Surfen im Flugzeug

17. Juli 2018 12:05; Akt: 17.07.2018 15:56 Print

So viel kostet WLAN an Bord der Airlines

Von gratis bis teuer: Airlines verlangen unterschiedliche Tarife fürs WLAN während des Flugs. Langsam ist das Netz aber fast überall.

Bildstrecke im Grossformat »
Passagiere, die auch während des Flugs weitersurfen wollen, können bei vielen Airlines mittlerweile WLAN an Bord nutzen. Gratis ist das aber nicht. In der folgenden Bildstrecke sehen sehen Sie die Preise bei verschiedenen Fluggesellschaften. Bei der Swiss gibts WLAN in der Boeing 777-300ER (Bild) und im Airbus A330-300. 20 MB kosten bei der Swiss (Quelle: Website Swiss) Bei Eurowings kann der Passagier auf ausgewählten mit dabei. Nutzen kann man dann etwa Whatsapp oder Hangouts – aber ohne Sprach- und Videonachrichten. (Quelle: Website Eurowings) Wer zudem im Internet surfen will, zahlt . (Quelle: Website Eurowings) Auf . 10 Minuten WLAN bekommt der Passagier gratis. (Quelle: Website Eurowings) Bei Lufthansa kann man WLAN auf der . (Quelle: Website Lufthansa) Auf der . (Quelle: Website Lufthansa) Bei Austrian Airlines, einer Tochter der Lufthansa, sind die WLAN-Tarife gleich. Für eine Verbindung mit 150 kBit/s zahlt der Passagier . (Quelle: Website Austrian) Die italienische Airline Alitalia weist ihre Tarife in Dollar aus. 10 MB kosten . (Quelle: Website Alitalia) Für 90 MB zahlt der Alitalia-Passagier (Quelle: Website Alitalia) Grosszügig zeigt sich Emirates: Passagiere können bis zu 20 MB kostenloses Internet an Bord der meisten Flüge nutzen. (Quelle: Website Emirates) Wer länger surfen will, zahlt bei Emirates für bis zu 500 MB. (Quelle: Website Emirates) Bei Singapore Airlines können Passagiere zwischen volumenbasierten oder zeitbasierten WLAN-Paketen wählen. (Quelle: Website Singapore Airlines) 10 MB kosten beispielsweise . Wenn nach Zeit abgerechnet wird, kostet das pro Stunde. (Quelle: Website Singapore Airlines) Bei British Airways ist die erste Stunde gratis. 4 Stunden WLAN kosten Etihad Airways verlangt Bei American Airlines zahlen Passagiere für 2 Stunden WLAN

Zum Thema
Fehler gesehen?

E-Mails checken, Whatsapp-Nachrichten verschicken, Fotos auf Instagram posten: Das ist mittlerweile auf vielen Flügen möglich. Viele Airlines bieten WLAN an Bord – allerdings zu unterschiedlichen Tarifen.

Umfrage
Brauchen Sie WLAN im Flugzeug?

Bei gewissen Fluggesellschaften gibts eine Verbindung bereits gratis, etwa bei British Airways (1 Stunde) oder Emirates (Datenpaket von 20 MB). Auch bei Eurowings können die Passagiere auf der Langstrecke während zehn Minuten gratis surfen. Alles, was darüber hinausgeht, muss der Passagier aber bezahlen.

Wie viel die einzelnen Fluggesellschaften fürs WLAN verlangen, sehen Sie in der Bildstrecke.

Der Vergleichsdienst Verivox hat die Preise fürs WLAN im Flugzeug untersucht. «Insgesamt ist der Markt noch sehr unübersichtlich – ein bisschen wie beim mobilen Internet in der Anfangszeit», sagt Christoph Biveroni, Country Manager von Verivox. Die Tarife müssten auf den Websites der Airlines richtiggehend gesucht werden – «und manchmal erfahren die Passagiere die Preise erst an Bord», so Biveroni.

Sobald sich WLAN im Flugzeug noch weiter etabliert hat, erwartet Verivox übersichtlichere Tarife. Heute berechnen die Airlines den Preis noch nach unterschiedlichen Kriterien: Die einen nehmen das benutzte Datenvolumen als Grundlage, während andere je nach Geschwindigkeit der Verbindung mehr oder weniger Geld verlangen.

Geschwindigkeit noch zu tief

Gerade die Geschwindigkeit lasse bei vielen Fluggesellschaft noch zu wünschen übrig, sagt Biveroni. Momentan müsse sich der Fluggast noch einschränken bei der Nutzung: «E-Mails ohne grosse Anhänge sollten meist geladen werden können, aber Netflix-Streamen zum Beispiel ist abhängig vom gebuchten Paket und der Zahl der anderen ‹Onliner› im Flugzeug.»

Die Speed-Lücke zum mobilen Internet am Boden sei jedoch ziemlich gross – und es dürfte noch eine ganze Weile dauern, bis sie geschlossen werde.

(vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luigi am 17.07.2018 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niedergang

    Manchmal hat man schon das Gefühl, dass es Menschen gibt die nur noch existieren können wenn sie Online sind. Das ist irgendwie eine ganz eigenartige Mutation die da entstanden ist. Wieviele würden wohl tot umkippen nach 48h Zwangspause? Früher hiess es: Ich denke, also bin ich. Heute lautet es: Ich bin Online, also bin ich. Was für ein Niedergang der menschlichen Existenz@

    einklappen einklappen
  • Stefano Castangia am 17.07.2018 12:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry, aber...

    ...Darauf kann ich gut verzichten!

    einklappen einklappen
  • B. M. am 17.07.2018 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für Süchtige

    Ich kann während eines Fluges sehr gut ohne WLAN leben und halte mich auch nicht für unersetzlich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • G. Pereu am 20.07.2018 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Abstruse Möglichkeit

    British Airways. Gratis WLAN aber dafür nicht mal was zu trinken ohne dass man bezahlen muss. Ich weiss warum ich BA meide.

  • Juan aus Basel am 17.07.2018 21:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Emirates A380 Business und First unlimitiertes Int

    Bei Emirates in Business und First hat man unlimitiertes Internet zur Verfügung. :-) kann man aber fast nur auf Nachtflügen richtig nutzen wenn max 8-10 Personen online sind (sieht man bei der Verbindung). Auf Tagesflügen im A380 sind jeweils mehr als 50 Leute online... dann geht nur noch Whatsapp und desgleichen. Nachts finde ich es witzig Videonachrichten, z. Bsp. aus der Bar zu senden .

  • Peter Winter am 17.07.2018 20:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Auf diese weitere Abzocke der Airlines kann ich gut und gerne verzichten. Es geht sehr gut auch mal einige Stunden offline.....

  • thomaskunitz-at-yahoo.com am 17.07.2018 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kosten decken

    Eine neue Einnahmequelle der Airlines. Das Hauptgeschäft scheint schon lange keinen Gewinn mehr einzubringen.

  • sa am 17.07.2018 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geschäftsreise

    Schon interessant irgendwie Alle die hier kommentieren nutzen den Flug nur für die Ferien. Schon mal überlegt, wieviele geschäftlich reisen müssen? Und die Zeit zum Arbeiten nutzen möchten?