Aufholjagt

16. März 2011 22:50; Akt: 19.03.2011 11:45 Print

PlayStation und Xbox gewinnen noch mehr Fans

von Hans Peter Arnold - Starbucks, Coca-Cola und Red Bull sind auf Facebook & Co. die beliebtesten Marken. Doch die Spielkonsolen PlayStation und Xbox holen mächtig auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Die Marken buhlen im Internet um Zuspruch. Die Unternehmen sehen in den Social Networks ein ideales Marketinginstrument. Ihr Ziel: bekannter werden, Kunden binden. Die US-Coffeeshop-Kette Starbucks ist global die beliebteste Marke auf den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und YouTube. Über 20 Millionen Facebook-Benutzer gefällt der Auftritt von Starbucks. Zudem haben global 1,33 Millionen Menschen den Kurznachrichten-Service Twitter von Starbucks abonniert. Damit nicht genug: Der Starbucks-Kanal auf YouTube wurde bis heute über sechs Millionen Mal aufgerufen. Ebenfalls ein starkes Echo findet Coca-Cola. Der Getränkeriese verfügt sogar über 23 Millionen Fans auf Facebook. Doch Coca-Cola verfügt auf Twitter lediglich über 219 000 Followers. Auf Rang drei der von Internetdienstleister Famecount erstellten Rangliste landet Red Bull: Die Videos des Energy-Drink-Erfinders sind legendär. In Europa führt Red Bull vor Zara und Adidas die Top Ten an.

Ohne Beschränkung auf Marken liegt der Fussballer Cristiano Ronaldo vor DJ David Guetta an der Spitze. Bei den Aufsteigern hat innert Monatsfrist PlayStation am stärksten zugelegt. Hinter Sonys Spielkonsole haben die Ladenkette Walmart, Coca-Cola und Xbox am stärksten aufgeholt. Viele dieser Stars sind auch für Markenexperten kostbar. So ist Coca-Cola die teuerste Marke.