Mobiltelefonie

11. Juli 2013 17:00; Akt: 11.07.2013 17:39 Print

Sunrise übernimmt Prepaid-Anbieterin Lebara

Neben dem Prepaiddienst Yallo bietet Sunrise künftig den britischen Dienst Lebara an. Beide Dienste setzen auf günstige Auslandtarife, sollen aber unterschiedliche Kundensegmente ansprechen.

storybild

Lebara verfügt aufgrund ihrer britischen Herkunft über einen guten Kundenkreis bei Migranten aus den ehemaligen Kolonien Grossbritanniens.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Telekomanbieterin Sunrise baut ihre Stellung im Schweizer Prepaid-Markt aus. Per 1. Juli hat Sunrise das Schweizer Angebot der Prepaid-Anbieterin Lebara übernommen, wie die Firma am Donnerstag mitteilte. Zum Übernahmepreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die britische Firma Lebara ist seit März 2007 in der Schweiz vertreten. Für die Bereitstellung ihres Prepaid- und Auslandgesprächsangebots nutzte sie bisher das Sunrise-Mobilfunknetz. Seinen Markennamen behalte Lebara auch nach der Übernahme bei, schreibt Sunrise in einer Mitteilung. Auch werde Lebara als eigenständige Firma weitergeführt.

Als einen von verschiedenen Gründen für die Übernahme nennt ein Sunrise-Sprecher die breite internationale Aufstellung Lebaras. Dass Sunrise mit Yallo bereits über ein sozusagen identisches Prepaid-Angebot mit kostengünstigen Auslandtarifen verfügt, sei kein Problem, so der Sprecher. Vielmehr würden sich Lebara und Yallo ergänzen, da Yallo in anderen Kundensegmenten stärker aufgestellt sei.

(sda)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sascha am 11.07.2013 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aufbaugebühr ...

    finde lebara als solches nicht gerade der Hammer was die Preisangaben betrifft. gross was von 1 rp. die Minute anpreisen, aber im versteckten nichts von der unlogischen 'aufbaugebühr' ( was für ein vergiftetes Wort) schön schweigen. mal schauen ob dies immer noch so verschwiegen wird ab jetzt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sascha am 11.07.2013 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aufbaugebühr ...

    finde lebara als solches nicht gerade der Hammer was die Preisangaben betrifft. gross was von 1 rp. die Minute anpreisen, aber im versteckten nichts von der unlogischen 'aufbaugebühr' ( was für ein vergiftetes Wort) schön schweigen. mal schauen ob dies immer noch so verschwiegen wird ab jetzt.