7500 Fr für Sekretärin

13. Mai 2019 11:36; Akt: 13.05.2019 13:58 Print

Leser verraten, wie viel sie verdienen

von Isabel Strassheim - Lokführer, Logistiker oder Pflegefachfrau: 20 Minuten-Leser zeigen, wie viel Einkommen auch ohne Uni-Abschluss drin liegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dass nur ein abgeschlossenes Uni-Studium zu einem Job mit gutem Lohn führt, stimmt nicht. 20 Minuten hatte mit Beispielen aus dem aktuellen Lohnbuch der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich über Berufe mit einem Einkommen von über 7200 Franken brutto berichtet.

Umfrage
Bekommen Sie einen 13. Monatslohn?


In diesen Jobs gibts ohne Uni-Abschluss viel Lohn

Leser zeigen, in welchen Jobs mit einem normalen Lehrabschluss noch mehr drin liegt. Egal ob mit oder ohne Weiterbildung. Manchmal reicht es auch, das Hobby zum Beruf zu machen.

Pharma-Sekretärin (32): 7500.-

Die Bezeichnung klingt kompliziert: Senior Administrative Assistant. M. ist Sekretärin und verdient monatlich 7500 Franken netto. Sie hat eine KV-Ausbildung gemacht und ist bei einer Pharamfirma gelandet. «Mein Beruf ist zwar nicht unbedingt besonders, aber ich will zeigen, dass man auch als Frau mit normaler Ausbildung gut verdienen kann», sagt M.

Airline-Angestellter (47): 10'420.-

Als ausgebildeteter Mechaniker überprüft S. die Lufttüchtigkeit von Flugzeugen. Als Angestellter bei einer Airline verdient er als so genannter Postholder Continuing Airworthiness 125'000 Franken im Jahr. «Es ist ein Job mit grosser Verantwortung», sagt S. Nach der Lehre hatte er eine interne Weiterbildung absolviert, weil es damals noch keine Polymechaniker-Lehre mit Spezialisierung auf Luftfahrt gab.

Software-Entwickler (58): 10'000.-

Ganz ohne Studium arbeitet T. in einem Team mit lauter Akademikern als Software-Entwickler. Seine Kollegen sind studierte Informatiker oder Mathematiker mit Doktortitel, er dagegen hat lediglich eine Lehre als Versicherungsfachmann gemacht. Sein Verdienst: brutto knapp 10'000 Franken im Monat, sowie einen Bonus zwischen 10'000 und 20'000 Franken im Jahr.
Informatik war sein Hobby, eine offzielle Weiterbildung hat er nie gemacht. «Trotz Ausbildungsdefizit kann ich nicht nur mit meinen höher qualifizierten Kollegen/Kolleginnen gut mithalten , sondern sie auch manchmal überflügeln.»

Lok-Führer (53): 7870.-

Nach 12 Jahren Berufserfahrung bekommt J. als Lokomotivführer bei Thurbo AG/SBB monatlich brutto 7870 Franken. Gelernt hatte er Sanitärinstallateur. Er wechselte den Beruf aber nach zehn Jahren und setzte auf die Schiene: Er bewarb sich als Zürcher Tramchauffeur und machte später die Ausbildung als Lokführer bei den SBB zur Einführung der S-Bahn Zürich. Studium oder Matur waren dafür keine Anforderung.

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ITler am 13.05.2019 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm

    Entweder werde ich von meiner Fa. übern Tisch gezogen oder es gibt Leute die viel zu viel verdienen.

    einklappen einklappen
  • Dominik am 13.05.2019 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Fantasielöhne

    Die Headline müsste eigentlich heissen:Leser verraten, wie viel sie gerne verdienen würden.

    einklappen einklappen
  • B.Auführer am 13.05.2019 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Lohn BL

    Jasmin 27, lügt. Niemals bekommt ein(e) Bauleiter(in) so viel Geld direkt nach dem Abschluss. Das sind die Löhne welche sie dir als Verlockung "vorgeigen".

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bruni Müller am 14.05.2019 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Banker

    M27, Finanzbereich, mit Fachausweis, brutto CHF 110K p.a. inkl. Spesen

  • Per Anno am 14.05.2019 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    per anno.

    hört auf ueber Monatslöhne und 13ten zu reden. Jahreslohn ist das Thema, sonst werden immer Aepfel mit Birnen verglichen.

  • Tieflöhner Fachkraft am 14.05.2019 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    PFZ - nur für Arbeitgeber interessant

    In den Randgebieten der Schweiz sind diese Löhne kaum noch vorhanden - Dank den Grenzgängern, die wegen der PFZ unsere Löhne drücken und auch für eine unnötige Arbeitslosigkeit (echte Zahl bei ca. 6%) sorgen. Löhne aus den 80er - Jahren sind keine Seltenheit...

    • Jörg Frei am 14.05.2019 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tieflöhner Fachkraft

      bravo bravo ist fakt !!!!!

    • die Ritterin am 14.05.2019 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tieflöhner Fachkraft

      Aber einkaufen im Ausland ist ok?

    einklappen einklappen
  • So gewählt am 14.05.2019 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Hausfrau und Mutter

    Lohn in Franken 0.00

    • Reto am 14.05.2019 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @So gewählt

      Und jetzt? Kost und Logis gratis, oder?

    • die Ritterin am 14.05.2019 17:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @So gewählt

      Und jetzt? Andere Eltern gehen sogar noch arbeiten und haben auch zusätzlich noch Kinder und Haushalt zu versorgen. Keine Ahnung, warum sich "Hausfrauen" immer als selbslose Vielarbeiterinnen hinstellen und um Beifall heischen müssen. Alles was die "leisten", machen berufstätige Eltern noch zusätzlich zum Beruf und der Haushalt sieht bei berufstätigen Eltern meist um Löngen besser aus, als jener von "Hausfrauen"

    einklappen einklappen
  • Samir am 14.05.2019 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Easy

    93k Jaresgehalt, 29j, kein Studium, Bonus+Gewinnbeteiligung +/- 10-12k Workload 85 %