Zurück zur Originalform

22. Juli 2018 18:45; Akt: 23.07.2018 08:30 Print

Toblerone legt in England wieder drei Zacken zu

Die Originalform der Toblerone wird in Grossbritannien wiedereingeführt. Die Schoggi dürfte damit teurer werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Abstände zwischen den Schoggi-Zacken werden wieder kleiner: Die Toblerone in Grossbritannien soll wieder in der ursprünglichen Form verkauft werden. Der Hersteller Mondelez hatte Ende 2016 drei Berggipfel gestrichen. Die Begründung: So sollte eine Erhöhung des Preises für den Riegel vermieden werden.

Umfrage
Zählen Sie die Zacken der Toblerone?

Wegen der grossen Abstände zwischen den Zacken hatten Briten die neue Version auch als Velo-Ständer bezeichnet. Oder als holländische Bergwelt mit weiten Tälern. Toblerone-Herstellerin Mondelez hatte die neue Form eingeführt, um die 400 Gramm-Version auf 360 Gramm zu kürzen, aber die Packungsgrösse beibehalten zu können. Dasselbe galt für den 170-Gramm-Riegel, der auf 150 Gramm abgespeckt wurde.

Nun will der US-Konzern die ursprüngliche Version mit einem Gewicht von 200 Gramm wiedereinführen. Der Preis hierfür ist den Berichten zufolge noch nicht klar.

(ish)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tobler ohne am 22.07.2018 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Toblerone war mal

    Ist kein Schweizer Produkt mehr. Kaufe ich nicht mehr. Früher habe ich das als Geschenk ins Ausland mitgenommen.

    einklappen einklappen
  • Spiritualist am 22.07.2018 19:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erinnerungen

    Ich erinnere mich noch gut als bekannte Marken der Schweiz noch nicht alle von Grosskonzernen aufgekauft wurden. Lange ist es her, als es in der Stadt Thun noch nach Gerberkäse roch. Alles Erinnerungen...habe schon lange keine Toblerone gekauft.

    einklappen einklappen
  • Beltran Leyva am 22.07.2018 18:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nennt sich Umsatzsteigerung :-)

    so läuft das,hier ein Zacken weniger,da ein zacken mehr um es nicht wieder auf den gleichen preis zu bringen,sondern mit einem kleinen aufpreis pro gramm kohle zu scheffeln=dolla dolla Billion :-) was mit der CH marke toblerone passiert,ist egal...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Carli am 23.07.2018 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur noch Namen

    Nur noch im Namen eine Schweizer- Firma:-( Sonst durch "Fachkräfte" besetzt und geleitet.

  • Mamma mia am 23.07.2018 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    die haben einen Zacken ab!

    Wen wunderts? Gibt es eigentlich die Firma Wander überhaupt noch der ist die Ovomaltine auch britisch oder koreanisch oder chinesisch? Dass die Schokolade noch "Tobler" heisst, ist ja schon nicht normal, sollte wohl eher "trumpi-chegäl" heissen! die haben wirklich einen Zacken ab!

  • bünzli am 23.07.2018 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    inkonsequent

    wieder dieses Gejammet, Toblerone sei nicht mehr schweizerisch. und dann geht man ennet der Grenze einkaufen und wählt eh das billigst Mögliche.

  • Iraq Lobster am 23.07.2018 14:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geldverschwendung

    Was das wohl wieder gekostet hat. Neue Formen, Maschinen unstellen etc.

  • Fred am 23.07.2018 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    Bei anderen Produkten

    Wird ebenso der Inhalt verringert, früher hatte Zahnpasta stets 100 ml, jetzt ist 75 normal. Auch in der Schweiz gibt es Inflation, nur die Löhne bleiben gleich.