Wirtschafts-Ticker

13. Februar 2020 07:52; Akt: 13.02.2020 07:52 Print

Clariant baut 500 bis 600 Arbeitsplätze ab

In unserem Wirtschaftszahlen-Ticker erfahren Sie alles rund um Umsatz, Gewinn und Wachstum von Schweizer Unternehmen.

Bildstrecke im Grossformat »
Clariant baut nach Gewinnrückgang 500 bis 600 Arbeitsplätze ab. Die Firma weist nah einem turbulenten Jahr einen drastischen Gewinnrückgang aus. Die Swisscom hat 2019 zwar weniger umgesetzt, aber dank Sondereffekten mehr Gewinn gemacht. ABB-Konzernchef Peter Voser verabschiedet sich mit einem verhaltenen Jahresabschluss von seinem Posten. Der Gewinn des Schweizer Unternehmens sackte um 34 Prozent auf 1,44 Milliarden Dollar ab. Der Umsatz von Roche kletterte um 8 Prozent auf 61,5 Milliarden Franken, der Gewinn um 30 Prozent auf 14,1 Milliarden. Die Berner Kantonalbank (BEKB) hat im Geschäftsjahr 2019 den Ertrag und den Gewinn gesteigert. Trotz anhaltendem Margendruck erzielte das Institut im Zinsengeschäft eine Ertragssteigerung. Der Stromkonzern Axpo hat im Geschäftsjahr 2018/19 (per Ende September) deutlich mehr verdient. Der Gewinn stieg auf 865 Millionen Franken, verglichen mit 131 Millionen im Vorjahr, wie der grösste Schweizer Stromkonzern bekannt gab. Die Schweizerische Post hat in den ersten drei Quartalen 2019 einen Gewinnrückgang von 54 Millionen Franken verzeichnet. Die Briefmengen sind um 4,5 Prozent zurückgegangen. (21. November 2019) Im ersten Semester 2019 konnte Tamedia den Umsatz dank Übernahmen steigern. Die Swisscom macht weniger Umsatz und Gewinn. Novartis steigert seinen Umsatz auf 11,8 Milliarden Franken. Kurz nach Ostern teilt die Credit Suisse ihre Zahlen fürs erste Quartal 2019 mit. Dabei stieg der Reingewinn auf 749 Millionen Franken. Pharmariese Novartis punktet mit mehr Umsatz, doch der Reingewinn sank um 5 Prozent. Die St. Galler Kantonalbank hat im vergangenen Jahr unter dem Strich mehr verdient. Der Betriebsertrag erhöhte sich um 3,9 Prozent. Fürs Jahr 2019 erwarten die Verantwortlichen weniger Gewinn. (Februar 2019) Die Zürcher Kantonalbank hat im Geschäftsjahr 2018 den Gewinn ganz leicht gesteigert. Kanton und Gemeinden erhalten unverändert 345 Millionen, wie die Bank am Freitag mitteilte.

Zum Thema
Fehler gesehen?


(sda)