Mega-Projekt Rulantica

25. Mai 2019 10:45; Akt: 25.05.2019 10:45 Print

So wird die Wasserwelt im Europa-Park

17 Rutschbahnen, ein Wellenbad und ein Surfsimulator. Der Europa-Park eröffnet im Herbst seine neue Wasserwelt. 20 Minuten hat sich schon mal umgesehen.

(Video: P.Stirnemann, Helena Müller)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die neue Wasserwelt ist das grösste und teuerste Projekt in der Geschichte des Europa-Parks: 450'000 Quadratmeter oder rund 60 Fussballfelder Fläche umfasst der neue Parkteil. Er beinhaltet neben der Wasserwelt Rulantica auch die grosse Erlebnis-Hotel-Anlage Krønasår. 150 Millionen Euro hat der Europa-Park in die Erweiterung investiert, die den Freizeitpark im süddeutschen Rust stärker zur Ganzjahresattraktion machen soll. 20 Minuten konnte sich anlässlich einer Baustellenführung bereits ein Bild vom Wasserpark machen (siehe Video oben).

Umfrage
Haben Sie den Europa-Park schon besucht?

Bis die gigantische Wasserwelt allerdings ihre Türen fürs Publikum öffnet, müssen sich die Fans noch etwas gedulden. Zwar stehen die Gebäude, in den grossen Hallen schrauben Arbeiter aber noch fleissig an den Rutschbahnen oder gestalten die im skandinavischen Stil gehaltene Themenwelt. Der Starttermin für die 25 Wasserattraktionen, darunter 17 Rutschen, ein Wellenbad und ein Strömungskanal, ist Ende November 2019. Bereits Ende Mai startklar ist nach zweijähriger Bauzeit das Themenhotel Krønasår.

Gäste sollen länger bleiben

Die neue Wasserwelt soll laut Europa-Park-Gründer Roland Mack auch dazu führen, dass die Gäste einen Tag länger in den zum Park gehörenden Hotels bleiben. «Wir wollen noch mehr zu einem Kurzreiseziel werden. Da hilft es, das Angebot mit einer Indoor-Wasserwelt auszuweiten», sagte Europa-Park-Gründer Roland Mack kürzlich zu 20 Minuten. So könne man die Hotels auch nutzen, wenn der traditionelle Europa-Park im Winter geschlossen sei.

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Krønasår hat Platz für 1300 Gäste. Schon im Eingangsbereich wird man von dem mystischen Skelett der Meeresschlange «Svalgur »in Empfang genommen. Sie ist Teil der Geschichts- und Themenwelt rund um die sagenumwobene Insel Rulantica. «Entdecker und Abenteurer» sollen hier auf ihre Kosten kommen. Mit dem Bau des nunmehr sechsten Hotels auf dem Europa-Park-Gelände steigt die Betten-Kapazität auf 5800.

Europa-Park-Chef Roland Mack im Live-Chat mit den 20-Minuten-Lesern

(sas)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mike am 25.05.2019 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mega Mega...

    Europa Park, das ist ein Liebes Geständnis an dich. Ich liebe dich !! Macht weiter so, ihr seit grossartig was ihr für uns alles bietet und noch bieten werdet

    einklappen einklappen
  • s.e. am 25.05.2019 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    neues

    finde es gut, dass sie sich immer neue sachen überlegen und das auch durchziehen. gehe auf jeden fall wieder mal dorthin.

  • M M am 25.05.2019 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Europa Park

    Ich / wir haben schon mehrere Jahre die Dauerkarte und fahren regelmässig mit Wohnwagen in den Park der Campingplatz ist sehr schön und er wird langsam zu klein

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lance am 27.05.2019 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wowe

    werde dieses Jahr deswegen hin gehen

  • Ein Leser am 26.05.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    Vorreservieren

    Ich denke dem Europapark täte gut, wenn man nur noch nach Vorreservierung in den Park kann. Das heisst man muss sich 3 Monate vor dem Besuch anmelden. So könnte man auch eine Statistik einsehen, wenn es am meisten Besucher hat. So würde sich die Kapazität ausgleichen.

    • Eidgenosse am 26.05.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

      REALIST

      Ja,und die Aare fliesst zurück in den Thuner/Brienzerseee. Das können Sie,@Leser tun,der am Freitag um 15/16 Uhr seinen Bürogummijob beendet, ins Wochenende geht,und das so viel gelobte von vielen Radiostationen immer wieder unrealistische Wochenende anfängt. Und bitte ja nicht meckern,wenn Sie etwas zur Verpflegung vergessen haben und der Pronto-Shop,respektive die Raststätte auf dem Weg am Freitagabend auf dem Weg nach Deutschland bereits geschlossen hat. Ah,und im übrigen noch:Neuerdings gibt es eine App,damit Sie,@Leser NICHT so lange bei der Schneewittchebahn anstehen müssen.

    • Roke11 am 27.05.2019 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Leser

      Nein das wäre ansolut nicht gut

    • Schwiizerli am 27.05.2019 14:02 Report Diesen Beitrag melden

      @Eidgenosse

      Welche Laus ist denn ihnen über die Leber gelaufen? Scheint fast so als wäre jemand nicht mit seinem Leben zufrieden.

    • Robert Schumann am 28.05.2019 07:24 Report Diesen Beitrag melden

      Wunsch geht in Erfüllung

      Für den neuen Wasserpark Rulantica kann man die Karten nur Online für einen bestimmten Tag kaufen, damit der nicht überfüllt wird. Ihr Wunsch geht zumindest dort in Erfüllung.

    einklappen einklappen
  • Reeto am 26.05.2019 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Langweiler

    Wisst Ihr warum es in der CH keinen richtigen Funpark gibt? weil die keinen Spass mögen

    • Vater zweier am 26.05.2019 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reeto

      Irgendwie hast du brutal recht.

    • Roke11 am 26.05.2019 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reeto

      Weil wir kein platz haben

    • Eidgenosse am 26.05.2019 21:11 Report Diesen Beitrag melden

      Ehemaliger Lehrer

      Wenn ich etwas nicht ausstehen kann,dann sind es Kommentare/Antworten wie von Ihnen,@Reeto,und vielen,vielen anderen nur so von Fehlern strotzen.

    • Schweizer am 27.05.2019 11:31 Report Diesen Beitrag melden

      Kosten

      Ich denke die Kosten für so einen Park in der Schweiz wäre extrem hoch. Die Eintritte daher dann auch.

    einklappen einklappen
  • Pit am 26.05.2019 11:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu teuer

    Es ist absolut kein Familienpark, schon Vierjährige bezahlen den vollen Preis und können praktisch nichts benutzen. Schlicht und einfach zu teuer.

    • Falsch Gebucht? am 26.05.2019 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pit

      Kann es sein, dass Sie da was falsches gebucht haben? Habe persönlich für mein 7jährigen patenkind nicht den vollen preis bezahlt.... dies wäre ab 11 jahren.

    • Roke11 am 26.05.2019 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Falsch Gebucht?

      Ab 12 jahre zahlt man erwachsen

    • Roke11 am 26.05.2019 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pit

      Mit 4 zahlt man den kinderpreis. Und es gibt viel das 4 jährige machen können dort

    • Luca Iniero am 27.05.2019 10:32 Report Diesen Beitrag melden

      also Bitte

      Keine Ahung wie es wirklich ist, hauptscahe Polemik verbreiten.

    • Schwiizerli am 27.05.2019 14:04 Report Diesen Beitrag melden

      Anderer Artikel zu den Preisen

      Habe soeben einen anderen Artikel gelesen, der die Preise aufgelistet hat. Europapark 52 für einen erwachsenen. Disney Paris 104. würde mal sagen Disney kann man als teuer erachten. Der Europapark hat für das was er bietet einen sehr attraktiven Preis

    • Euromaus am 14.06.2019 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pit

      52.- pro Tag sind zu teuer? Vergleichen Sie das mal mit einem Nachtessen in der Schweiz. Oder mit einem Besuch einer Chilbi, wo eine einzige Fahrt mit dem Riesenrad Fr. 8.- bis 10.- kostet. Also für das, was ich im Europapark geboten bekomme, sind 52.- sehr fair!

    einklappen einklappen
  • Ladyinred am 26.05.2019 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scheinheiligkeit

    Ich denke man sollte die Kinder schon früh etwas bremsen mit der Konsum welt. Man kann soviel Dinge unternehmen, Bräteln am Fluss Schiffchen fahren lassen...etc. etc. Oft sind die Eindrücke für die Kinder zuviel. Und sorry es passt einfach nicht zusammen, wenn die Kids in solche Parks gehen und dann für das Klima streiken. Die Energie und Strom kommt nicht vom Wald. Es würde sich nur was ändern auf der Welt ,,wenn wir im Kleinen anfangen würden. Darum kann ich den Gesundheitshype nicht ernst nehmen. Wir sind zu spät für eine Rückkehr. Also können die Grünen auch aufhören zu schwatzen.

    • Roke11 am 26.05.2019 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ladyinred

      Gehe mit meinen kids in den wald, in den zoo, wandern, velofahren, spielplatz aber auch in den europapark. Sie wissen beide woher strom und energie kommt und auch wie man die umwelt schützen kann. Deswegen verzichten die beiden freiwillig auf handys, auf ausländische lebensmittel, auf laptop und pc. Auch trennen wir den müll und sparen strom. Machen sie das alles auch? Nein? Doppelmoral.

    • IronieOff am 26.05.2019 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ladyinred

      Ich bin 27 und gehe alle zwei/drei Jahre wieder mit Freunden und meinem Freund hin ;) Das ist auch was für konsumgesteuerte Erwachsene.

    • Ladyinred am 26.05.2019 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roke11

      PC und Laptop , Handy brauchen wir für das Berufsleben und Schule( leider) ja tönt vorbildlich von Ihnen. Schön! Ich habe ein Handy und Laptop, muss es haben sonst arbeitslos, Müll ja getrennt, fahre nur ÖV. Aber die Liste ist lang. Wie gesagt wir können nicht mehr zurück, aber es muss nicht alles noch mehr und noch grösser sein.

    • Ladyinred am 26.05.2019 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @IronieOff

      Schön, wenn sie nachher nicht gegen den Konsum und Klima demonstrieren und andere am Arbeiten hindern.

    • Roke11 am 26.05.2019 22:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ladyinred

      Ja berufsbedingt ist ein anderes thema da kann man nichts machen das ist klar

    • Schwiizerli am 27.05.2019 14:07 Report Diesen Beitrag melden

      @Ladyinred

      Ich stimme zwar nicht mit ihnen überein aber bin dankbar gibt es solche wie sie. Sonst hätte es ja noch mehr Leute im Park :)

    einklappen einklappen