Obergrenze erreicht

27. Dezember 2011 20:19; Akt: 28.12.2011 12:14 Print

Schuldenbombe in den USA tickt weiter

Neue Hiobsbotschaft aus dem US-Finanzministerium: Schon zur Jahreswende wird das Schuldenlimit erreicht sein. Erst im Sommer konnten die USA die Zahlungsunfähigkeit in letzter Minute abwenden.

storybild

Zwei Männer stehen am 26. Juli in New York vor der nationalen «Schuldenuhr». (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die USA stehen erneut kurz vor dem Erreichen ihrer Schuldengrenze. Wie das Finanzministerium in Washington am Dienstag mitteilte, wird das Schuldenlimit voraussichtlich zur Jahreswende erreicht.

Das Budget der Bundesregierung in Washington sei fast ausgeschöpft und nur noch rund 100 Mrd. Dollar vom Limit in Höhe von 15,2 Billionen Dollar entfernt. Gerade zum Jahreswechsel sind jedoch traditionell wichtige periodische Zahlungen erforderlich.

Anfang August hatten die USA nach wochenlangem Gezerre im Kongress in letzter Minute die Zahlungsunfähigkeit abgewendet. Damals einigten sich Demokraten und Republikaner auf eine zweistufige Anhebung der Schuldengrenze um mindestens 2,1 Billionen Dollar, an die Einsparungen von mehr als 2,4 Billionen Dollar über einen Zeitraum von zehn Jahren gekoppelt sind.

Nunmehr wird voraussichtlich ein anderes Verfahren zum Zug kommen. Die Regierung dürfte die Erhöhung des Limits dem Kongress förmlich mitteilen. Wenn dieser nicht bis zum 14. Januar widerspricht, wird das Limit um 1,2 Billionen Dollar angehoben.

Hier tickt die US-Schuldenuhr.


(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lido am 28.12.2011 00:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    AAA

    die haben ihr aaa rating seit langem verloren!!! schade das s&p nicht neutral genug ist sie auf ramsch herunterzusetzen!

    einklappen einklappen
  • markus f am 27.12.2011 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    seid ihr vorbereitet?

    bald gehts los und dann wirds richtig heftig... ich bin bereit!

    einklappen einklappen
  • Rubin am 28.12.2011 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig

    Richtig! Die Frage ist nicht ob, sondern wann der ganze Schuldenberg zusammenkracht und damit auch die Weltwirtschaft und Bankenwelt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • René Widmer am 28.12.2011 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch gut so...

    Man muss auch die andere Seite sehen: Je mehr $ die Amerikaner produzieren, desto besser gehts auch uns. Die ganze Weltwirtschaft ist ein Schneeballsystem, aufgebaut auf einzig und allein Schuldenwachstum. Das ist doch so einfach und hat seit Generationen bestens funktioniert. Leider hat noch niemand ein Rezept, wie wir mit 0 Wachstum die Schulden tilgen können...

  • Rubin am 28.12.2011 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig

    Richtig! Die Frage ist nicht ob, sondern wann der ganze Schuldenberg zusammenkracht und damit auch die Weltwirtschaft und Bankenwelt.

  • Hans Peter am 28.12.2011 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    ohhjeee.....

    cool vielleicht fällt dann der Dollar noch weiter.....

  • Lupo Cattivo am 28.12.2011 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    Derivatenbombe

    Sobald die Derivatenbombe hochgeht, wird es keinen Halt mehr geben, = Totaler Systemkollaps !! Zieht euch warm an, denn der Aufprall wird sehr schmerzhaft für alle sein.

  • Homo oeconomicus am 28.12.2011 03:12 Report Diesen Beitrag melden

    Who cares?

    Es ist schon *faktum*, dass die USA Pleite sind. Nur getraut sich niemand dies offiziell zu benennen. Der US $ wird 2012 eine "Abwertung" mitmachen (müssen), ob mit oder ohne Rating-Agenturen, dass der SNB mit Hirnverbrannt hören und sehen vergehen wird.

    • Fätze Schlucker am 28.12.2011 11:29 Report Diesen Beitrag melden

      Who cares?

      Homo oeconomicus, Du weisst ja gar nicht wie recht Du hast. Das System USA hat die letzten 60 Jahre nur überlebt dank Schulden und Zinsen mit mehr Schulden zu tilgen. Sonst wäre der USD heute noch über 4 Stutz wert. Ich besorg mir schon mal ne warme Jacke.

    einklappen einklappen