Von wegen Bargeld-Volk

28. November 2018 09:23; Akt: 28.11.2018 09:23 Print

Verdrängt die Karte nun doch das Banknötli?

Das Land der vermeintlichen Bargeld-Liebhaber ist auf Plastik-Geld umgestiegen. Dies zeigt die Studie eines Vergleichsportals.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schweizer zahlen lieber mit der Kreditkarte als mit Bargeld. Zu diesem Schluss kommt das Vergleichsportal bonus.ch in seiner jüngsten Studie. Demnach bevorzugen 70 Prozent der befragten Personen diese Zahlungsart. Sie wird als sicherer und einfacher als Bargeld erachtet, hiess es in der entsprechenden Medienmitteilung vom Mittwoch.

Umfrage
Wünschen Sie sich eine bargeldlose Gesellschaft?

In der aktuellen Umfrage hatte bonus.ch rund 1'500 Personen befragt. Mehr als die Hälfte der Umfrage-Teilnehmer gaben dabei an, ihre Kreditkarte häufig oder sehr häufig zu nutzen. Dieses Ergebnis war bei Männern mit 57,6 Prozent noch stärker ausgeprägt als bei Frauen mit 42,1 Prozent.

Wie die Ergebnisse auch zeigten, sind Aspekte wie Sicherheit und Einfachheit der Bezahlung ausschlaggebend für die hohe Nutzungsrate. So gaben etwa 70 Prozent der Befragten an, ihre Karte aus diesen beiden Gründen zu nutzen.

Kundenvorteile sind wichtig

Wie sich weiter zeigte, haben auch Kundenvorteile für die Schweizer eine grosse Bedeutung für die Wahl des Anbieters. Fast 60 Prozent der befragten Personen betrachten diese Vorteile als ziemlich wichtig bis sehr wichtig.

Darüber hinaus sind die Zusatzgebühren der Kreditkarten als Wahlkriterium ebenfalls relevant. Hier waren die Befragten insgesamt weniger zufrieden. Nur knapp 38 Prozent stuften sie als vorteilhaft bis sehr vorteilhaft ein.

Bargeld doch noch beliebt?

Noch im Juni hatte eine Umfrage der Schweizerischen Nationalbank ergeben, dass Rund ein Drittel der Einkäufe von mehr als 1000 Franken in bar beglichen werden.

«Die Schweiz ist momentan noch ein Land des Bargelds», sagte Bettina Gehring, Zahlungsexpertin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) auf Anfrage von 20 Minuten. Die Schweizer würden etwas in der Hand haben wollen.

(kat/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Burim Becher am 28.11.2018 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bargeld nicht abschaffen!

    Ich bin zwar Fan von elektronischem Geld und hoffe dass sich besonders das Zahlen mit dem Smartphone noch einfacher gestaltet in Zukunft, dennoch will ich auf keinen Fall, dass das Bargeld abgeschafft wird. Ich will auch Geld ausgeben können ohne das der Staat mich kontstant überwacht. Und dafür sollten alle kämpfen.

    einklappen einklappen
  • Jeannette Steiner am 28.11.2018 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Banknötli

    Verschuldung ist vorprogrammiert. Zahlen mit Karte, fehlender ÜBERBLICK übers Konto. Ich bin 52. Habe keine Kreditkarte, werde keine anschaffen, zahle nur bar.

    einklappen einklappen
  • Marius am 28.11.2018 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Buchempfhelung Beutewelt

    zeigt in 1984 Manier was bei der Abschaffung des Bargelds passieren kann.. :-) Ist aber besser geschrieben als 1984

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roberto Blanko am 29.11.2018 22:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zahlt mehr mit Bargeld

    Bargeld kann man nicht zurückverfolgen. Deswegen wird uns weisgemacht, dass wir mit Karte zahlen sollen. Zum Beispiel mit solchen "Statistiken und Umfragen". Das Resultat solcher wird beeinflusst von dem, der sie in Auftrag gibt.

  • Waldfrau am 29.11.2018 22:14 Report Diesen Beitrag melden

    Barer ist Wares

    So schnell wird das Bargeld nich verschwinden, im Gegenteil, ich kenne einige die wieder aufs Bargeld umsteigen (zwecks Schulden)und nur noch mit aufladbarer Karte im Internet bezahlen,wenn es nicht anders geht. Auch ich bezahle Bär und zahle sogar noch mit dem altbewährten Postbüchlein ein :)))

  • Be Frager am 29.11.2018 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SNB Befragung 2017

    Diese Umfrage ist nichts wert. Letztes Jahr hat die SNB durch Demoscope eine sehr breit abgestützte Befragung zu diesem Thema erstellen lassen. Die Resultate zeigen deutlich, dass Bargeld nach wie vor und auch bei der jüngeren Generation weiterhin ein sehr beliebtes Zahlungsmittel ist, dies aus dem einfachen Grund, weil man einen besseren Überblick über aktuelle finanzielle Situation hat.

  • markis e. am 29.11.2018 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daS Sprichworts sagts

    Nur Bares, ist Wares.

  • Eidgenossin am 29.11.2018 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Bar und Punkt!

    Ich zahle immer alles Bar so weiss ich was ich Ausgebe und habe keine Schulden! Ich werde nie aufhören Bar zu zahlen!