Weltweit höchster Pro-Kopf-Konsum

03. April 2019 10:50; Akt: 03.04.2019 10:53 Print

Keiner isst mehr bio als Schweizer

von Isabel Strassheim - Die Schweizer sind bei bio Weltmeister: In keinem Land ist der durchschnittliche Konsum von Bio-Lebensmitteln höher. Zwei Bio-Produkte sind besonders gefragt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehr als die Hälfte der Schweizer legt täglich oder mehrmals in der Woche Bio-Lebensmittel in den Einkaufswagen. Im Schnitt kaufte jeder Schweizer im vergangenen Jahr für 360 Franken Bio-Lebensmittel ein, im Vorjahr waren es noch 320 Franken gewesen. Damit kommt die Schweiz auf einen weltweiten Rekord, wie Bio Suisse am Mittwoch mitteilte.

Umfrage
Wie viel Bio kaufen Sie?

Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln stieg 2018 erstmals auf über 3 Milliarden Franken. Er wuchs um 13,3 Prozent, so Balz Strasser, Geschäftsführer von Bio Suisse. Wie schon
im Vorjahr legte die Westschweiz am stärksten zu. Der Marktanteil liegt in der ganzen Schweiz bei rund 10 Prozent. Das heisst, jedes zehnte Produkt ist bio.

7100 Schweizer Biobauern

Spitzenreiter ist dabei das Bio-Ei mit einem Marktanteil von 27,6 Prozent (+ 9%). Dicht darauf folgt Frischbrot mit 25,3 Prozent (+ 16%). An dritter Stelle stehen Gemüse, Salate und Kartoffeln mit 21,8 Prozent (+ 10,2%).

Unter den Detailhändlern erzielte Coop den grössten Bio-Umsatz: Er stieg im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf 1,4 Milliarden Franken. Migros steigerte den Verkauf von Bio-Lebensmitteln um 11 Prozent auf 990 Millionen Franken. Unter den Schweizer Bauern gibt es derzeit 7100 Betriebe, die aktuell nach den
Richtlinien von Bio Suisse arbeiten. Auf
Anfang 2019 kamen 370 Betriebe dazu.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr.Bombastic am 03.04.2019 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verarsche

    Man wird ja fast dazu gezwungen Bio zu kaufen gewisse Produkte gibt es gar nicht mehr ohne bio/Naturaplan

    einklappen einklappen
  • simisa am 03.04.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie man es ansieht...

    Im Ausland kostet es nur die Hälfte. Mengenmäßig liegen wir kaum an der Spitze.

    einklappen einklappen
  • Laokon am 03.04.2019 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rechne

    Bei hohen Biopreisen, ergibt dies eine kleine Menge am Gesamtmarkt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Annegret Holz-Thierer am 04.04.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Bio-Ware

    Vor 2 Jahren habe ich Bio-Kirschen aus Italien im Bio-Markt Denree gekauft. Ich habe eine tolle Allergie bekommen. Fazit: Bioware vom Ausland ist mit Vorsicht zu genießen - kann mit deutscher Ware nicht verglichen werden

  • Goran am 04.04.2019 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Bio

    Goran auch Bio. Mit fahren von M4

  • ire am 04.04.2019 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    logisch

    Es gibt ja hier in der Schweiz fast nichts anderes mehr zu kaufen.

  • Claude am 04.04.2019 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist schon Normal...

    Grundsätzlich sollte alles bio sein ohne Label. Alles andere mit Aufpreis und haufenweise Warnschilder drauf: "Achtung kann tödlich sein". Wie auf den Zigaretten.

  • Roman am 04.04.2019 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Leichtgläubig?

    Dann sind die Schweizer die naivsten Menschen der Welt und glauben jeden Mist, den man ihnen erzählt. Tja...schade eigentlich.