Beidseitig bedruckt

04. Juni 2016 16:47; Akt: 05.06.2016 12:41 Print

Polizei warnt vor gefälschten 50er-Noten

Kiosk-Mitarbeiter haben in Chur zwei gefälschte 50er-Nötli entdeckt. Die Kantonspolizei Graubünden mahnt zur Vorsicht und erklärt, woran man Fälschungen erkennt.

storybild

Leicht zu fälschen? Die neuen 50er-Nötli. (12. April 2016) (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Achtung – Gefälschte 50er Noten im Umlauf», lautet der Facebook-Post der Kantonspolizei Graubünden.

In Chur seien zwei Meldungen über gefälschte Noten eingegangen. Kiosk-Mitarbeiter hätten diese entdeckt. Die Polizei warnt deshalb: «Bitte Vorsicht beim Entgegennehmen von 50er Noten!» Doch woran erkennt man ein gefälschtes Nötli? «Das Papier der gefälschten Noten ist glänzend und sie sind auf beiden Seiten gleich bedruckt», erklärt die Kantonspolizei.

Sie bittet die Bevölkerung, der Polizei verdächtige Feststellungen zu melden.

Bildstrecke – die Schweiz zahlt mit dem neuen 50er:

Die Schweiz zahlt mit dem neuen 50er

(pat)