«Offene Diskussion»

20. Januar 2020 23:57; Akt: 21.01.2020 05:47 Print

Thiam spricht über Federer – und lädt Greta ein

Der Credit Suisse-Chef hat erstmals persönlich auf die Kritik von Klimaaktivisten reagiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Rand des WEF in Davos hat Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam auf die Sympathiebekundung von Roger Federer mit der Klimajugend reagiert.

«Ich werde ihm zuhören, wie ich ihm immer zugehört habe», sagte Thiam in einem Interview mit dem Sender RTS in Davos. «Er ist jemand, der sehr aufmerksam ist. Er verfolgt unsere Projekte sehr genau, ist involviert, er ist auch von sehr grosser persönlicher Grosszügigkeit.»

Vor gut einer Woche hatte Federer sein Verständnis für Schweizer Klimaaktivisten bekundet, zu denen sich auch die Schwedin Greta Thunberg gesellt hatte – nachdem sie ihn persönlich angegriffen hatte. Unter dem Hashtag «RogerWakeupNow» hatten die Klimaschützer Federer aufgefordert, seine Partnerschaft mit der Credit Suisse aufzulösen. Sie werfen der Grossbank vor, mit Milliardeninvestitionen in Firmen, die fossile Energien fördern, die Umwelt zu schädigen und zur Klimaerwärmung beizutragen.

Einladung an Aktivisten

Thiam sprach auch eine Einladung an die Klimaaktivisten aus. «Sie können zu einer offenen Diskussion zu mir kommen», so der Bankchef. Er sei dazu bereit, die Aktivisten zu empfangen, die mit einer Protestaktion in der Credit Suisse in Lausanne für Aufsehen sorgten.

«Was sagen Sie Greta?» fragt Moderator Darius Rochebin in einem auf Twitter verbreiteten Video. «Greta, ich arbeite an der Verbesserung der Umwelt», antwortete Thiam. Auf die Frage, ob seine Einladung auch für die schwedische Aktivistin gelte, sagt Thiam: «Absolut.»

Thiam ist laut dem Interview bestrebt, dass die CS bei der Vergabe von Krediten auf einen ökologischen Wandel achtet. Durch seine Herkunft habe er bereits zu Beginn seiner Karriere ein ökologisches Gewissen entwickelt. Seither unterstütze er unter anderem Projekte für Wälder in Afrika.

(oli)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mausebüs am 21.01.2020 06:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Angsthasen

    Ich finde es peinlich wie jedermann auf diesen Greta-Zug aufspringt. Nicht weil man sie toll findet, nein, einfach weil man die Medien- und NGO-Schelte fürchtet!

    einklappen einklappen
  • Goldcoast_Mike am 21.01.2020 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trittbrettfahrer

    genau....was nicht alles unternommen wird, um die Reputation von der Bank und insbesondere von Herr Thiam wieder herzustellen. Ein Klammern am Klima-Strohhalm solls richten. Nicht die Lösung auf das Problem.

  • Expat am 21.01.2020 02:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was stimmt da nicht

    Warum glaubt man diesem CEO einfach nicht. Vielleicht weil er schon zu oft die Unwahrheit gesagt hat.

Die neusten Leser-Kommentare

  • leser am 21.01.2020 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    was denn nu?

    ignorieren ist falsch. kritisieren wird nicht akzeptiert. und wenn er gesprächsbereitschaft signalisiert, wird's ihm auch nicht geglaubt. was wollt ihr eigentlich? solange der Halbgott RF öffentlich nicht kritisiert wird ...

  • B. Kerzenmacher am 21.01.2020 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Marsch

    "Hunderte Klima-Aktivisten marschieren nach Davos" Dort sollten sie dann besser mal die negativen Wirkungen der steigenden Weltbevölkerung auf das Klima diskutieren.

  • Ovidsmart am 21.01.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Thiam, Federer und die unsägliche Greta

    Der unsympathische Credit Suisse Nochchef möchte gerne gut Wind machen und die abscheuliche Abhöraktionen vergessen machen, anstatt zurück zu treten, wie es ein Mann mit Charakter tun würde! Oswald Grübel hat sich dazu klar geäußert!

  • ein niemand am 21.01.2020 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Er ist jetzt ein lieber Mann geworden!!

    Ich finde das eine natürliche und wunderschöne Geste von Ihm es zeugt auch das da oben Leute wie Greta, Herr Thiam, per du und ich sind mit Herz und Seele für den Planeten und das System..

  • A1989 am 21.01.2020 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heuchler

    Ich glaub dem kein Stück der Lügt doch sobald er den Mund aufmacht der Klimawandel juckt ihn kein Stück ein versuch mit dem Klimawandel das Image zu polieren klappt nicht wenn es schon total kaputt ist

    • Ter am 21.01.2020 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @A1989

      Er ist nur wie wir alle auch. Auch Klimaaktivisten profitieren wenn sie können. Oder kaufen die Kleider hauptsächlich Billig.

    einklappen einklappen