«Five Minutes»

18. Februar 2011 12:35; Akt: 21.02.2011 18:00 Print

Schwarze Liste, US-Defizit und Swisscom

Gian Signorell befragt 20-Minuten-Online-Autor Lukas Hässig zu drei wichtigen Wirtschaftsthemen. Diese Woche: Schwarze Liste, US-Defizit, Italien-Debakel der Swisscom.

«5 Minutes» vom 18. Februar (Video: MokkaCafé)
Fehler gesehen?

Schwarze Liste

Die OECD macht Druck und will die Schweiz erneut auf eine schwarze Liste setzen. Statt erst mal cool abzuwarten, knickt Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf vorschnell ein.

«Griechische» USA

Das US-Defizit bleibt trotz Obamas neusten Sparplänen in «griechischen» Sphären. «Egal!», ihre Lizenz zum Drucken der Weltwährung schützt die Amerikaner vor harter Sanierung.

Swisscoms Italien-Flop

Mit ihrer Italo-Tochter Fastweb erlebt Telekomgigant Swisscom sein italienisches Wunder: Die Abschreiber steigen, die Risiken bleiben. Die Lehre: Swisscom, bleib daheim!

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Filo Dendron am 18.02.2011 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    EWS = Lachnummer

    EWS ist ein komplett unfähige Bundesrätin und es ist ein Glück, dass diese kniefällige Magistratin die bevorstehende Erneuerungswahl nicht mehr schafft. Das Gezetter um diese "schwarze Liste" ist lächerlich. Die marode EU versucht alles, um an unser Geld zu kommen. Die Handlanger der EU-Schurken sitzen in Bern!

    einklappen einklappen
  • Marco am 20.02.2011 14:06 Report Diesen Beitrag melden

    Schwarz auf Weiss kann man gut Lesen

    kann also nicht so schlimm sein.

  • Franz W. Seibold am 19.02.2011 01:19 Report Diesen Beitrag melden

    Panik im Bundesrat?

    Will Eveline Widmer-Schlumpf mit der unnötigen weiteren Lockerung des Bankgeheimnisses bei den Linken (-DER Verlierer-Patei-) punkten? Bedenklich!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ostschweizer am 24.02.2011 07:18 Report Diesen Beitrag melden

    Unverbesserlich

    Ist das nicht schon das 2x das die Swisscome in italien unser Geld verbuttert?

  • Marco am 20.02.2011 14:06 Report Diesen Beitrag melden

    Schwarz auf Weiss kann man gut Lesen

    kann also nicht so schlimm sein.

  • Franz W. Seibold am 19.02.2011 01:19 Report Diesen Beitrag melden

    Panik im Bundesrat?

    Will Eveline Widmer-Schlumpf mit der unnötigen weiteren Lockerung des Bankgeheimnisses bei den Linken (-DER Verlierer-Patei-) punkten? Bedenklich!

  • Christian am 18.02.2011 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz ohne Eu

    Was Filo vergessen hat. Wir Schweizer sind ohne die EU ein kleines Nichts und mit der SVP sind wir gar nichts mehr. Dann noch lieber EWS

  • Filo Dendron am 18.02.2011 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    EWS = Lachnummer

    EWS ist ein komplett unfähige Bundesrätin und es ist ein Glück, dass diese kniefällige Magistratin die bevorstehende Erneuerungswahl nicht mehr schafft. Das Gezetter um diese "schwarze Liste" ist lächerlich. Die marode EU versucht alles, um an unser Geld zu kommen. Die Handlanger der EU-Schurken sitzen in Bern!

    • schweizer am 18.02.2011 17:52 Report Diesen Beitrag melden

      Wir knicken wieder ein

      was für Komiker haben wir denn im BR? Langsam bin ich auch dafür dass BR vom Volk gewählt werden. Diese Leute tragen eine hohe Verantwortung und haben solidarisch für die Schweiz gerade zu stehen. Aber statt dessen brechen sie gleich zusammen wenn jemand aus der EU, OECD oder sonst einer Diktatur einen Unsinn abläst. Das ganze Kollegium oder eher gesagt die ganzen Egos raus aus dem BR (mit Ausnahmen). Im Herbst wird abgerechnet. Eveline mit Sicherheit adee.

    • Korrektor am 18.02.2011 17:54 Report Diesen Beitrag melden

      Ich glaube du verwechselst was:

      Du wolltest wohl schreiben: "Die marode EU versucht alles um an das ihr zustehende Steuergeld zu kommen. Die Handlanger der Bank-Schurken sitzen in Bern". So macht doch dein Satz gleich viel mehr Sinn.

    • Lo Nizzera am 18.02.2011 19:11 Report Diesen Beitrag melden

      "Unser" Geld

      Wie war das doch schon wieder, die Schweizer Grossbanken verwalten 70% des Welt-Privatvermögens oder so ähnlich... folglich werden nach dieser Kurzschlusslogik 70% des Welt-Privatvermögens Schweizern gehören, das ist hier die Lachnummer!

    • MC am 24.02.2011 09:22 Report Diesen Beitrag melden

      Wirklich EU Geld oder Geld der EU Büger

      @Korrektor Ob der EU das Steuergeld wirklich zusteht ist eine andere Frage... Wer arbeitet schon gern das halbe Jahr nur für den Staat? Sklaven?

    einklappen einklappen