Technische Hilfe

03. Oktober 2019 04:50; Akt: 03.10.2019 04:50 Print

Support-Abo der Swisscom macht Kunden wütend

Ob Probleme mit dem Computer oder Datenübertragung vom Smartphone – Swisscom bietet teure Monatsabos für den Tech-Support an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der Monatsrechnung der Swisscom erhielt Leserin Sandra G.* kürzlich einen Hinweis, dass der technische Service für Geräte Geld kostet – und dass sie doch gleich ein Support-Abo namens My Service abschliessen soll. Für die günstigste Variante müssen Kunden 19 Franken, für die teuerste 69 Franken pro Monat zahlen.

Umfrage
Brauchen Sie oft technische Unterstützung?

Im Mindestpreis enthalten sind etwa Sicherheitschecks für einen PC, Support für Smartphones und Tablets im Swisscom-Shop sowie der telefonische Kundendienst. Muss ein Swisscom-Mitarbeiter vorbeikommen, werden allerdings noch einmal 40 Franken pro Viertelstunde fällig. Und wenn man gar kein Abo abschliesst, zahlt man auch beim technischen Support am Telefon und im Swisscom-Shop jeweils 40 Franken für 15 Minuten.

«Preise sind übertrieben»

«Ich finde es eine Frechheit, dass ich als langjährige Kundin für den Support am Telefon zahlen oder ein zusätzliches Abo abschliessen soll», sagt G. zu 20 Minuten. Sie habe sich extra für ein etwas teureres Swisscom-Abo entschieden, weil sie sich eine gute Kundenbetreuung erhoffte. Die Zusatzkosten empfindet sie jedoch alles andere als kundenfreundlich: «40 Franken für 15 Minuten ist total übertrieben.»

Auch Telecom-Experte Jean-Claude Frick vom Vergleichsportal Comparis findet die Preise happig: «Swisscom unterstreicht damit ihren Premium-Anspruch – aber auch ihren Ruf, teuer zu sein.» Schliesslich kostet das reine Support-Abo der Swisscom gleich viel wie gewisse Handy-Abos bei der Konkurrenz. Frick gibt jedoch zu bedenken, dass IT-Support generell recht teuer sei.

Die IT-Dienste der Swisscom würden sich darum nur für Personen lohnen, die sonst niemanden kennen würden, der ihnen bei PC- oder Smartphone-Problemen helfen könnte. Aber auch diese Kunden brauchen nur im seltensten Fall ein monatliches Abo: «Wahrscheinlich fahren sie günstiger, wenn sie My Service einfach nach Bedarf nutzen.»

Nur «weiterführende Anliegen» sind kostenpflichtig

Laut der Swisscom hätten Kunden ein steigendes Bedürfnis nach Services, die über die klassischen Leistungen der Swisscom hinausgingen: «Das hat zu einer zunehmenden Auslastung in unseren Shops geführt», sagt Sprecherin Annina Merk. Mit My Service wolle man auf diese Bedürfnisse eingehen.

Das Angebot betreffe lediglich «weiterführende technische Anliegen», so Merk. Dazu gehören etwa Dienste wie die Übertragung von Daten vom alten aufs neue Handy oder die Installation eines Druckers. Die Beratung zu Swisscom-Produkten und -Services sei in allen Swisscom-Shops kostenlos, betont die Sprecherin.

Swisscom sucht Einnahmequellen

Dient das Angebot dem Konzern vor allem dazu, seinen Kunden noch ein paar Franken mehr abzuluchsen? Die Firma sei seit Jahren auf der Suche nach neuen Einnahmequellen – denn der Ertrag im klassischen Festnetz und Mobilfunkgeschäft sinke laufend, sagt Frick. Viel Geld dürfte das Support-Abo der Swisscom aber kaum einspielen. Die Preise seien viel zu hoch, als dass es massenweise Kunden ansprechen würde.

Babette Sigg, Präsidentin des Schweizerischen Konsumentenforums KF findet zwar auch, dass der Preis hoch wirke. Er sei jedoch marktüblich. Sigg kritisiert allerdings, dass der Flyer Konsumenten täuschen könnte: «Es muss klar deklariert werden, dass diese Angebote nichts mit dem ‹normalen› Kundendienst zu tun haben», sagt sie zu 20 Minuten. Sonst könne der Konsument meinen, dass er ohne dieses Abo keinerlei Auskünfte mehr erhalte. Bei der Swisscom heisst es hingegen, die Angebote seien klar definiert.

*Name der Redaktion bekannt

(rkn)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.Werzi am 03.10.2019 05:17 Report Diesen Beitrag melden

    Swisscom lässt massiv nach!

    Schade ist Swisscom schon länger Zeit nicht mehr das was sie mal war, ein gutes Unternehmen :-(

    einklappen einklappen
  • Eli Rosa am 03.10.2019 05:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Swisscom hat schon immer gewusst wie man Geld verdient!

    einklappen einklappen
  • Kunde am 03.10.2019 05:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke

    Abzocke pur. Um meine Daten vom alten auf das neue Händy zu übertragen liess ich das Telefon bei Swisscom. DAnach musste ich 160 Franken bezahlen. solange hatte der Verkäufer sicher nicht dafür gebraucht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heidi am 05.10.2019 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zahle knapp 25.-

    Habe nix mehr von Swisscom. Handyabo 25.-/Monat, Internet und Festnetz gratis.

  • Verena Studer am 05.10.2019 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Abriss!

    Es gibt nur noch eine Antwort auf die absichtlich immer mehr abhängig gemachten Kunden:Soweit wie s geht Rückzug aus der Digitaliesierung! Sprich: wechseln Sie ihr Handy nur noch alle 10 Jahre! Zurück zur Satelitenschüssel usw. das wird sie lernen!

  • Kück am 05.10.2019 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swisscom

    Wer bei Swisscom ist dem ist nicht mehr zu helfen. Wer die überteuerten Abos bezahlen will soll nicht Jammern.

  • Dj Redflame am 05.10.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld Macherei

    40 Fr. pro 15 min, reine abzocke. Der Berater Startet nur den Prozess zum Daten übertragen, danach geht er fleissig Kunden beraten. Der Wartet nicht und Schaut dem Smartphone zu beim übertragen. Den meisten KD's wird extra gesagt sie sollen nach 30-45 min wieder kommen. Damit sie bloss nicht Mitbekommen das man noch weiter KD's berät. Dachte auch Swisscom wär besser als die Konkurrenz, musste jedoch leider feststellen das sie genau so Geld getrieben sind wie alle anderen auch... Fair und Kunden Orientiert wären Fixe Beträge für solche Dienste, alles andere ist für mich Abzocke

  • Dänu am 05.10.2019 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SWISSCOM ist TEUER

    Leute Swisscom ist einfach sehr teuer. Es ist nicht unbedingt besser. Ich bin froh kein Swisscom Kunde mehr zu sein. Viel zu teuer. Man bezahlt teilweise für ein Abo mit ähnlichem Inhalt das Doppelte im Vergleich zur Konkurrenz. Swisscom punktet einfach noch mit Swissness und Firmenkunden. Sonst wäre schon längst Ende Gelände denke ich.