Wirtschaftskrise

19. November 2009 21:38; Akt: 19.11.2009 20:39 Print

Presse: Klar weniger Inserate

Die Schweizer Presse leidet unter einem kräftigen Rückgang der Inserateeinnahmen.

Fehler gesehen?

Im Oktober lagen sie mit 143 Millionen Franken um 25,5 Prozent unter dem Vorjahreswert, wie die Wemf AG für Werbe­medienforschung gestern mitteilte. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Arbeitslosigkeit sanken die Stellenanzeigen bei der Tages- und der regionalen Wochenpresse um satte 39,7 Prozent auf noch 14,4 Millionen Franken. Die wichtigste Kategorie, die kommerziellen und übrigen Anzeigen, verminderte sich um 22,5 Prozent auf 113,8 Millionen Franken. Den Printmedien macht nicht nur der konjunkturell bedingte Werberückgang zu schaffen, sondern auch das Abwandern von Anzeigen ins Internet.

(20 Minuten)