Grosses Ertragspotenzial

21. August 2019 10:58; Akt: 21.08.2019 10:58 Print

Postfinance lanciert eine Online-Autoversicherung

Postfinance hat ein neues Geschäftsfeld entdeckt: Autoversicherungen. Davon sollen nicht nur die eigenen Bankkunden profitieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Postfinance wagt den Schritt an den Versicherungsmarkt und steigt ins Geschäft mit Autoversicherungen ein. Die Produkte würden ausschliesslich online angeboten, teilte die Tochter der Schweizerischen Post am Mittwoch mit.

Umfrage
Sind Sie zufrieden mit Ihrer Autoversicherung?

Mit dem neuen Angebot erschliesse man sich ein neues Geschäftsfeld mit einem grossen Ertragspotenzial. Dabei stützt sich die Postfinance auf die Expertise des Online-Versicherers Toni Digital Insurance Solutions und der Münchener Rück Gruppe.

Die Autoversicherung steht den Angaben zufolge allen Interessierten offen, nicht nur Postfinance-Kunden. Dank der Online-Ausrichtung könne man Autoversicherungen zu attraktiven Konditionen anbieten, preist die Postfinance ihr neues Angebot an.

(vro/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ernesto am 21.08.2019 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Autoversicherung!

    Ist für mich nicht nachvollziehbar, es hat doch schon viele gute Anbieter. Es wäre besser die Post würde sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

    einklappen einklappen
  • Petra am 21.08.2019 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein danke!

    Nein danke! Vorher verkauft die Post Kaugummis und solchen gugus, Jetzt die Postfinance Autoversicherung? Nein, einfach nein!

    einklappen einklappen
  • Te Rasse am 21.08.2019 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Priorität

    Hätten doch die Baustellen im eigentlichen Kerngeschäft

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Realist am 22.08.2019 23:33 Report Diesen Beitrag melden

    Post-Staatsbetrieb privatisieren

    Andere Versicherungs-Firmen sollten jetzt Aufstehen - das ist wirklich der Hammer, dass sich Staatsbertiebe im Privatbereich sich einmischt.

  • Alfred A. am 22.08.2019 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Store&forward per App ist bei Crash Müll

    Man kennt das, wenn der einzige Zugang zu einem Dienstleister ausschliesslich über eine möglicherweise noch schusselig programmierte App möglich ist. Es gibt da Beispiele aus jüngerer Zeit in CH. Kein Schwein hilft oder ist erreichbar. Wer sich auf sowas einlässt kann auch bedenkenlos Russisches Roulette spielen. Finger weg!

  • Thomas D. am 22.08.2019 15:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechtes Angebot

    Grauenhaftes Angebot, Elektromobilität? Nachhaltigkeit? Tesla versichern? PostFinance: "GEHT NICHT". Was sollen denn das? Das alles Andere als innovativ!!!!!

    • PT am 22.08.2019 15:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas D.

      Egal welches Fahrzeug, wenn ich dasselbe versichere bin ich minimal teurer bei meinem Versicherer, aber der zahlt ohne wenn und aber.

    einklappen einklappen
  • Pebbles am 22.08.2019 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Post nö!

    Uninteressant, bei der Mobiliar bezahle ich für dasselbe 105.- mehr, nie Probleme auch bei gröberen Schäden, uninteressant.

    • Ruedi am 22.08.2019 22:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Pebbles

      Nun ja. Bei der Mobiliar zahle ich für dasselbe 450.- mehr!! Das ist es mir dann echt nicht Wert. Grundsätzlich haben alle Autoversicherungen die ich je gebraucht habe (OK es waren erst 2) anstandslos gezahlt. Muss man dafür bei der Mobiliar so einen Aufpreis berappen?

    einklappen einklappen
  • Marianne am 22.08.2019 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grauenhaft

    Diese Bank sollte sofort geschlossen werden.