Dieselskandal

07. Mai 2019 13:43; Akt: 07.05.2019 14:11 Print

Porsche muss 535 Mio Euro Busse zahlen

Der Dieselskandal kommt Porsche teuer zu stehen. Die Behörden haben gegen den deutschen Autokonzern eine hohe Geldstrafe verhängt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Autobauer Porsche muss im Dieselskandal ein Bussgeld von 535 Millionen Euro (rund 610 Millionen Franken) zahlen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart verhängte die Strafe gegen das Unternehmen wegen fahrlässiger Verletzung der Aufsichtspflicht, wie die Behörde am Dienstag mitteilte. Die Volkswagen-Tochter verzichtete demnach auf Rechtsmittel gegen den Bescheid. Im vergangenen Jahr hatte bereits VW selbst ein Bussgeld in Höhe von einer Milliarde Euro akzeptiert, Audi zahlte 800 Millionen Euro.

Das Kraftfahrt-Bundesamt hatte wegen illegaler Abschalteinrichtungen in der Abgasreinigung den Rückruf von zehntausenden Fahrzeugen des Premiumherstellers angeordnet. Vor diesem Hintergrund leitete die Staatsanwaltschaft ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Porsche ein, das mit dem Bussgeldbescheid nun rechtskräftig abgeschlossen ist.

Das Unternehmen bezeichnete dies als «weiteren wichtigen Schritt zur Beendigung der Dieselthematik». Porsche verwies zudem darauf, dass es bereits den Ausstieg aus dem Diesel verkündet habe.

(afp)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andy82 am 07.05.2019 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbstschuld

    Naja, Porsche hätte halt zu seinem Wort stehen müssen: Wir werden nie einen Diesel verkaufen...

    einklappen einklappen
  • I///MFan am 07.05.2019 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Volkswagen

    Porsche hätte beim Sportwagen bleiben sollen. Die Dieselmotoren passen meiner Meinung nach gar nicht zur Marke. Der Cayenne ist auch nur ein etwas schönerer Touareg, egal wie gut die sich verkaufen.

    einklappen einklappen
  • Balz am 07.05.2019 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Made in Germany

    Auffällig. Immer wieder trifft es die Deutschen Autohersteller. Soviel zu "Vorsprung durch Technik"...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Info am 10.05.2019 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Portal

    Auf dem E-Portal ECOMENTO findet man im Internet immer die neusten Informationen zu Elektroautos und zur E-Mobilität. Bye Bye Verbrenner.

  • der seher am 09.05.2019 09:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den letzten beissen....

    Nicht Porsche bezahlt die Busse, sondern der Konsument, der Kunde. Alle diese Bussen werden in den Endpreis einkalkuliert, egal ob Auto, Bank, Bauwesen etc.. Den Staat freuts.

  • Olaf am 09.05.2019 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Subrogation?

    Müsste Porsche das nicht bei der Konternschwester VW zurückfordern? Schliesslich kauften sie die Motoren ja zu und haben sich auf die technische Entwicklung von VW verlassen...?

  • Info am 08.05.2019 23:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bye Bye Verbrenner

    Auf dem Elektroauto Portal ECOMENTO findet man im Internet immer die neusten Informationen zu Elektroautos und zur E-Mobilität. Bye Bye Verbrenner

    • Ruedi am 09.05.2019 06:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Info

      Viel Freude damit.

    einklappen einklappen
  • Suverä am 08.05.2019 21:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiptop

    Geld reglts........jetz wird sauber gefahren....so einfach gehts,wir haben doch alle keine ahnung...;-)