Erholung nach Krisenjahren

17. März 2019 18:17; Akt: 17.03.2019 22:20 Print

Uhrenindustrie schafft 2800 neue Arbeitsplätze

von R. Knecht - Gute Neuigkeiten für die Uhrenindustrie: Die Zahl der Stellen ist im vergangenen Jahr stark gewachsen. In den Jahren davor ging es steil bergab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizer Uhrenindustrie erholt sich von der Krise der vergangenen Jahre. 2018 hat die Uhrenindustrie 2800 neue Arbeitsplätze in der Schweiz geschaffen, wie die «SonntagsZeitung» berichtet. Von 2014 bis 2017 waren zuvor rund 5000 Stellen verlorengegangen.

Umfrage
Waren Sie schon einmal an der Baselworld?

«Die Mehrheit der neuen Fest­anstellungen aus dem Jahr 2018 erfolgte in der Produktion», wird Ludovic Voillat im Bericht zitiert. Er ist Sprecher von Convention Patronale, dem Arbeitgeberverband der Branche. Dieses Jahr dürfte es in der Uhrenindustrie erneut ein Jobwachstum geben – aber auf tieferem Niveau.

Baselworld steht vor der Tür

Die wichtigsten Absatzmärkte der Schweizer Uhrenindustrie befinden sich nicht in der Schweiz, sondern in Asien und den USA. Diese Märkte gilt es Ende Monat an der Baselworld 2019 mit den neuen Produkten zu beeindrucken.

Hersteller wie Rolex und TAG Heuer werden an der Basler Uhrenmesse vertreten sein. Nicht dabei sein wird der bis anhin grösste Teilnehmer Swatch Group mit seinen Marken wie Swatch, Omega, Longines und Tissot. Ebenfalls abgesagt hat die Schweizer Luxusmarke Corum. Für die Messe waren die Absagen aber kein Grund, dichtzumachen.

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stefan am 17.03.2019 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Breitling -Swatchroup ?

    Seit wann gehört denn Breitling zur Swatchgroup? Sieht mir nach einer sehr seriösen Berichterstattung aus!

    einklappen einklappen
  • Ray am 17.03.2019 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Augenwischerei

    Alles Grenzgänger und "Fachkräfte". Mein Bekannter ( aus der Uhrenbranche), erhielt nur absagen.

    einklappen einklappen
  • Roger Loosli am 17.03.2019 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Swatch Group Marken

    Sorry nich nur Breitling, auch Raymond Weil gehört nicht zur Swatch Group.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ma-131366242 am 18.03.2019 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2face

    bei der eta und anderen produktionsstätten der swarch group, werden vorallem temporär mitarbeiter eingestellt... der jeweilige abbau dieser stellen wird natürlich nicht kommuniziert.... trotzdem, die swatch group ist immer noch ein toller arbeitgeber in unserer region.

  • Leser am 18.03.2019 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Hayek ist echter Unternehmer

    und fähiger Patron, der sein Unternehmen nicht kurzfristig oder nach dem momentanen Börsenkurs führt.

  • Cavi33 am 18.03.2019 15:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spezialisten gesucht

    Glaube kaum dass die Kassiererinnen von Migros und Coop diese Arbeitsplätze besetzen können. Also bleibt etwas realistisch bei diesen Aussagen.

  • Watcher am 18.03.2019 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    Mechanische Uhren Revival

    Schöne mechanische Uhren sind eine technische und ästhetische Meisterleistung. Sie sind wie ein guter Freund. Sie werden immer begehrt sein. Sie halten mehrere Generationen. Nicht umsonst erleben sie seit Jahren wieder einen riesigen Boom. Die Leute wollen wieder etwas Beständiges. Meiner Meinung nach sind Smart Watches gar keine Uhren. Sie sind nach einigen Monaten schon wieder veraltet und erst noch dauernd abhängig von Strom. Sie werden in einigen Jahren fast ganz vom Markt verschwunden sein.

  • Alex Keller am 18.03.2019 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Null-Summenrechnung

    Das heisst, dass die gekündigten Uhrenmacher von 2014 - 17 so langsam wieder einen Job bekommen, oder?

    • Lex Furgler am 18.03.2019 14:47 Report Diesen Beitrag melden

      Uhrenmacher

      Die GUTEN Uhrenmacher finden immer einen Job. Die sind sehr begehrt. Schwer zu finden.

    • Marissa am 18.03.2019 15:26 Report Diesen Beitrag melden

      @ Lex Furger

      Sehr spezialisierte Uhrmacher sind gefragt, welche eine Grande-Complication von A-Z selbst herstellen können.

    einklappen einklappen