Autoindustrie

01. Juni 2011 16:06; Akt: 01.06.2011 16:56 Print

Toyota ruft über 100 000 Autos zurück

Der japanische Autokonzern Toyota ruft zehntausende seiner Hybrid-Modelle Prius I wegen Lenkrad-Problemen zurück. Die Schweiz ist auch betroffen.

storybild

Bremsprobleme beim Hybrid-Modell Prius. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Rückrufaktion trifft vor allem Japan und die USA. Aber auch in der Schweiz sind Autos des Modells verkauft worden. «Hierzulande sind 266 Autos vom Rückruf betroffen», sagte Toyota-Schweiz-Sprecher Mark Strähl auf Anfrage. Er betonte, dass die Rückrufe freiwillig seien: «Es sind bisher keine ernsthaften Probleme aufgetreten.»

Die Fahrzeuge der ersten Prius-Generation wurden zwischen 1997 und 2003 gefertigt. Grund für den Rückruf seien Probleme mit der Lenkeinheit. Im schlimmsten Fall könne sich das Lenkrad nicht mehr bewegen lassen.

iQ mit Bremsproblemen

Neben Prius I hat Toyota zudem 34 000 Kleinwagen der Marke iQ zurückgerufen. Bei diesem Modell bestehen Mängel am Bremszylinder. Dieser Rückruf betrifft die Schweiz gemäss Strähl aber nicht.

Toyota gerät wegen seiner zahlreichen Rückrufaktionen immer wieder in die Schlagzeilen. Der japanische Autokonzern hatte im vergangenen Jahr und zu Beginn dieses Jahres bereits millionenfach Autos zurückbeordert.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geiger Sturzflug am 03.06.2011 03:32 Report Diesen Beitrag melden

    Verstrahlt?

    Toyotas werden neue ohne Innenleuchte ausgeliefert. Erübrigt sich... Diesel-Versionen empfiehlt es sich nur bei Schönwetter zu fahren.

  • monika am 01.06.2011 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    billiger

    Früher wurden die Autos getestet und dann verkauft. Dies liegt heute nicht mehr drin. Die Autos werden sofort verkauft und von den Käufern "getestet". Ein, zwei Unfälle sind billiger als sechs Monate später auf den Markt kommen.

    einklappen einklappen
  • H. Müller am 01.06.2011 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    Immer das gute sehen

    Rückrufe sind doch ein Positives Zeichen. Der Hersteller kümmert sich um seine Kunden... (oder würdet ihr es begrüssen das euch Hersteller die Probleme verschweigen bzw garnicht bearbeiten?) Das Toyota den Prius 1 immernoch Supportet ist doch echt ein klasse Zeichen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Geiger Sturzflug am 03.06.2011 03:32 Report Diesen Beitrag melden

    Verstrahlt?

    Toyotas werden neue ohne Innenleuchte ausgeliefert. Erübrigt sich... Diesel-Versionen empfiehlt es sich nur bei Schönwetter zu fahren.

  • monika am 01.06.2011 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    billiger

    Früher wurden die Autos getestet und dann verkauft. Dies liegt heute nicht mehr drin. Die Autos werden sofort verkauft und von den Käufern "getestet". Ein, zwei Unfälle sind billiger als sechs Monate später auf den Markt kommen.

    • Jamc am 02.06.2011 23:35 Report Diesen Beitrag melden

      Wohl kaum ...

      Autos werden nach wie vor getestet bevor sie zugelassen werden. Keine Marke kann sich leisten dass ihre Kunden wegen irgendein Fehlkonstrukt in eine Mauer verenden.

    einklappen einklappen
  • Markus Leuenberger am 01.06.2011 17:53 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Hersteller haben Rückrufe...

    Ich erinnere gerne mal wieder an Mercedes > Elchtest ... Dann die von alleine losfahrenden Audis, oder warens auch Merc? Dann die Bremszylinder von Mercedes. Es gibt eine lange Liste von Rückrufen bei anderen Herstellern. Aber diese vergisst man denn auch schnell wieder. Daran liegt's. Wenn man also bei Google "Rückrufe bei Autoherstellern" eingibt, macht ihr gleich alle grosse Augen. Das ist an der Gang und Gäbe, dass Teilserien zurückgerufen werden. Bei Computern gibt's das ja auch, u.A. wegen explodierenden Akkus.

  • H. Müller am 01.06.2011 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    Immer das gute sehen

    Rückrufe sind doch ein Positives Zeichen. Der Hersteller kümmert sich um seine Kunden... (oder würdet ihr es begrüssen das euch Hersteller die Probleme verschweigen bzw garnicht bearbeiten?) Das Toyota den Prius 1 immernoch Supportet ist doch echt ein klasse Zeichen...

    • monika am 01.06.2011 18:53 Report Diesen Beitrag melden

      begrüssen

      Ich würde es begrüssen, wenn die Autos getestet werden bevor Unfälle passieren. Aber eben 1, 2 Unfälle sind billiger als sechs Monate testen.

    einklappen einklappen
  • Tim Sals am 01.06.2011 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Rückruf!!!!

    Ist Toyota der einzige Autohersteller der Rückrufe seiner Modelle hat? Es ist schon komisch, von den Deutschen-Hersteller hört man nie einen Rückruf! Obwohl wen man intern schaut, haben die anderen Hersteller zum teil schwerwiegendere Rückrufe, aber da habe ich noch eigentlich nie was gelesen. Schon komisch !!!

    • Hans Meier am 01.06.2011 17:30 Report Diesen Beitrag melden

      seeeehr komisch....

      ...vielleicht bauen die Deutschen einfach Autos, die man nicht zurückrufen muss, weil ihre Qualität gut genug ist?

    • Dani am 01.06.2011 18:45 Report Diesen Beitrag melden

      @Hans Meier

      haha und alle Werkstätten von Deutschen Herstellern sind leer. Hab selber auf einer Deutschen Marke gearbeitet, rückrufe gehören auch dort zum standart...

    • hans muster am 01.06.2011 19:13 Report Diesen Beitrag melden

      naja. nicht sehr komisch...

      oder weil die deutschen den mumm nicht haben, fehler zuzugeben und die kunden nicht informieren?

    • Michael Müller am 01.06.2011 19:26 Report Diesen Beitrag melden

      @Hans Meier

      Danke für den Lacher des Tages, ich liebe Ironie.

    • Jamc am 02.06.2011 23:38 Report Diesen Beitrag melden

      @ Hans Meier

      "Wegen möglicher Probleme mit dem Tempomaten müssen weltweit über 186.000 Einheiten der ersten Generation der Mercedes-Benz M-Klasse in die Werkstatt." ... vor 2 Monate gelesen.

    einklappen einklappen