Kriterien

21. Juli 2019 20:42; Akt: 21.07.2019 20:42 Print

So wählen Leser ein Restaurant aus

von R. Knecht - Wie entscheiden Gäste, welches Restaurant sie besuchen? Vom Geheimtipp des Kumpels bis zum Preisniveau: Das sind die Kriterien.

Wirte wehren sich gegen Insta-Schmarotzer. (Video: 20M)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Schweizer Wirte erhalten dreiste Anfragen von Influencern, die Gratisessen verlangen und dafür versprechen, über das Lokal online zu schwärmen. Die meisten dieser Anfragen werden abgelehnt – unter anderem deshalb, weil die Restaurantbetreiber bezweifeln, dass soziale Medien wirklich mehr Gäste ins Lokal locken (siehe Video oben).

Umfrage
Machen Sie Insta-Bilder im Restaurant?

Wie wählen die 20-Minuten-Leser aus, welches Restaurant sie besuchen? «Bestimmt nicht über In-Fuulenzer», witzelt Oscar (22) – er gehe davon aus, dass Instagrammer, die ein Gratisessen bekommen, ihre Empfehlungen nicht aus Überzeugung abgeben. Viele Leser teilen diese Meinung. Stattdessen wählen sie ihre Restaurants nach diesen Kriterien:

Review-Leser
Tripadvisor & Co

Viele Leser verlassen sich auf Review-Sites wie Tripadvisor oder Yelp. «Die sind nicht bezahlt und auch nicht von Schmarotzern erkauft», schreibt etwa Lou (55). Er erhofft sich dadurch mehr Objektivität – und dass in den Bewertungen auch Schlechtes erwähnt wird.

Spontane
Anmächelige Lokale

Ulf (47) sagt, er entscheide sich aufgrund seines Instinktes: «Sieht das Lokal anmächelig und gemütlich aus? Ist die Speisekarte nach meinem Gusto?» Damit geht er aber auch ein gewisses Risiko ein: «Ich falle auch mal auf die Nase und das Essen ist nicht nach meinem Geschmack oder die Bedienung hatte einen schlechten Tag.»

Bequeme
Hauptsache in der Nähe

Für manche Gäste kommt es weniger auf das Flair, Angebot oder den Ruf eines Betriebs an. Für Renata (56) etwa ist stattdessen die günstige Lage ein wichtiges Argument: «Ich probiere auch mal einfach ein Restaurant aus, wenn es in der Nähe liegt.» Bis jetzt habe sie so gute Erfahrungen gemacht.

Kumpels
Mund zu Mund

Viele Leser schätzen Tipps von Freunden und Bekannten – oder auch mal von einem Arbeitskollegen. «Die Empfehlungen kommen aber von Mund zu Mund, nicht von Instagram», sagt etwa Stefan (53).

Touristen
Tipps von Einheimischen

Wenn Marco (60) an einem neuen Ort ist, fragt er oft einfach die Leute, die dort leben, nach einer Empfehlung. Er selbst kenne schliesslich die Restaurants in seiner eigenen Umgebung auch besser als ein Tourist. Claudia (23) pflichtet bei: «Dort, wo die Einheimischen essen, gibt es gutes Essen.»

Anti-Influencer
Weg von Social Media

Die Zusammenarbeit mit Internetpersönlichkeiten kann auch Kundschaft abschrecken. Andy (28) mag das Wort «Influencer» gar nicht mehr hören: «Ich denke darüber nach, nur noch Betriebe zu besuchen, die keine Partnerschaft mit Influencern eingehen.»

Preissensible
Preis-Leistung

Bei der Wahl des Restaurants spielt natürlich auch Geld eine Rolle. Claudia (23) googelt etwa zuerst mal, ob ein Restaurant überhaupt auf ihrem Preisniveau ist. Für Maya (62) zählt das Verhältnis zwischen Preis und Leistung: Sie legt ausser der Erschwinglichkeit auch wert auf Auswahl, nette Bedienung und Sauberkeit.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herr Max Bünzli am 21.07.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    nur Tipps von Freunden und Bekannten zählen da !

    einklappen einklappen
  • Guschti am 21.07.2019 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Selber vorbeigehen

    Nur Mund zu Mund Werbung und selber ausprobieren zählt für mich. Alles andere interessiert mich nicht, entspricht vielfach nicht den Tatsachen

  • Löli47 am 21.07.2019 22:12 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach ausprobieren

    Schaue die Homepage und die Speisekarte an. Influencer brauchts sicher nicht. Die sind ja eh nicht neutral resp die sind geschmiert.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sehnsucht 6 7 am 22.07.2019 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Influencer kommt mir in die Tüte.

    Das allerletzte was ich machen würde ist nach Empfehlung von Influencer ein Restaurant besuchen das die absolut nicht objektiv sein können sondern nur dann bewerten wenn sie gratis zu essen bekommen. Ich schaue selber nach Preis/ Leistung und so wähle ich aus in welches Lokal ich essen möchte.

  • luna am 22.07.2019 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    meine Auswahlkriterien

    1. Liegt in der Nähe 2. Speisekarten sieht gut aus, bietet eine etwas grössere Auswahl und ist online verfügbar 3. Reservieren ist entweder nicht nötig oder online möglich 4. Gute Erfahrung

  • Klaas K. am 22.07.2019 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    Sterne

    Bei mir zählen ausschliesslich die Sterne eines Kochs.

  • Aus Essen am 22.07.2019 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Esser

    Mund zu Mund Propaganda ist die beste Quelle. Und kostet auch den Wirt nichts. Das grösste Lob ist wenn ein Gast wieder ins Lokal kommt oder eben es andern weiter empfiehlt.

  • Herr Max Bünzli am 22.07.2019 18:25 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    früher hieß es noch, dort wo viele Lastwagen stehen vor der Beiz gibt es gute und große Portionen!