Aktienmärkte

28. März 2011 18:07; Akt: 28.03.2011 18:14 Print

Schweizer Börse mit leichten Gewinnen

Der Schweizer Aktienmarkt hat leicht im Plus geschlossen. Die Ausschläge hielten sich dabei in Grenzen. Der SMI bewegte sich in einer Bandbreite von etwas mehr als 30 Punkten.

Fehler gesehen?

Der SMI legte zum Börsenschluss um 0,11 Prozent auf 6359,02 Punkte zu. Der 30 Titel umfassende Swiss Leader Index (SLI) gewann 0,16 Prozent auf 1014,80 Punkte und der breite Gesamtmarkt (SPI) 0,17 Prozent auf 5'785,24 Punkte.

Die grössten Gewinne im SMI verzeichneten Finanztitel. So schlossen Swiss Re ( 1,9 Prozent) sowie UBS ( 1,3 Prozent) deutlich im Plus; CS ( 0,6 Prozent) konnten weniger stark dazugewinnen.

Tagessieger im SLI/SMI waren Weatherford ( 2,9 Prozent). Derweil setzten Sonova ( 1,5 Prozent) die seit Mitte vergangener Woche dauernde, leichte Erholungstendenz fort.

Roche (unverändert) und Novartis (-0,6 Prozent) hatten am Vormittag noch Gewinne verzeichnet, sind aber gegen Handelsschluss zurück gefallen.

Die grössten Verluste erlitten Syngenta (-1,5 ), Givaudan (-1,5 Prozent) und Bâloise (-1,5 Prozent). Bâloise standen unter Druck, nachdem die Credit Suisse das Rating für das Papier auf «Underperform» von «Neutral» gesenkt hat.

Im breiten Markt zogen die Papiere der Evolva mit 7,6 Prozent deutlich an, nachdem die Papiere erst letzte Woche in den SPI aufgenommen worden waren. Das Biotech-Forschungsunternehmen kann bei einem neu entwickelten Grippewirkstoff mit den klinischen Tests beginnen.

(sda)