Ab 39'900 Dollar

22. November 2019 06:56; Akt: 22.11.2019 11:48 Print

Elon Musk präsentiert futuristischen Cybertruck

Elon Musk will den grossen Autobauern in Detroit Konkurrenz machen. Der Tesla-Chef präsentierte erstmals einen batteriegetriebenen Pickup.

Elon Musk enthüllte in Los Angeles sein neuestes Elektro-Modell. (Video: Tesla)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Tesla-Chef Elon Musk hat einen futuristisch aussehenden Elektro-Pickup vorgestellt, mit dem der Branchenpionier in den wichtigsten Markt amerikanischer Autokonzerne vorstossen will.

Umfrage
Wie finden Sie den Cybertruck von Tesla?

Das Fahrzeug mit dem Namen «Cybertruck» hat die ungewöhnliche dreieckige Form, die eher an einen Kampfjet als einen klassischen Pickup erinnert. Er soll über 1,7 Tonnen Gewicht auf der Ladefläche transportieren können und kommt in 2,9 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (knapp 100 km/h).

Vorschlaghammer-Test

In einem Video demonstrierte Tesla, wie der Pickup schneller beschleunigt als ein Porsche 911. Auch ein Tauziehen mit dem aktuellen Pickup-Bestseller F-150 von Ford gewann der «Cybertruck» im Video locker. Den Startpreis setzte Tesla eher niedrig bei knapp 40'000 Dollar an.

Hier hängt der Tesla-Pickup einen Porsche ab

Die Karosserie sei aus besonders hartem rostfreiem Stahl gefertigt, sagte Musk. Um zu zeigen, wie robust sie ist, schlug Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen mit einem Vorschlaghammer auf die Wagentür ein, ohne eine sichtbare Delle zu hinterlassen. Die Demonstration der Festigkeit der Fenster ging allerdings schief: Das Glas zeigte Risse als von Holzhausen eine Metallkugel dagegen warf.

Erst in Jahren

Die schweren Wagen mit meist offener Ladefläche sind der zentrale Geldbringer für Ford, General Motors und Fiat Chrysler in den USA. Das sei der Markt, den man angehen müsse, wenn man den Übergang zur Elektromobilität schaffen wolle, betonte Musk.

Zugleich ist nicht davon auszugehen, dass der Tesla-Pickup bald auf die Strasse kommt: Von der Vorstellung eines neuen Modells bis zum Produktionsstart vergehen üblicherweise mehrere Jahre. Aktuell bereitet die Firma die Markteinführung des Kompakt-SUV Model Y und eines Elektro-Sattelschleppers vor.

Tesla ist auch nicht der einzige Hersteller, der ein Auge auf das lukrative Marktsegment geworfen hat. So will die Firma Rivian im kommenden Jahr mit einem Elektro-Pickup in die Produktion gehen - und auch Ford und General Motors wollen ihre Marktposition mit elektrifizierten Versionen ihrer Modelle verteidigen.

Tesla stellt ersten elektrischen Pickup vor

(scl/kat/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sonja Kiser am 22.11.2019 08:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fall für den Psychologen

    Um Himmelswillen , solches Zeugs zeichnet ja nicht mal ein normals Kind im Vorschulalter ....

    einklappen einklappen
  • GG am 22.11.2019 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oje

    Für Krisengebiete? Sicher über Mienen fahren? Oder für welchen Markt?

    einklappen einklappen
  • Tobi am 22.11.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    futuristisch?

    da waren ja die fahrzeuge 1990 in total recall noch futuristischer

Die neusten Leser-Kommentare

  • Toni am 25.11.2019 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Musk ist irre

    Musk ist wie Nikolas Tesla, irgendwann irre geworden, nur brauchten seine Elektroautos (Märchen) keine Batterien.

  • Keine Knautschzone am 25.11.2019 06:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tom

    Was bei aller Hässlichkeit nicht bedacht ist: Das gewohnte Design in schönem Blech ist nur Knautschzone; billiger Zierrat. Den Truck aus Stahlblech zu machen und damit eckig, ist eine mutige Design Entscheidung, aber im Hinblick auf Wertigkeit kompromisslos. Eine Karosse die einfach nicht totzukriegen ist? Bin mal gespannt auf die Details.

  • Geht man dem Kerl so auf den Leim.. am 24.11.2019 02:04 Report Diesen Beitrag melden

    Warum...

    Meine ich das nur, oder sieht dieses Gefährt aus wie eine futuristische Vorstellung eines Automobils vor gut 100 Jahren... Und das haut uns um?

  • Stirling am 23.11.2019 22:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir immer besser...

    Irgendwie war ich auch schockiert, angesichts der Designstudien, die Monate vor der Veröffentlichung herumkursiert sind. Aber irgendwie gefällt er mir jedes Mal wenn ich ihn anschaue immer besser und besser.

    • Chris am 23.11.2019 23:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stirling

      Das überrascht mich bei den Elonjüngern überhaupt nicht. Egal was euch vorgesetzt wird, es ist toll.

    • Pfarrer am 24.11.2019 06:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chris

      Du hast recht, diese Tesla-Hörigkeit erinnert irgendwie an sektenähnliche Zustände.

    • Burger am 24.11.2019 08:13 Report Diesen Beitrag melden

      Gutes Marketing hat Tesla definitiv. ;-)

      Sich selber überreden dass man das Ding schön findet? Das nenne ich mal ein richtiger Tesla Fan.

    • Pesko am 24.11.2019 12:01 Report Diesen Beitrag melden

      @Stirling

      Wenn man das Endprodukt ansieht, fragt man sich ernsthaft womit solche "Designer" ihr Geld verdienen!

    einklappen einklappen
  • Walter am 23.11.2019 20:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Privatpanzer

    was soll dieser Traktor ... das wohl ein Stealth und wird vom Radar nicht erkannt ... !