden

      Entweder für lange Zeit im Fortschritt und auf einen eventuellen Untergang warten oder für immer im "Untergang" bleiben. Man kann die Cluster in den Rechenzentren auch mit Manpower ersetzen. Dann passiert bestimmt kein Fehler mehr. Und es ist bestimmt auch viel günstiger.

    einklappen einklappen