Rüschlikon

27. Dezember 2010 22:58; Akt: 27.12.2010 23:44 Print

Supercomputer sollen unser Leben verändern

von Alex Hämmerli - IBM werkelt an einem Computer, der unsere Sprache versteht. Das soll unser Leben revolutionieren – und IBM lukrative Geschäfte erschliessen.

storybild

Supercomputer Watson tritt gegen die beiden besten «Jeopardy»-Spieler der letzten 25 Jahre an. (Foto: IBM)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mitte Februar hat er seinen grossen Auftritt: der neue Supercomputer von IBM. Er heisst Watson und soll live im US-Fernsehen gegen die beiden besten «Jeopardy»-Spieler der vergangenen 25 Jahre antreten. Eine knifflige Aufgabe: Denn beim Quiz geht es nicht zuletzt darum, Ironie und Doppeldeutigkeiten zu verstehen. Und damit kam bisher kein Computer klar.

Die Spielshow ist lediglich als erster grosser Auftritt einer neuen Computer-Generation geplant – ähnlich der Partie zwischen Schachweltmeister Garri Kasparow und Deep Blue 1996. «Mit ‹Jeopardy› wollen wir zeigen, wozu Watson fähig ist», so ein IBM-Sprecher zu 20 Minuten.

Watsons Nachfolger sollen in Zukunft verschiedenste Felder erobern. Als Erstes hat IBM das Gesundheitswesen im Visier. «Unsere Computer sollen einst Angaben von Patienten auswerten und schnelle, verlässliche Diagnosen stellen.»

Ein anderes Anwendungsgebiet sieht IBM in der technischen Beratung. Soll heissen: Bei Problemen mit dem Handy spricht man in Zukunft mit einem Roboter. «Die Geschäftsmöglichkeiten sind fast unendlich», heisst es bei IBM. Chefentwickler Dave Ferrucci hofft, dass die Technologie bereits 2013 kommerziell genutzt werden kann.

Auch Google und Microsoft forschen in diesem Bereich. Deren Fokus liegt allerdings weniger auf sprachlichen Feinheiten als auf der Auswertung grosser Datenmengen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hans Lüthi am 28.12.2010 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wow!!

    Das ist echt beeindruckend! Das ist ein grosser Schritt Richtung künstliche Intelligenz! Einen Schachspieler zu schlagen ist damit verglichen nichts.. ist ja "nur" reine Logik. Aber wie ein Mensch assoziieren können .. wow. Wiederum denke ich wird das vielen nicht gefallen..

  • marcus am 28.12.2010 00:34 Report Diesen Beitrag melden

    kann nicht sein

    *lol*, ihr glaubt doch wohl hoffentlich nicht allen ernstes, dass ein computer dazu jemals in der lage sein wird? ich meine, sobald man den computer auch nur einigermassen an die schriftsprache gewöhnt hat, kommt jemand mit'nem dialekt daher, und schon sieht dieser "supercomputer" ganz schön alt aus. lasst z.b. mal einen walliser antreten... der pc kapiert 0%, der mensch nahezu alles!

  • hochuli am 28.12.2010 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Denken sollte der Mensch

    Wie wäre es, wenn die Computer der Menschheit beibringen würde, endlich Umzugdenken, denn sonst werden wir bald zur Hölle fahren. Wir sind schon sehr nahe daran.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jeremy A. Prescott am 28.12.2010 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    skynet?

    wenn die künstliche Intelligenz bereits so weit fortgeschritten ist, dann fragt man sich wie es in 10 Jahren zu und her gehen wird. Terminator/Matrix ist gar nicht so fern ab des Szenarios, dass Maschinen "bald" die Menschheit ersetzen und sich selber weiterentwickeln werden..

    • denker am 30.12.2010 10:55 Report Diesen Beitrag melden

      recht hat er

      oh ja¨!

    einklappen einklappen
  • hochuli am 28.12.2010 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Denken sollte der Mensch

    Wie wäre es, wenn die Computer der Menschheit beibringen würde, endlich Umzugdenken, denn sonst werden wir bald zur Hölle fahren. Wir sind schon sehr nahe daran.

  • Hans Lüthi am 28.12.2010 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wow!!

    Das ist echt beeindruckend! Das ist ein grosser Schritt Richtung künstliche Intelligenz! Einen Schachspieler zu schlagen ist damit verglichen nichts.. ist ja "nur" reine Logik. Aber wie ein Mensch assoziieren können .. wow. Wiederum denke ich wird das vielen nicht gefallen..

  • marcus am 28.12.2010 00:34 Report Diesen Beitrag melden

    kann nicht sein

    *lol*, ihr glaubt doch wohl hoffentlich nicht allen ernstes, dass ein computer dazu jemals in der lage sein wird? ich meine, sobald man den computer auch nur einigermassen an die schriftsprache gewöhnt hat, kommt jemand mit'nem dialekt daher, und schon sieht dieser "supercomputer" ganz schön alt aus. lasst z.b. mal einen walliser antreten... der pc kapiert 0%, der mensch nahezu alles!