Tarife 2019

01. Juli 2017 05:40; Akt: 01.07.2017 06:26 Print

Post erhöht Preise für Briefversand

«Die Erhöhung wird massvoll sein», sagt Urs Schwaller. Gemäss dem Verwaltungsratspräsident der Schweizerischen Post bleiben trotz Schliessungen «900 Filialen übrig».

storybild

2019 wird der Tarif erhöht: Poststelle in St. Gallen. (4. April 2017) (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizerische Post will das Porto für Briefe erhöhen. Das sagte der Verwaltungsratspräsident Urs Schwaller in einem Interview mit dem «Blick» vom Samstag. Zwar werde es künftig weiterhin A- und B-Post geben, der Preis von einem Franken für einen A-Post-Brief sei allerdings zu tief. «Darum wollen wir 2019 die Tarife in der Briefpost erhöhen», sagte Schwaller. Zur Grössenordnung des Preisaufschlags wollte er aber noch keine Angaben machen. «Die Erhöhung wird massvoll sein», betonte Schwaller allerdings.

Dienstleistungen in anderer Form

Bezüglich der unlängst kommunizierten Schliessung von Postfilialen sagte der Verwaltungsratspräsident gegenüber dem «Blick», dass die Post im Jahr 2020 nicht weniger als 800 Poststellen haben werde. «Es dürften sogar an die 900 Filialen werden, die übrig bleiben», hob Schwaller hervor.

Und für die Umwandlung in Agenturen müsse man sich jeden Fall im Detail anschauen. «Wenn niemand mehr zum Dorfmetzger oder -bäcker geht, macht dort auch eine Agentur keinen Sinn mehr. Dann gibt es dafür eben einen Hausservice», sagte Schwaller.

Bald neue Eigentümer?

Der Post-Verwaltungsratspräsident zieht zudem für den Geschäftsteil Postfinance eine Teilprivatisierung in Betracht. «Wichtig ist, dass man zumindest eine Öffnung in Sachen Eigentümer macht», sagte er. «Ich hoffe, dass wir rasch zu einer Entscheidung kommen und im Parlament eine Diskussion entsteht.»

(foa/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MatSO am 01.07.2017 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gewinnoptimierung

    Ja klar, Poststellen schliessen und Versand verteuren = Gewinnoptimierung für die obere Führungsebene!

    einklappen einklappen
  • R.G. am 01.07.2017 06:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum zu tief?

    Steigen die löhne der angestellten so enorm dass man die preise erhöhen muss? Denke nicht. Da oben will einer mehr geld in seiner tasche...

    einklappen einklappen
  • Ul. Ueli am 01.07.2017 06:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kundenfreundlichkeit

    Weniger Poststellen dafür höhere Preise. Ist das Kundenservice?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dichter am 07.07.2017 15:50 Report Diesen Beitrag melden

    Online-Wahn

    Hier fällt eine Poststelle, dort nagt der Zahn und ewig droht der Online-Wahn.

  • Pierre am 03.07.2017 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschützte CVP Werkstatt

    Die Post muss rentieren, das ist klar. Aber wenn sie einen abgehalfterten Politiker an die Spitze des VR setzt, so riecht das übel nach Vetternwirtschaft. Zumal dieser Ex-Poliker keinen Leistungsausweis vorweisen kann.

  • Paketpöstler am 03.07.2017 00:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Postangestellter

    Die Zahlen sagen was anderes. CH Post ist Weltweit die beste. Es ist ein Massengeschäft und dort passieren halt auch Fehler. Wer sich in der Logistik auskennt weiss warum der Brief fürs gleiche Dorf über Härkkingen gehen muss bei solchen Mengen. Privatisieren wird teurer , Verstaatlichen auch. Post muss Gewinn machen für die Infrastrukur erneuern. Brief auslaufmodel. Zukunft digital. Wenn jetzt nicht angepasst wird dann ist die Zukunft gefährdet. Kleines teures Land ist halt einfach so. Für kein Unternehmen Rendiert die Zustellungen in kleine Dörfer

  • Treichler am 02.07.2017 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Post CEO Susanne Ruof

    Wo sind all die Stimmen die sagen Frauen wären die besseren und sozialere Chefs??? Von wegen...

  • Slonik69 am 02.07.2017 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kehr schon lange der ch den Rücken

    Verstehe die Aufregung nicht: wir gehen regelmässig nach deutschland Einkaufen genau vor allem solche Gründen: Einkauf 50% günstiger, Diesel hier 1.55 dort 1.08, hier mit Familie im Staekhous 250.- in Deutschland das Gleiche 78.-!!!!!! Und nun das Beste: um die Parkbusse von Östereich 12.50 bezahlen zu müssen will unsere Schweizerpost sage und schreibe 35.- CHF!!!! Da soll ich solidarisch sein?? Nein wir sollten noch mehr und Öfter nach drüben gehen der Druck auf die Preise ist noch nicht vorhanden! Mein Nettolohn 4 Köpfige Familie 5885.- Schweizer!!!!

    • Pöstler am 02.07.2017 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Slonik69

      Dann bitte auch einen Lohn wie drüben beanspruchen!

    einklappen einklappen