Bolide statt Bescheidenheit

14. Februar 2019 21:03; Akt: 14.02.2019 21:03 Print

Schweizer Autokäufer stehen auf viele PS

von S. Spaeth - Wettrüsten auf Schweizer Strassen: Die neu zugelassenen Autos hatten im letzten Jahr im Schnitt 179 PS. Das ist neuer Rekord.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Allen Klimadiskussionen zum Trotz: Schweizer Autokäufer stehen auf PS, Dynamik und Fahrspass. Zu dieser Erkenntnis kommt, wer die Leistungswerte der rund 300'000 im vergangenen Jahr in der Schweiz verkauften Neuwagen anschaut. Die Autos hatten im Schnitt 179 PS – ein neuer Rekord. Vor fünf Jahren lag der Schnitt bei 153 PS. Anders gesagt: Im Vergleich zum Jahr 2013 haben die Autokäufer bei den PS gegen 20 Prozent aufgerüstet, wie die Daten von Auto-Schweiz zeigen.

Umfrage
Wie wichtig sind Ihnen PS?

Einer der Hauptgründe für die hohen PS-Zahlen sind die steigenden SUV-Anteile. Zudem setzt eine Reihe von Marken neben den «Geländewagen» auf sogenannte Mini-SUV oder Crossover, also die Mischung aus normaler Limousine und SUV. Ein weiterer Grund ist laut Automobil-Professor Ferdinand Dudenhöffer von der Uni Duisburg Essen der steigende Premium-Anteil. «Premium hat immer mehr PS. Und mehr PS bringt den Marken mehr Profit.» Mit stärkeren Motoren verkaufe sich die bessere Ausstattung wesentlich leichter.

Beim Auto wollen die wenigsten «Schonkost»

Der Hang zu hohen PS-Zahlen zeigt sich auch an der Modellpalette in der Schweiz: Die Mercedes-C-Klasse, laut Statistik mit 4330 verkauften Fahrzeugen eines der Top-5-Modelle in der Schweiz, gibt es in der schwächsten Version mit rund 130 PS. In der AMG-Variante hat das stärkste Modell 510 PS. Eine kleinere Bandbreite gibt es beim Skoda Octavia, dem mit 8455 Stück am meisten verkauften Auto in der Schweiz. Der Kleinste hat 115, der Grösste 190 PS. «Dem Kunden wird mit dem stärkeren Auto der Mund wässrig gemacht», sagt Dudenhöffer. Beim Auto wollten die wenigsten «Schonkost», das hätten die Autobauer verstanden.

Die steigenden PS-Zahlen begründet Rudolf Blessing von Auto-Schweiz auch mit dem Downsizing der Motoren. Will heissen: Weniger Hubraum kombiniert mit Turboladern. «Das sorgt nicht nur für mehr Effizienz und weniger Gewicht der Motoren, sondern auch für mehr Leistung», sagt er.

Schweiz hängt Deutschland ab

Bei der PS-Bolzerei hängen die Schweizer auch die Auto-Nation Deutschland ab. Während die Neuwagen in der Schweiz im Schnitt 179 PS aufweisen, sind es in Deutschland lediglich 153 PS. Laut Experten liegt das einerseits an der Schweizer Topografie – wegen der Schweizer Berge und der schneereichen Winter entscheidet sich manch ein Konsument für ein etwas stärkeres Allrad-Fahrzeug. Andererseits liegt es an der hohen Kaufkraft: «Schweizer verdienen mehr und leisten sich eben etwas Schönes», bringt es Dudenhöffer auf den Punkt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 14.02.2019 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bezahlt Krankenkasse

    20 jährige Turnhöseler leasen teure Protzer Autos, und verschulden sich für's Leben.

    einklappen einklappen
  • Strubeli1 am 14.02.2019 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja dann freuts die Jugend

    Tja Danke dem Leasing.....Nein dan lieber weniger aber Auto gehört mir...Unsere Gesellschaft versinkt im Pump...Leasing Kredite usw...Schlimme Zeiten

    einklappen einklappen
  • Jeder für sich am 15.02.2019 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sommer

    Ich M (23) fahre einen VW Polo mit 95PS. Ich habe mir, dass Geld dazu nach meiner Ausbildung gespart und das Auto direkt Bar bezahlt. 95PS und absolut zufrieden. Aber Hey jeder soll für sich Entscheiden, was er möchte / braucht. Einige gehen jeden Tag in den Ausgang / jedes Weekend, andere Kaufen sich stets das neuste Smartphone, andere gehen 2-3 mal Jährlich in die Ferien und nochmals andere Investieren ihr Geld in Leasing und Top Autos.. Jeder soll Leben wie er möchte. Viel spass :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Torsten Kübelböck am 21.02.2019 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    PS, wofür?

    Wieso so viele PS? Ich wette ich fahre fast allen mit meinem 100 PS-Gefährt um die Ohren!

    • Sisu am 21.02.2019 17:15 Report Diesen Beitrag melden

      kg pro PS ist entscheidend

      Geht mir auch so. 98 PS und wenig Gewicht reichen mir, um in kurvigen Passstrassen die Hut-tragenden und Stumpen-rauchenden Mercedesfahrer zu distanzieren. Obwohl die mit ihren 200PS und 2-tönnigen Gurken protzen wollen ;)

    einklappen einklappen
  • susi am 19.02.2019 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    Für Schonkost beim Auto

    Gemäss Dudenhöffer bin ich da wohl eine Ausnahme: Beim Auto bin ich am ehesten bereit für Schonkost!

  • Theodores A am 17.02.2019 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    100% Besitz

    Es sollte eigentlich anders heissen . Schweizer Kreditnehmer verschulden sich, nicht Autokäufer , ein Käufer ist ein Besitzer

    • L.ww am 17.02.2019 14:15 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht gleich

      Doppelbürger verschulden sich.

    • maja naef am 20.02.2019 08:35 Report Diesen Beitrag melden

      so eng sollten sie es nicht sehen

      Es werden alle, die in der Schweiz leben als Schweizer bezeichnet.

    • Gloriloc am 20.02.2019 18:11 Report Diesen Beitrag melden

      @Maja Naef

      Nö. Alle, die den Schweizer Pass haben, werden als Schweizer bezeichnet. Natürlich auch zugezogene mit Pass. Aber nicht generell alle, die hier leben.

    einklappen einklappen
  • Rotfuchs am 16.02.2019 23:00 Report Diesen Beitrag melden

    Das Auto kommt aus Frankreich

    Nein, Deutschland ist keine Auto-Nation und das Auto keine deutsche Erfindung, auch wenn dieser Irrglaube die ganze Welt beherrscht. Das erste Automobil fuhr in Frankreich, wo auch die Wiege des Verbrennungsmotors liegt. Nämlich der berühmte Gasexplosionsmotor von Etienne Lenoir. Die deutschen Motorenbauer arbeiteten also an einer in der Grundfunktion bereits bestehenden Technik.

  • Druff am 16.02.2019 22:30 Report Diesen Beitrag melden

    29PS

    Ich senke den Durchschnitt, 29 PS reichen mir hehe

    • Heimbrett am 17.02.2019 01:16 Report Diesen Beitrag melden

      Naja...

      Hier gehts aber um Autos.

    • Druff am 17.02.2019 01:46 Report Diesen Beitrag melden

      Ist eins

      Ist ein Auto, etwas älter aber ein Auto. Sogar 26 PS wie bei Trabi reichen hehe

    • Heimbrett am 17.02.2019 10:45 Report Diesen Beitrag melden

      @Druff

      Na dann. Ok, das ist eine schöne spezielle Sache :) Im Sommer würde ich auch mal gerne in einer Isetta oder so an den Strand.

    • dief am 17.02.2019 12:28 Report Diesen Beitrag melden

      @Heimbrett

      mein Cabrio hat nur 27 Ps , macht aber irre freude. Citroen Mehari

    • Heimbrett am 18.02.2019 07:32 Report Diesen Beitrag melden

      @Dief

      Hehe Dief ... das sind aber Autos, die ich nicht unbedingt als 24/7 fahren möchte, dafür mag ich den Komfort der Moderne zu gern. Aber im Sommer an den Strand usw macht das sicher Spass!

    einklappen einklappen