Angebot von SBB und BMW

08. Januar 2017 05:06; Akt: 09.01.2017 10:40 Print

Riesiger Ansturm auf Schiene-Strasse-Kombi

Die SBB offerierten zusammen mit BMW ein Kombi-Angebot aus 1.-Klass-GA und Elektroauto. Die Nachfrage sprengte den Rahmen um das Zwanzigfache.

SBB-CEO Andreas Meyer, BMW-CEO Kurz Egloff und ETH-Professor Ulrich Weidmann äussern sich zum neuen SBB-Angebot
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Kombi-Angebot der SBB und des Autoherstellers BMW für Schiene und Strasse ist auf grosses Interesse gestossen. In einem Test boten die Unternehmen ein 1.-Klass-GA und ein BMW-Elektroauto für 12'200 Franken pro Jahr an. Es gab 2000 Interessenten für 100 Plätze.

Umfrage
Was halten Sie von der «SBB Green Card»?
56 %
33 %
11 %
Insgesamt 4893 Teilnehmer

«Das Echo hat uns selber überrascht», sagte SBB-Konzernchef Andreas Meyer in einem Interview mit dem «SonntagsBlick». Die 2000 Bewerbungen seien innerhalb von drei Tagen eingegangen – ohne Werbung. Die Zahl der Teilnehmer sei deshalb von 100 auf 150 erhöht worden.

Zugriff auf gesamte Mobilitätspalette

Das Kombi-Angebot «Green Class» war Ende Oktober angekündigt und Anfang Jahr gestartet worden. Nebst Generalabonnement und Auto erhalten die Teilnehmer auch Zugriff auf Mobility, PubliBike und P Rail sowie eine Ladestation für das Elektroauto. Damit stehe «die gesamte Mobilitätspalette pauschal wie ein GA zur Verfügung», sagte Meyer.

Mit dem Angebot wollen SBB und BMW nach eigenen Angaben etwas über die Zukunft erfahren, nämlich welches Verkehrsmittel wann genutzt wird. «Alle reden von der Verknüpfung von öffentlichem und individuellem Verkehr, aber es gibt kaum brauchbares Datenmaterial», sagte Kurt Egloff, Chef von BMW-Schweiz.

Daten von ETH ausgewertet

Die Teilnehmer sind je zur Hälfte Leute, die bisher den ÖV nutzten, und Autofahrer. Sie zeichnen ihr Mobilitätsverhalten auf einer App auf. Die Daten sollen dann von der ETH Zürich ausgewertet werden.

Tür-zu-Tür-Mobilitätsangebot der SBB

(chi/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • GG am 08.01.2017 06:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch bei der 2nd Class

    Sind die Plätze schnell vergriffen. Riesen Ansturm, und das jeden Morgen, ehrlich.

    einklappen einklappen
  • Didi am 08.01.2017 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ......Zukunft muss!

    Wie immer hier im Forum,erst richtig lesen und verstehen! Das ist doch eine gute Sache und es ist ein TEST,vorerst! Aber erst,ich bin Pendler ,dass ist so mühsam. Ich,ich,ich....... Seid einfach mal gegenüber Zukunftsinnovationen etwas aufgeschlossener.

    einklappen einklappen
  • christ zehnd am 08.01.2017 05:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GA-Testabo

    Die SBB müssen umbedingt bei Renovationen und Bahnhofsumbauten die Autos mit Elektrohub einbeziehen.Diversifikation in die Zukunft.Der Ansturm auf das Test-GA zeigt es.Das sind neue Einnahmequellen.Und diese benötig die SBB unbedingt.Sonst wird sie von den Privaten überholt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zürimotzi am 10.01.2017 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alternative zu SBB: Flixbus

    uuuups: wo sind all die Tiefpreisbefürworter? Übermüdung von Berufsfahrern/-innen gibt es nicht nur ennet der Grenze. Frage mich, ob man in der Schweiz solche Unternehmen weiterhin unkontrolliert unter der Fahne von "Wettbewerb tutnot" unterstützen will?

  • Zürimotzi am 10.01.2017 07:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist mein Koffer?

    Rtl Extra hat dann in einem Test nachgeschoben, wie einfach es ist an den "Haltestellen" Koffer zu stehlen. In Deutschland haben sich scheinbar Banden darauf spezialisiert. Fahrgäste mussten mehr als 3 Wochen nach Beschwerde auf eine Antwort von Flixbus warten und froh sein, wenn die eigene Versicherung etwas an den Verlust zahlte. Happy Landing bei eurer nächsten Billigstfahrt nach Berlin zum Beispiel.

  • Zürimotzi am 10.01.2017 07:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie mehr Flixbus

    Für "geiz ist geil Touristen" Hat jemand gestern Abend auf RTL 1 die Reportage WALLRAFF gesehen? Übermüdete Chauffeure, die teilweise knapp 5 Euro/Std. verdienen; nach 3-4 Stunden Schlaf wieder auf Achse sind; z.B. Lörrach - Mailand - Zürich und weil in Zürich Hotels zu teuer sind mit PKW nach Lörrach und wenige Stunden später mit PKW wieder nach Zürich für die nächste Tour. Viel glück.....

  • Hera am 10.01.2017 03:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bewerbungen

    Warum braucht der Schweizer ständig dieses Wort für jeden Mist? Bewerbung für ein Test Abo...

  • Michel am 09.01.2017 23:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Äbu Grüäzini

    Typisch Grüäzini. Ich bin absokut kein Andreas Meyer Fan..aber euch könnte man 1 Mio auf das Konto überweisen ihr hättet immer noch etwas zu reklamieren