Stichproben

20. Februar 2019 18:48; Akt: 20.02.2019 18:48 Print

Pauschalreisen sind teurer als Einzelbuchungen

von R. Knecht - Ist es günstiger, wenn man Flug und Hotel zusammen bucht? Nur selten, wie Stichproben zeigen. Allerdings ändern sich die Preise dauernd.

Bildstrecke im Grossformat »
Wer bei der Airline auch gleich das Hotel bucht, zahlt möglicherweise drauf. Das zeigen Stichproben des Konsumentenmagazins «Saldo». Bei den Airlines heisst es, die Preise seien sehr variabel. Zudem gebe es andere Vorteile bei der Pauschalbuchung, zum Beispiel den inbegriffenen Transfer. Wer nicht im Hotel, sondern bei Airbnb übernachtet, kann mit den folgenden Tipps sparen: Wer auf eine längere Reise geht, ist gut beraten, so lange wie möglich im gleichen Airbnb-Apartment zu übernachten, denn viele Anbieter bieten bei Aufenthalten ab einer Woche Rabatte ab fünf Prozent an. Nicht alle Unterkünfte von Airbnb sind nur dort ausgeschrieben. Ein Check lohnt sich besonders, wenn es sich um Unterkünfte handelt, die nicht so aussehen, als würden sie von Privatpersonen vermietet. Dafür einfach bei Google den Namen der Unterkunft suchen und schauen, ob er bei anderen Plattformen oder einer eigenen Seite auftaucht. Generell gilt, dass man das günstigste Angebot bekommt, wenn man direkt beim Anbieter bucht. Vor einer Reise können Benutzer an Freunde, Familie und Bekannte, die noch nicht auf Airbnb angemeldet sind, einen speziellen Link schicken, der unter dem Menüpunkt zu finden ist. Wenn ein Bekannter dann das erste Mal via Airbnb bucht, bekommen sowohl er als auch dessen Vermittler je 20 Franken gutgeschrieben. Mit der Plattform Inside Airbnb ist es in Städten wie Berlin möglich, Unterkünfte ausfindig zu machen, die in bestimmten Quartierteilen oder Strassen ausgeschrieben sind. Ausserdem zeigt die Software auch Gastgeber an, die mehr als eine Wohnung anbieten. In der Berner Altstadt geht es gewerblichen Anbietern von Wohnungen auf Plattformen wie Airbnb an den Kragen. So soll es künftig nicht mehr erlaubt sein, Wohnungen in Zweitwohnungen umzuwandeln und regelmässig für eine kurze Dauer zu vermieten. Stadtpräsident Alec von Graffenried betont, dass die Stadtregierung Airbnb und Co. nicht verbieten möchte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Airlines bieten Pauschalreisen an, bei denen der Hotelpreis gleich inbegriffen ist. Das mag praktisch sein – wie Stichproben des Konsumentenmagazins «Saldo» aber zeigen, lohnt sich das für die Kunden eher selten: In 17 von 25 Fällen wäre es günstiger, Flug und Hotel separat zu buchen.

Umfrage
Wie buchen Sie Ihre Ferien?

Für die Stichproben wurden Pauschalangebote für Städte- oder Badeferien von Lufthansa, Swiss, Eurowings und Easyjet mit den Kosten für Einzelbuchungen verglichen. Besonders teuer war eine viertägige Island-Reise mit der Lufthansa: Der Aufpreis beträgt 399 Franken, wenn man bei der Airline alles zusammen bucht.

Swiss: Vier von sechs Pauschalangeboten sind teurer

Bei der Swiss waren vier von sechs Angeboten teurer als die Einzelbuchung. Sprecher Stefan Vasic betont, dass die Preise für Flüge und Unterkünfte je nach Nachfrage variieren. Bereits jetzt seien die Preise bei den von «Saldo» Anfang Februar geprüften Angeboten wieder anders und teils sogar günstiger als eine Einzelbuchung.

Zwar hält die Swiss daran fest, dass der Preis von Pauschalreisen oft unter dem einer Einzelbuchung liege. Aber es gehe bei Pauschalreisen sowieso nicht nur um den Preis: So sei der Transfer meistens inklusive, man könne mehr Flugmeilen sammeln und die Prozesse für Rückerstattung, Stornierung oder Änderung der Reise seien weniger kompliziert.

Am besten schneidet der Billigflieger Easyjet in den Stichproben ab: Nur zwei von sieben Angeboten waren teurer als die Einzelbuchung. Am meisten liess sich bei einer viertägigen Reise nach Porto sparen: Sie kostete pauschal 748 statt 999 Franken bei separater Buchung. Dies entspricht einer Ersparnis von 251 Franken.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • derTouristiker am 20.02.2019 19:02 Report Diesen Beitrag melden

    Haftungsfrage

    vergessen ging beim Bericht die Haftungsfrage: Bei einer Pauschalreise haftet der Veranstalter und organisiert z.B. im Katastrophenfall den Rücktransport. Bei einzeln gebuchten Leistungen haftet der Kunde und muss sich selbst darum kümmern!

    einklappen einklappen
  • Ich am 20.02.2019 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Welch ein Wunder

    Jeder kann doch individuell buchen. Die Anbieter wollen ja schliesslich auch was verdienen. Wenn ich pauschal buche, dann will ich es bequem, möglichst mit Transfer. Das kostet halt. Wenn ich sparen will muss ich mir die Arbeit machen und verschiedene Angebote prüfen. Wer versteht das nicht?

    einklappen einklappen
  • Consumer11 am 20.02.2019 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Airline Pleite

    Airline Pleite? Bei Pauschalreise muss der Veranatalter einspringen und Ersatz organisieren. Der geschilderte Aufpreis deckt Beratung, Transfer vor Ort und das Risiko ab, dass Flug oder Hotel ausfallen. Das ist nicht erwähnt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gruss aus Bern am 21.02.2019 16:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach: Sprache unbekannt,

    dann buche ich pauschal, wenn nicht, individuell. Letzteres kommt regelmässig günstiger, das stelle ich immer wieder fest. Da zum Glück einigermassen polyglott, muss ich relativ selten ins Reisebüro).

  • Bucher am 21.02.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    im Reisebüro

    Bei uns hat sogar das Reisebüro festgestellt, dass die Einzelbuchungen von Flug, Hotel und Mietwagen günstiger waren als ein Pauschalangebot. Danke! Ansonsten darf jeder selbst ausrechnen ob es sich lohnt für alles selbst das günstigste Angebot herauszusuchen (kostet mindestens eine Menge Zeit) oder ob er für die Pauschale etwas extra bezahlt.

    • marko 34 am 21.02.2019 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bucher

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • Matti am 21.02.2019 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glaube ich nicht

    Also bis jetzt haben wir mit Pauschalreien immer gespart, gegenüber den Einzelbuchern. Haben schon viele Mitreisende gestaunt wie wenig wir für ein und die selbe Leistung, sowie Flüge und Hotel bezahlt haben. Wir buchen weit im Voraus und auch mit Allinklusiv, wenn man gerade im warmen Ländern bedenkt was man bei Halbpension im Hotel noch für die Getränke bezahlen muss. Ausserdem werden die Flüge von den Reiseveramstaltern bei den Airlines viel günstiger eingekauft, weil die Veranstalter wesentlich mehr Plätze buchen als eine oder zwei Personen.

    • marko 34 am 21.02.2019 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Matti

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • World Traveler am 21.02.2019 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit der eigenen Zeit?

    Hier vergessen die Meisten, dass die ganze Hotel- und Airline-Suche sehr zeitaufwändig ist. Wer nicht einfach blind "seine" Kette oder Airline bucht (eben um Geld zu sparen), wendet schnell mehrere Stunden mit Vergleichen und Reviews lesen auf. Diese Zeit wird in solchen Tests kaum je korrekt mitberechnet.

    • Ruedi am 21.02.2019 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @World Traveler

      Das ist wie mit den Fahrzeugkosten bei unseren Geiz ist Geil Schweizern, die nach Ausland fahren.

    einklappen einklappen
  • LeMac am 21.02.2019 07:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestätigt

    Kann ich bestätigen. Vor 3 Jahren Flug nach PMI, Mietwagen und Hotel in Mallorca einzeln gebucht. Kam für 4 Personen und 10 Tage satte 300.- günstiger als über die gängigen Reiseveranstalter. Gleicher Flug (Swiss), gleiches Hotel und erst noch Mietwagen anstelle "nur" Transfer.