Neues Gesetz

20. Dezember 2011 16:42; Akt: 20.12.2011 17:25 Print

Tabakindustrie bekämpft Einheitspackung

Australien will nur noch olivgrüne Zigaretten-Schachteln ohne Markenangaben, dafür mit Gesundheitswarnungen. Ein Horror für die Tabakindustrie.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der weltgrösste Tabakkonzern Philip Morris macht es seinen Konkurrenten British American Tobacco und Imperial Tobacco gleich und klagt in Australien nun auch gegen die neuen Auflagen für Zigarettenverpackungen.

Die Tabakkonzerne laufen Sturm gegen ein neues Gesetz, wonach Zigaretten, Pfeifentabak und Zigarren nur noch in olivgrünen Schachteln ohne Markenangaben - dafür aber mit Gesundheitswarnungen - verkauft werden dürfen.

Andere Länder wollen nachziehen

Die Vorgaben sollen im Dezember 2012 in Kraft treten. Philip Morris argumentiert in seiner Klage, eine Regierung dürfe ein Unternehmen nicht daran hindern, die eigene Marke auf der Verpackung zu bewerben. Es werde eine Entscheidung des obersten Gerichtshofs angestrebt. Der Konzern beschäftigt in Australien rund 800 Mitarbeiter.

Weltweit beobachten Regierung die Vorgänge in Australien genau. Europa sowie Kanada und Neuseeland erwägen, ähnlich strenge Auflagen einzuführen. Tabakkonzerne fürchten nun um einen Präzedenzfall und Verstösse gegen Markenrechte.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 807687 am 20.12.2011 22:24 Report Diesen Beitrag melden

    Seht's mal positiv:

    Könnte Kult werden wie M-Budget. Da haben wir ja auch Einheitspackung.

  • anja am 20.12.2011 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    stoppt die tabakwerbung

    es sollte endlich wieder ein verbot der print- und outdoorwerbung für tabakprodukte geben, wie passen denn sonst das rauchverbot und diese initiative dazu? es ist eine einheitliche kommunikation und linie von nöten

  • zero am 20.12.2011 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    bringt nichts

    ich rauche auch und die bilder schrecken kein bisschen ab belustigen mich eher.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Loris Reiff am 20.12.2011 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Nichtraucher

    Ich find's doof... Lasst anständige/rücksichtsvolle Raucher rauchen... Es gibt grössere Probleme.

  • 807687 am 20.12.2011 22:24 Report Diesen Beitrag melden

    Seht's mal positiv:

    Könnte Kult werden wie M-Budget. Da haben wir ja auch Einheitspackung.

  • Peter am 20.12.2011 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut so

    ich finde nicht das es gar nichts bringt. sonst hätten die Firmen doch keine Angst davor. sie sollten das weiterführen, da die tabakindustrie aktiv am früheren Ableben von tausenden ist.

  • zero am 20.12.2011 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    bringt nichts

    ich rauche auch und die bilder schrecken kein bisschen ab belustigen mich eher.

  • Raucher am 20.12.2011 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Geniale Idee! Zigarettenwerbung funktioniert heute eh nur auf Basis von subtilen Verbindungen mit der Marke. Hut ab vor den aussies!