Tarifänderung

06. September 2018 15:23; Akt: 06.09.2018 15:27 Print

Swisscom rechtfertigt teurere Abos

Swisscom-Kunden ärgern sich über eine Tarifänderung. Nun nimmt Finanzchef Mario Rossi Stellung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den letzten Tagen wurde die Swisscom für ihre Tarifänderungen zum Teil harsch kritisiert. Nun verteidigt sich das Unternehmen: «Man darf bei aller Kritik auch nicht vergessen, dass die Tarife in den letzten zehn Jahren um rund 50 Prozent gesunken sind», sagte Finanzchef Mario Rossi im Interview mit der Nachrichtenagentur AWP. «Zugleich investieren wir massiv in die Infrastruktur und bieten immer mehr.»

In der Folge seien nun die Produkte und das Preisgefüge unter die Lupe genommen worden. «Wir erhöhen bei einzelnen Abos die Bandbreite und zugleich auch etwas den Preis», so Rossi. «Aber der Kunde kann sagen, wenn er das nicht will.» Auf die Frage, ob solche Preiserhöhungen nun zur Strategie zählten und regelmässig erfolgten, meinte er: «Nein, sicher nicht.»

«Es ist nicht nötig, diesen Bereich zu regulieren»

Zufrieden ist der Finanzchef mit dem kürzlichen Entscheid der zuständigen Nationalratskommission, den Glasfaserzugang nicht zu regulieren. «Es ist nicht nötig, diesen Bereich zu regulieren.» Als Beleg dafür nannte er die kürzliche Vertragsverlängerung mit dem Konkurrenten Sunrise zur Nutzung der Swisscom-Glasfasern. Sunrise könne «damit offensichtlich den Kunden auch attraktive Angebote offerieren».

Die gleiche Kommission verzichtete auch auf ein Verbot von zeitversetztem Fernsehen - zur Freude der Schweizer TV-Marktführerin Swisscom. «Der Konsument schätzt die Möglichkeit, zeitversetzt TV schauen zu können», so Rossi. Die Klagen der TV-Stationen verstehe er nicht. Denn die Replay-Abgeltungen seien in den letzten Jahren gestiegen. Und auch die TV-Werbeeinnahmen hätten seit der Einführung von Replay-TV zugenommen.

(sda/fss)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bleistift am 06.09.2018 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schönrederei

    Dass sich der Kunde aktiv melden muss, wenn er nicht mehr bezahlen will ist eine absolute Frechheit!

    einklappen einklappen
  • Claudio B. am 06.09.2018 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    Freie netzwahl.

    Es muss ja niemand bei Swisscom bleiben, es gibt weit aus günstigere anbieter, mit den selben oder sogar besseren abos, leistungen. Vergleichen lohnt sich.

    einklappen einklappen
  • Beat am 06.09.2018 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu teuer

    Swisscom ist bereits der teuerste Anbieter, wer noch dabei ist, ist selber schuld.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ex Swisscom-Kunde am 11.09.2018 21:30 Report Diesen Beitrag melden

    Mafia-Taktik

    Alles andere als Serps ist das Vorgehen der Swisscom. Könnte in dem Fall einem Kunden ein Produkt verkaufen und dann Geld nachfordern. Alle die sich nicht wehren müssen zahlen. Was sind das für Geschäftstaktiken? Swisscom ist am Tiefpunkt angekommen.

  • H. Cheng am 09.09.2018 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Hochmut kommt vor dem Fall

    Von "Gestopften" für "Gestopfte" und solche, die es gerne wären! Man hat die Wahl zwischen Pest, Cholera und Ruhr aka Telekom-Anbieter!

  • Ruedi Stoop am 09.09.2018 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Bleistift II

    Mein Sohn hat bei Swisscom einen pay-per-use Internetzugang fürs Ferienhaus. Seit 2008 war der Zugang unbenutzt, da er Dozent in den USA wurde. Jetzt hat Swisscom den Vertrag geändert und kassiert monatweise über LSV- niemand wurde informiert. Bei Nachfrage angepöbelt von einer Dame des Kundendiensts, welche nicht mal deutsch und nur grottenschlecht englisch sprach. Schäme mich für Swisscom.

  • Teutates am 08.09.2018 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Budget: CHF 49.50!

    Dafür kriege ich bei Salt Fiber superschnelles Internet, TV und Telefon. Ich bin super zufrieden!

  • Swisscom am 08.09.2018 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles was recht ist

    Es wird denjenigen die nicht rechnen können ja wirklich einfach gemacht, dieses hervorragende und preislich nur marginal angepasste Mehrwertangebot auszuschlagen.