Riesiges Chaos

13. Juni 2018 17:00; Akt: 13.06.2018 19:25 Print

Schnäppchenjäger wüten in OVS-Filiale

Die Rabattschlacht bei der vor dem Konkurs stehenden Kleiderkette OVS artet aus.

Der Gang durch eine OVS-Filiale am Mittwochvormittag. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die «Alles muss raus»-Plakate bei OVS scheinen einige Kunden zu wörtlich zu nehmen: In einem Laden im Kanton Bern liegen die Kleider am Mittwochvormittag wüst durcheinander in einer Kabine. Und auch auf den Ständern breitet sich Unordnung aus. «Die Leute denken wohl, der Laden macht ja bald dicht, dann können wir wüten», sagte ein Leser-Reporter zu 20 Minuten. Die Verkäuferinnen kämen kaum mit dem Aufräumen hinterher.

«Wir werden fast überrannt», sagte ein Sprecher von OVS zu 20 Minuten. Der Ausverkauf laufe sehr gut. «Es kann zum Teil schon sein, dass es zu Engpässen kommt und die Verkäuferinnen nicht mehr zum Aufräumen kommen.» Die Verkäufe sicherten die Löhne der Mitarbeitenden. Bislang laufen wegen der angekündigten Massenentlassungen noch bis zum 20. Juni die Konsultationen. Danach werde es dann wohl zu Kündigungen kommen.

Auch eine Zebra-Filiale in Bern wurde von Schnäppchenjägern verwüstet, wie dieses Video aus dem Sommer 2016 zeigt. «Wir waren richtig geschockt - das waren keine Menschen mehr sondern wilde Tiere», schreibt eine Angestellte dazu, die den Ansturm miterlebte. (Video: Leser-Reporter)

(ish)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Blickens Dorfer am 13.06.2018 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es war einmal ein wunderbar Land

    Welch primitive Gesellschaft, hat sich in den letzten 20 Jahren hier in der Schweiz formiert. Auch in anderen Läden werden Verpackungen aufgerissen und alles wild verstreut.

    einklappen einklappen
  • Dodo am 13.06.2018 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur im Ausverkauf?

    Das ist nicht nur beim Ausverkauf so. In allen grösseren Kleiderläden wissen die Leute nicht mehr wie sie mit den Kleidern umgehen sollen. Alles irgendwo hinwerfen, wenn möglich darauf tretten etc. Anstand und Respekt seitens Kunden gibt es nicht. Sind zum Glück noch nicht alle Menschen so unzivilisiert aber es wird immer schlimmer. Sehe es immer wieder wenn ich in einem Laden bin. Auch in den Kabinen, alles liegen lassen und nichts raus nehmen.

    einklappen einklappen
  • eine Frau am 13.06.2018 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    im Aldi

    Ich gehe 3 - 4 Mal im Monat u.a. zum Aldi einkaufen und sehe jedes Mal diverse aufgerissene Verpackungen. Dann glotzen sie das Zeug an. Wenn es ihnen nicht gefällt wird es einfach hin geschmissen. Wenn sie es nehmen, dann aber als Neuverpackung. Nach der Kasse wirds dann wieder aufgerissen. Man will ja schliesslich den Abfall nicht entsorgen müssen. Die Migros und Coop Kunden sind wenigstens nicht so schlimm. Ehrlich, mir geht diese Gesellschaft täglich mehr auf den Wecker!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • rio am 14.06.2018 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zara

    Schaut so aus wie es im Zara und im H&M immer ausschaut.

  • Verkäuferin am 14.06.2018 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    Viele Kunden verhalten sich wie Tiere

    Leider kann ich da ein Lied davon singen. Als Verkäuferin sehe ich das täglich und frage mich bei jedem hingeworfenen oder liegengelassenen kleidungsstück: ''macht ihr das zuhause auch? Ist es so schwierig etwas aufzuheben das man selbst runtergeworfen hat? In den kabinen siehts nicht besser aus: wo zur hölle ist es bitteschön nach allen moralischen grundregeln in ordnung kleider alle in der umkleide zu massen und dann noch am boden wo alle mit den strassenschuhen stehen? Verkäufern gegenüber, die versuchen die ware sauber zu halten, ist das schlicht respektlos. Reisst euch doch mal zusammen!

  • heiner am 14.06.2018 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnäppchenjäger

    Nein das sind die einkaufstouristen, die sonst im Ausland einkaufen, schön das ihr euer Geld mal in der Schweiz ausgeben.

  • Maya am 14.06.2018 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    OVS Chaos

    Nur eine Frage. Wo sind die Mitarbeiter die ganze Zeit gewesen bis sich so ein Chaos gebildet hat? Am Diskutieren? Hätte man etwas gemacht. wäre zu dem Chaos gar nicht gekommen. Wenn Angestellten so unfreundlich und unmotiviert sind wie fast alle bei OVS kann so was passieren. Nein, die Kunden haben kein Recht so etwas zu machen aber die nutzen aus dass niemand schauen tut.

    • Verkäuferin am 14.06.2018 18:41 Report Diesen Beitrag melden

      Eher Resignation

      Kunden heutzutage verhalten sich wie die Tiere, auch wenn Verkäufer da sind und mit aller kraft aufräumen und fast einen anfall bekommen weil sie den leuten wortwörtlich beim Aufräumen vom nächsten Regal aus zuschauen können wie sie die abteilung so verwüsten. Es mag unmotivierte Verkäufer geben, aber glauben sie mir, dieses chaos schaut mir nach resignation aus, weil der stärkste Verkäufer auch irgendwann sufgibt bei solchen ''kunden''.

    einklappen einklappen
  • Anonym am 14.06.2018 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Anonym

    Eine absolute Frechheit wie hier zum Teil über das Personal gewettert wird.Ich werde wie alle andern über 1200 OVS Arbeiter in wenigen Wochen ohne Job sein,ich denke wir haben im Moment andere Sorgen.Sich ein Urteil über das Personal zu bilden,das seit Monaten unter extremen Druck stand,ihr habt keine Ahnung was täglich von den Mitarbeitern verlangt wurde.Wir haben alle gegeben was wir konnten und der Dank dafür ist nun die Kündigung und das wird auch noch belächelt.Was ist nur aus der Menscheit geworden

    • Aufgepasst am 14.06.2018 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anonym

      Ich verstehe Sie absolut und möchte auch nicht alle OVS-Mitarbeiter in einen Topf werfen, aber: Ich, als Filialleiterin eines Bekleidungsgeschäfts, habe seit der Eröffnung von OVS regelmässig verschiedene Filialen besucht um mir ein Bild von den Angestellten zu machen. Wenn ich aber, trotz eindeutigem Augenkontakt, weder begrüsst noch sonst auf irgend eine Weise beachtet werde (und zwar in allen 5 Filialen schweizweit die ich besucht habe) wundern mich die Kommentare hier überhaupt nicht. Seid euch jetzt einfach bewusst, dass ab sofort potenzielle Arbeitgeber in euren Stores sein werden und euch begutachten. Ich persönlich würde niemanden von euch einstellen, weil ja bekanntlich der erste Eindruck zählt und diesen habt ihr euch selber kaputt gemacht. In unserer Branche steht jeder unter einem enormen Druck, hört auf rumzuheulen, nehmt den Finger aus dem A..... und verhält euch mal erwachsen. Eure Zukunft wird dadurch nicht gerettet.

    • Minnie Mouse am 14.06.2018 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Aufgepasst

      Ich habe zwar noch nie einen Fuss in eine Vögele Filiale oder deren Nachfolger gesetzt, aber auch in anderen Läden kommt man sich häufig als Eindringling vor, weil man es wagt, eine mit einer Kollegin quatschende Mitarbeiterin etwas zu fragen! Die Blicke, die man oft erntet, sprechen Bände und der Gruss, mit dem ich meine Frage einleite, wird sowieso nicht erwidert! Solche Leute können von mir aus auf der Strasse stehen, dann gehen sie wenigstens nicht mehr im Weg um! Eine Beratung ist auch von den wenigsten zu erwarten und wenn man sieht, wie sich viele kleiden, erwartet man schon nichts mehr

    • bll am 14.06.2018 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Aufgepasst

      Naja ich möchte gerne Ihren ersten Eindruck bei einem gestressten Totalausverkauf sehen...

    • Aufgepasst am 14.06.2018 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @bll

      Habe ich selber auch schon mitgemacht. Es war wirklich ein riesen Stress und ich war total genervt vom Verhalten der Kunden ABER: Die Kunden kann man auch im Stress begrüssen und freundlich bleiben. Die Verkäuferinnen regen sich auf weil die Kunden keine Manieren haben, aber sie haben ebenso keine Manieren wenn sie nicht mal ein Grüezi über die Lippen bringen.

    • sarah am 14.06.2018 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @bll

      Auch an einem normalen Samstag bin ich mal in eine Parfümerie in Zürich und fast alle waren besetzt und viele Kunden warteten. Aber eine Verkäuferin hat nur mit Freunden Privates geschwatzt und das sehr lange. Ich finde sowas nicht in Ordnung.

    einklappen einklappen