Stop Preiserhöhung!

11. Juli 2012 23:05; Akt: 11.07.2012 23:12 Print

SBB werden zurückgepfiffen

Grund zum Jubeln für Pendler: Die SBB dürfen ihre Preise nicht beliebig erhöhen. Und der Service wird besser.

storybild

Auch das Niveau der Verpflegung soll verbessert werden. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Zugreisenden dürfen sich freuen: Preisüberwacher Stefan Meierhans hat im wichtigen Dossier SBB einen Sieg ­errungen. Die Bundesbahnen dürfen die Preise nicht wie ­geplant um 5,6 Prozent erhöhen. «Es wird weniger sein», sagte SBB-Verwaltungsratspräsident Ulrich Gygi gestern in der Sendung «Rundschau» auf SF. Eine genaue Zahl nannte er nicht, die Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss.

Nicht nur von der Preisfront gibt es gute Neuigkeiten für Pendler: Personen­verkehrs-Chefin Jeannine ­Pilloud verkündete in der ­Sendung, dass sie mit dem Service ihrer Bahn nicht zufrieden sei und dieser besser werden müsse. Kundeninformation, Reiseklima und Verpflegung sollen innert zwei Jahren auf ein höheres Niveau gehoben werden. Damit reagieren die Bundesbahnen auf Kritik der Passagiere, welche sich unter Service etwas anderes vorstellen als das Bahnunternehmen.

«Die SBB wollen möglichst keinen Kundenkontakt. Nicht am Schalter, immer weniger in den Zügen. Der Kunde soll kommen, bezahlen, aber möglichst keine Wünsche ­haben», sagt Walter von ­Andrian, Chefredaktor der «Schweizer Eisenbahnrevue». Gygi äusserte sich in der «Rundschau» auch zum Thema zweite Gotthardröhre: Dass die Kapazitäten auf der Strasse nicht erhöht werden, mag er nicht ganz glauben.

(jeb/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris am 12.07.2012 09:08 Report Diesen Beitrag melden

    Klimaanlage und Gratis Wireless

    Gratis Wireless-Internet in den Zügen wäre ein guter Service! Ausserdem sollten die alten Pendlerzüge eine Klimaanlage bekommen.

  • Christian Rusch am 12.07.2012 06:24 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlich

    Der Bahnbenützer kriegt sein Ticket bereits zu 2/3 geschenkt. Was unternimmt der Preisüberwacher eigentlich gegen die Verteuerung der Autobahnvignette, den Benzinpreis (Zollabgabe), die Strafsteuer auf Neufahrzeuge, die Parkplatzgebühren, den Bussenterror?

    einklappen einklappen
  • Alex B. am 12.07.2012 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    ÖV wems Spass macht

    Finde ich gut, dass die Preise nicht noch mehr steigen, jedenfalls nicht viel, denn mal will ja eigentlich mehr Leute in den ÖV locken. Naja sobald ich mein Autobillet habe, werde ich sowieso kaum mehr einen Bus oder Zug von innen sehen: Keine stinkenden Leute mehr um mich, keine nervenden Schulklassen mehr, die das Zugabteil mit einer Turnhalle verwechseln und vor allem muss ich mir keine Gedanken machen über Abfahrtzeiten. Auto ist vielleicht etwas teurer aber das ist es mir wert.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jo CE am 12.07.2012 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Zu billig

    Der Zug ist zu billige. GA und Halbtax müssen endlich die Kosten decken - auch zum Wohle der Umwelt, da zuviel Verkehr herrscht. Eines Tages kann sogar die Schweiz nicht mehr den Zug subventionieren

  • John Wayne am 12.07.2012 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    An die Autofahrer

    Es zwing euch niemand mit dem Auto zu fahren, für welches ihr ja soviel abgeben müsst. Nicht ökologisches Verhalten wird in der Zukunft noch viel teurer..

  • Monika B. am 12.07.2012 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Preis

    Eine genaue Zahl nannte er nicht... lol na klar statt 5,6 Prozent wird hald "nur" um 5,5 Prozent erhöht, die Abzockerei geht trotzdem weiter !

  • Emil S. am 12.07.2012 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Man fragt sich

    wann beginnt der Preisüberwacher einmal seine Arbeit zu machen, statt sich damit zu beschäftigen, Ungerechtigkeiten zu fördern...?

  • Stefan am 12.07.2012 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Preisüberwacher für Autofahrer...

    Wann schützt der Preisüberwacher mal die Autofahrer? Und wann schützt er die Bürger von der Abzocke vom Staat? Ach ja, Preisüberwacher sind ja auch Abzocker...